FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Exit - Nur keine Panik

Exit - Nur keine Panik

KOMÖDIE: A, 1980
Regie: Franz Novotny
Darsteller: Hanno Pöschl, Paulus Manker, Eddie Constantine, Kurt Kren, Peter Turrini etc

STORY:

Kleingangster Kirchhoff (Hanno Pöschl) träumt von einer bürgerlichen Existenz: Ein eigenes Kaffeehaus, das wär doch was. Die dafür nötige Espressomaschine hat er ja schon gestohlen. Damit löst er eine Kette von chaotischen Ereignissen aus, die man schon selbst gesehen haben muss, um sie glauben zu können ...

KRITIK:

Franz Novotnys 1980 gedrehte Komödie Exit - Nur keine Panik ist das, was man heute mit Fug und Recht einen Kultfilm nennt - leider einen weit gehend in Vergessenheit geratenen. Doch der Reihe nach.

Ein damals noch gertenschlanker und völlig entfesselter Hanno Pöschl spielt hier einen Strizzi, der gemeinsam mit seinem Kollegen Paulus Manker (blutjung und noch mit voller Haarpracht :-) in einem gestohlenen Cadillac durch den Wiener Prater fährt und eine Spur der Verwüstung hinterlässt: Wo die beiden auftauchen, wird hemmungslos geprügelt, geschossen, gevögelt, aufs Trottoir gespieben und Würstelstände abgefackelt, dass es eine helle Freude ist.

Das Ergebnis darf man sich vorstellen wie eine Deix-Karikatur des Wiener Aktionismus: Nie wieder war österreichisches Kino derartig hemmungslos, wüst, exzessiv, grell, vital - und vor allem eines: gnadenlos lustig.

"Grüß Gott die Damen, ich hätte da eine Anfrage ... kann man sich bei Euch vaginamäßig ein bisserl wichtig machen - oda wos is?" Sätze wie diese haben 1980 für einen hübschen Skandal - und für volle Kinosäle gesorgt. Umso trauriger, dass diesen Film heute kaum mehr jemand kennt.

Zugegeben, politisch korrekt oder gar künstlerisch wertvoll ist diese Ur-Wiener Gaunerkomödie ganz gewiss nicht. Aber das wäre wohl das letzte, was Regisseur Franz Novotny im Sinn gehabt hätte. Einem Michael Haneke würden die lässigen Strizzis aus Exit seinen intellektuell erhobenen Zeigefinger kurzerhand verbiegen, bis er einen Gipsverband braucht. Einfach so, weil's Spaß macht.

Und zu den harmlosen Flachwitzeleien des heimischen Kabarettkinos der Neunziger würde Hanno Pöschl alias Kirchhoff wohl nur ein Kommentar einfallen: "Geh Scheißen, bist eh schiach!"

Mein Lieblingszitat aus Exit ist und bleibt aber: "Red ned so ordinär, du Oarschloch!"

Exit - Nur keine Panik Bild 1
Exit - Nur keine Panik Bild 2
Exit - Nur keine Panik Bild 3
Exit - Nur keine Panik Bild 4
FAZIT:

Ein wüster, exzessiver Anarcho-Kultfilm made in Austria, der in jeder Sekunde mehr Spaß macht als das Gesamtwerk von Dorfer, Düringer und Konsorten zusammen.
Im Rahmen von DER STANDARD-Edition des Österreichischen Films endlich auf DVD.

WERTUNG: 9 von 10 Espresso-Maschinen
OK? MEHR DAVON:
Mehr von Franz Novotny auf FILMTIPPS.at
Exit II - Verklärte Nacht
Exit II - Verklärte Nacht
TRAGIKOMÖDIE: A, 1995
8/10
YU
YU
TRAGIKOMÖDIE: A, YU 2003
7/10
Dein Kommentar >>
Ritchie | 03.12.2010 06:58
Mein Lieblingszitat:
"Fia a Schnitzl budast Du mi ned"
"Nau guad, i zoi da an Solod dazua"
>> antworten
Uwe | 11.02.2008 21:56
den film würde ich gerne einmal wiedersehen. habe als schnittassistent daran mitgearbeitet. als ich noch jung war. schnitt machte eliska stibrova.
>> antworten
Ralph | 17.12.2007 16:28
Spitzen Film!!!!

Mein Lieblingszitat ist aber: "No, wo san die Spaßlaberln?" *g*

Da hab ich mal wieder was neues gelernt....
>> antworten
DVD Paradies | 28.10.2007 23:21
Hallo!

An alle Exit 2 Fans!

DVD gibt es bereits und der Film ist ein absolutes Muß!
Biete den Film übrigens auch an: http://www.dvdparadies.at

Viel Spaß beim schauen wünscht
Martin
DVD Paradies

>> antworten
thomas | 03.12.2006 09:14
Gibts da nicht auch einen 2 Teil oder ihre ich mich da völlig ?
harald | 09.01.2007 21:42
gibt es: 'Exit II - Verklärte Nacht' (1995). Nach 15 Jahren treffen Plachinger und Kirchhoff einander zufällig wieder ... dabei wird u.a. ein Schiff der Wiener SPÖ in der Donau versenkt. Schade nur, dass der Film an der Kinokasse ebenso baden ging.
Vor ca 5 Jahren lief er spätnachts im ORF. DVD gibt's leider keine.
>> antworten
Luke | 27.11.2006 13:06
Habe den Film letztes Jahr im Volxkino im Prater zum zweiten Mal gesehen - er hat in den über 20 Jahren nichts von seiner Kraft verloren. Pöschl rulez!
harald | 29.11.2006 21:48
ja, da war ich auch. der hanno pöschl hat sich übrigens auch unters publikum gemischt ...
>> antworten
Dvd Freak | 02.11.2006 18:57
Zum glück erscheint dieser Klassiker im Okt. oder Nov. 2006 auf Dvd. Ein Pflichtkauf.
>> antworten
kenner | 25.10.2006 14:49
hab den film zu weihnachten 1980 gesehen und noch in erinnerung als wäre es gestern gewesen. ein kultfilm ist wohl das einzig treffende dazu!
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.