FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
10 Items or Less

10 Items or Less

KOMÖDIE: USA, 2006
Regie: Brad Silberling
Darsteller: Morgan Freeman, Paz Vega, Kumar Pallana, Jonah Hill

STORY:

Ein abgehalfterter Schauspieler (Morgan Freeman) plant wieder ins Filmbusiness zurückzukehren und begibt sich zu Recherche-Zwecken für eine Rolle in einem Independentfilm in einen kleinen Supermarkt im Nirgendwo. Auf sich allein gestellt wird für ihn schnell klar, dass der Markt von der taffen Kassiererin Scarlet (Paz Vega) geschmissen wird, während ihre Kollegen und Vorgesetzten vor allem durch physische oder psychische Abwesenheit glänzen. Als sein Fahrer nicht wieder auftaucht und er auch ansonsten keine Mitfahrgelegenheit auftreiben lässt, bleibt dem Ex-Blockbusterstar nichts anderes übrig, als Scarlet zu bitten, ihn nach Hause zu bringen. Doch Scarlets Leben ist kompliziert und die Fahrt wird länger als geplant...

KRITIK:

Bei "10 Items or Less" handelt es sich um eine Tragikomödie die die zugegebenermaßen nicht mehr ganz frische Thematik einer kurzen, zufälligen Begegnung zweier unterschiedlicher Charaktere behandelt. In diesem Fall trifft ein philantropischer Schauspieler auf eine spanischstämmige Kassiererin, die sich mit ihrem schlecht bezahlten Job, ihren nervigen Kunden und faulen Kollegen und einem notorisch untreuen, noch nicht ganz Ex-Mann herumschlagen muss.

Die beiden verbringen einen Tag miteinander, kommen sich langsam näher, führen Gespräche über Gott und die Welt und öffnen sich so langsam mehr und mehr voreinander, nur um sich am Ende des Tages für immer Lebewohl zu sagen.

Der Film bietet jetzt zwar nichts neues, ist aber trotzdem durchaus sehenswert, da die Geschichte sympathisch und voll von netten Einfällen erzählt wird. Es werden zwar einige Klischees bedient, dafür entschädigen jedoch die tollen Schauspieler, die wirklich das Letzte aus ihren Figuren herausholen. Es macht einfach Spaß Morgan Freeman dabei zuzusehen, wie er im Supermarkt die Mimik und Gestik des eigenbrötlerischen Filialleiterstellvertreters imitiert oder wie er in einem Megasupermarkt für einen Wischmopp ansteht.

Doch es sind nicht nur die lustigen Szenen in denen Freeman glänzt, es sind vor allem auch die ernsten, leicht traurigen Szenen in denen er brilliert und sogar zu berühren vermag. Seine Kollegin Paz Vega kommt da zwar nicht ganz ran, spielt ihre Rolle aber nichts desto weniger absolut glaubwürdig und muss sich hinter der Leistung Freemans nicht verstecken.

Der Film verbreitet eine positive Grundstimmung und lässt auch so gut wie keine Langeweile aufkommen. Dafür ist er mit seinen knapp 78 Minuten auch recht kurz geraten. Bei "10 Items or Less" handelt es ich um eine Low-Budget-Produktion mit Starbesetzung, was ja nicht unbedingt etwas schlechtes heißen muss. Im Gegenteil. Vor allem in der Anfangsszene verbreitet die so gar nicht auf Hollywood-Hochglanz getrimmte Optik ein Gefühl von Authentizität. Regisseur Brad Silberling gelingt in seinem Film das Kunststück Alltäglichkeit herzerfrischend in Szene zu setzen. Da wird aus einer simplen Autowäsche schon mal fast so etwas wie eine kleine Party.

10 Items or Less Bild 1
10 Items or Less Bild 2
10 Items or Less Bild 3
10 Items or Less Bild 4
10 Items or Less Bild 5
FAZIT:

Sympathische Tragikomödie über einen etwas weltfremden, dafür jedoch umso ausgeglicheneren Schauspieler und eine toughe Kassiererin, deren Wege sich kurz kreuzen. Der Film bietet jetzt zwar nicht wirklich etwas neues, ist jedoch nicht zuletzt aufgrund der leichtfüßigen Inszenierung und der ebenso spielfreudigen wie tollen Schauspieler durchaus sehenswert.

WERTUNG: 7 von 10 Rülpsern
TEXT © Gerti
Dein Kommentar >>
Agent der Entropie | 02.02.2010 19:57
Der Film gibt kleinere Einblicke in das Leben eines Schauspielers und hat, meiner Meinung nach einen leichten Hang zum Dokumentationsfilm, a la Nachttanke.
(wobei Nachttanke definitv eine Dokumentation ist!)


Nic | 04.02.2010 20:36
brad silberling muss man sehn, egal was er macht :)
Agent der Entropie | 05.02.2010 16:37
Macht aber eher sehenswerte Serien, wie Filme.
Nic | 06.02.2010 14:01
zb?
Agent_der_Entropie | 07.02.2010 09:38
Einige Folgen bzw. Pilot von:
Für alle Fälle Amy,
New York Cops – NYPD Blue,
Civil War





>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.