FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Codename U.N.C.L.E.

Codename U.N.C.L.E.

OT: The Man From U.N.C.L.E.
ACTION: USA, 2015
Regie: Guy Ritchie
Darsteller: Henry Cavill, Armie Hammer, Alicia Vikander, Elisabeth Debicki

STORY:

Berlin in den 1960er-Jahren. Der Kalte Krieg beherrscht die Welt. Und in der gespaltenen Stadt sind sowohl der CIA als auch der KGB hinter der deutschen Mechanikerin Gaby her. Die Mission: der amerikanische Superagent Napoleon Solo (Henry Cavill) und sein russischer Gegenspieler Illya Kuryakin (Armie Hammer) müssen kooperieren, um gemeinsam über Gaby (Alicia Vikander) an ihren Ex-Naziwissenschaftler-Vater heranzukommen und damit auch an eine kriminelle Organisation, welche ? was auch sonst - an einer Nuklearwaffe arbeitet. Die erste Station dabei ist Rom. Das erste Ziel die mysteriöse Gräfin Victoria (Elisabeth Debicki).

KRITIK:

Die Inhaltsangabe oben kann man gleich getrost wieder vergessen. Denn die Handlung bei diesem most charming Film seit Monaten ist völlig nebensächlich. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage: "Codename U.N.C.L.E." ist der Film, auf den sich diesen Sommer wahrscheinlich alle einigen können - Frauen wie Männer, Twenty- und Fortysomethings, Actionfans genauso wie Romantiker und Fans rasanter Schnitte kommen ebenso auf ihre Kosten wie diejenigen, für die es im Kino schön altmodisch zugehen sollte. Klingt wie die Quadratur des Kreises und ist es erstaunlicher Weise auch irgendwie. Und kommt ausgerechnet von Guy Ritchie.

Dessen Filme hat man bisher ja eher entweder geliebt oder gehasst. Extrem lässig fanden das die einen, viel zu krampfhaft auf lässig getrimmt die anderen. Nachdem er sich mit den beiden "Sherlock Holmes"-Variationen aber schon deutlich entspannter gezeigt hat, ist Mr. Ritchie nun mit seiner Adaption einer 60er-Jahre Kultserie endlich zur Hochform aufgelaufen. "Codename U.N.C.L.E." ist ein wahrer Glücksfall von einem Film, bei dem einfach alles stimmt. Ein internationaler Cast, der sichtlich Spaß bei der Arbeit hatte (das bestätigen alle jedenfalls in diversen Interviews). Übercharmante Hauptdarsteller, zwischen denen die Chemie nur so sprüht. Ein Drehbuch, bei dem die Männer Machos sein und gleichzeitig die Frauen dennoch als Siegerinnen vom Platz gehen können. Eine bis ins Detail liebevolle Ausstattung. Ein Retro-Soundtrack zum Niederknien. Der Einsatz von Split-Screens, die hier tatsächlich mal passen, wie die Faust aufs Auge. Und dazwischen Unterhaltung pur. Die Actionszenen machen Spaß und sind zur Abwechslung nicht endlos in die Länge gezogen um zu zeigen, was alles technisch geht. Die extrem unterhaltsamen Dialoge sind auf den Punkt. Hugh Grant taucht endlich mal wieder in einem guten Film auf. Und den herrlichen Sylvester Groth sollte man (auch nach der in der in den USA nicht unerfolgreich gelaufenen RTL-Produktion "Deutschland 83") auf seine alten Tage unbedingt am Radar behalten.

Kurz: Schaut euch diesen Film an, auf dass wir auch wirklich die aufgelegte Fortsetzung bekommen. Weil das Traum-Trio Cavill - Hammer - Vikander muss uns unbedingt erhalten bleiben.

Codename U.N.C.L.E. Bild 1
Codename U.N.C.L.E. Bild 2
Codename U.N.C.L.E. Bild 3
Codename U.N.C.L.E. Bild 4
FAZIT:

Eine Ode an die guten alten Agentenfilme der Vergangenheit, ohne in der Retro-Suppe zu versinken, aber auch ohne das Augenzwinkern überzustrapazieren. So und nicht anders geht Sommerkino.

WERTUNG: 9 von 10 Peilsendern
Dein Kommentar >>
Roman | 01.11.2015 04:50
Nee sorry, habe nach 30 Minuten abgeschaltet.. die Grundidee, dass
Amis und Russen zusammenarbeiten, war mal was neues, aber
ansonsten zu konventionell oberflächlich blöde...
Harald | 01.11.2015 13:17
Ich zermartere mir das Gehirn, wie ihr immer
Filme abschaltet, die noch nicht auf DVD oder VoD
raus sind. Seid ihr alle Filmvorführer und
schaltet einfach den Projektor ab, wenn es euch
nicht gefällt? Bei manchen Filmen wär das eh
angebracht ...
Roman | 06.11.2015 01:31
ist das eine rhetorische Frage? Oder eine leicht vorwurfsvolle ("Warum
schaut ihr Penner illegale Streams")
;-)
Harald | 06.11.2015 06:34
Niemals würden wir unsere Leser Penner nennen ;-)
>> antworten
Harald | 20.08.2015 10:24
Okay, okay, überredet ;-)
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.