FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Attack the Gas Station!

Attack the Gas Station!

SATIRE: KOR, 1999
Regie: Kim Sang-Jin
Darsteller: Lee Seong-jae, Yu Oh-seong, Kang Seong-jin

STORY:

Eine Bande von Halbstarken überfällt eine Tankstelle!

KRITIK:

Warum überfällt man eine Tankstelle? - Einfach so! Und so machen sich auch vier junge Männer auf, eine zu überfallen. Das erste Mal klappts. Nun, das zweite Mal! Warum sollte man dieselbe Tankstelle ein zweites Mal überfallen? - Wer mit der ersten Antwort nicht überzeugt wurde, wird es auch mit der Zweiten nicht.

Was so skurril beginnt, flaut in dieser halbkomödiantischen Groteske auch nicht ab. Da beim zweiten Mal kein Geld in der Kasse vorhanden ist, will man die Tankstelle zumindest für ein paar Stunden übernehmen und den Kunden aus der Tasche fressen, im Sinne von "Wir tanken immer voll, hier wird bezahlt!" . Na, ist das nicht irgendwie derbe Ironie?

Tja. Und natürlich passiert so allerhand. Wie die Kunden müssen auch der Chef und seine Angestellten "erzogen" werden - mit recht einfachen Mitteln. Dabei wirkt die beliebte "Kopfstütze" als wunderbar herrliche Metapher. So auch zum Beispiel die Aufgabe des Tankstellenleiters ein kaputtes Telefon zu reparieren. Warum fordert ein junger Mann einen älteren Mann, der sein Vater sein könnte, auf ein kaputtes Telefon zu reparieren?

Dieser Film ist überfüllt mit so kleinen hintergründigen Neckereien. Und keine Generation bleibt wirklich verschont. Er zeigt den Kampf, der gleichzeitig ein Spiel ist, ein unsinniger Sport bei dem sich die Jüngeren gegen Ältere behaupten. Auf der Straße, an der Zapfsäule, mit Fäusten, mit abgedroschensten Phrasen, die sich eigendynamisch fortpflanzen, die man in jungen Jahren noch demontiert und in späteren dann doch selbst verwendet.

Dabei geben sich die 100min doch ziemlich jugendfrei und ungewöhnlich "unbrutal" für heutige Verhältnisse sogar ziemlich niedlich. Ein großes Plus, meiner Meinung! Somit bleibt natürlich auch der skurrile Spaß erhalten, man schmunzelt, rollt ab und zu die Augen, ist aber dennoch unterhalten und amüsiert. - Das grandiose Finale ist ein krönender, einwandfreier Abschluss, wahnwitzig und genial!

Attack the Gas Station! Bild 1Die vier von der Tankstelle
Attack the Gas Station! Bild 2Die koreanische Kopfstütze
Attack the Gas Station! Bild 3
FAZIT:

Ein voller Erfolg! Das koreanische Publikum war begeistert und hat diese anarchische Actionkomödie längst zum Kultfilm erklärt. Dem kann ich nicht widersprechen! Kultiges Asiakino!

WERTUNG: 8 von 10 zerstörte Jugendträume
Gastreview von Nicolae
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.