FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Der Planet Saturn lt schn gren

Der Planet Saturn läßt schön grüßen

OT: The Incredible Melting Man
HORROR/TRASH/KOMÖDIE: USA, 1978
Regie: William Sachs
Darsteller: Alex Rebar, Burr DeBenning

STORY:

Der Flug zum Saturn hat Raumfahrer Steve West nicht gut getan: Eine Überdosis kosmischer Strahlung lässt seinen Körper schmelzen. Nur frisches Menschenfleisch kann den Zerfallprozess stoppen. So wandert die bemitleidenswerte Figur munter mordend durch die Gegend ...

KRITIK:

Vorhang auf für einen echten Trash-Klassiker, der nebenbei das Sub-Genre der "Melt-Movies" begründete. Ok, Sub-Genre ist vielleicht etwas übertrieben, bei gerade mal drei Vertretern (Street Trash, Body Melt und eben The Incredible Melting Man). Falls noch jemand weitere Vertreter dieser seltenen Gattung kennt: Bitte melden. Bin für jeden Hinweis dankbar.

Zurück zum unglaublichen Melting Man. Wie der Name schon sagt, wandelt der Protagonist als lebender Schmelzkäse durchs Bild, zieht eine Schleimspur hinter sich her und verspeist jedes menschliche Wesen, das seinen Weg kreuzt. Ein Film also, dessen Handlung man in zwei Halbsätzen zusammenfassen kann. Ich liebe das!

Das große Plus sind die für die damalige Zeit wirklich beeindruckenden Scheim- und Schmelzeffekte. Dennoch bleibt ein etwas schaler Nachgeschmack: Abgesehen von den Close-Ups auf den schmelzenden Körper ist Gore-technisch relativ wenig los; warum der Film in diversen Ländern verboten wurde, ist - wie so oft - nicht ganz nachvollziehbar.

Angelegt als blutige Parodie auf die Monster-Filme der Fünfziger (man lasse sich den schönen Titel auf der Zunge zergehen), schlägt das Trash-O-Meter jedenfalls ordentlich aus. Doch leider ist der Film nicht frei von Längen: Die meist zu langweilige filmische Einführung der zahlreichen Opfer zehrt doch stark am Geduldsfaden des Zusehers; Fast-Forward-Clickrate: Nicht unbeträchtlich.

Dennoch ein Klassiker, den sich Menschen, die, wie der Autor dieser Zeilen, mit großer Hingabe Absonderlichkeiten der Filmgeschichte sammeln, ins Regal stellen sollten. Von CMV-Laservision ungekürzt und in gewohnt guter Bildqualität präsentiert.

Der Planet Saturn läßt schön grüßen Bild 1
Der Planet Saturn läßt schön grüßen Bild 2
Der Planet Saturn läßt schön grüßen Bild 3
FAZIT:

Ein wahrlich bizarrer Trash-Klassiker, erstmals ungeschnitten und in sehr guter Bildqualität auf DVD zu haben. Trotz zahlreicher Längen eine lohnende Angelegenheit für Freunde cineastischer Absonderlichkeiten.
Erhältlich bei: www.dtm.at

WERTUNG: 5 von 10 Schleimspuren
Dein Kommentar >>
Schmidt821 | 31.07.2010 13:28
Ich finde das dieser Streifen hier doch sehr
übertrieben gelobt wird.Mal im ernst der Film ist
nicht nur dämlich sondern auch Sterbens langweilig.
Es gibt viel zu viele echte perlen in der Filmwelt
um mit sowas seine Zeit zu verschwenden
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.