FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Feast

Feast

HORROR: USA, 2005
Regie: John Gulager
Darsteller: Balthazar Getty, Henry Rollins, Navi Rawat, Clu Gulager

STORY:

Ein blutverschmierter Mann betritt eine heruntergekommene Bar mitten in der Wüste. Und ihm folgt eine Meute gefräßiger Ungetüme. Gemäß der coolen Tagline "They´re hungry - you´re dinner!" wird kaum einer der Gäste diesen Kneipenabend überleben… -

KRITIK:

Ohne viel Federlesen haut FEAST gleich den Lukas. In den ersten paar Minuten stellen originelle wie amüsante Steckbriefeinblendungen (inklusive wenig optimistischen Einschätzungen der jeweiligen Lebenserwartungen) die abgefuckten Protagonisten in der staubigen Wüstenspelunke kurz vor, dann kommen die Monster hereingeschneit und nach weiteren furiosen wie blutigen zehn Minuten liegt ein Viertel der Barfliegen tot und zerfetzt auf den Holzdielen oder befindet sich bereits in den Mägen der Ungeheuer.

So etwas nennt man Einstand nach Maß. Auch in der Folgezeit bricht das Tempo nicht nennenswert ein und somit bleibt das von den SAW IV bis VI-Drehbuchautoren ausbaldowerte RITTER DER DÄMONEN / FROM DUSK TILL DAWN - Belagerungsszenario bis zum gorigen Finale stets sehr unterhaltsam.

Doch es gibt nicht nur garstige Monster, deren Existenzmaxime offensichtlich "Fressen, Ficken, (zer)Fetzen" lautet, sondern auch Humor. Und den in den Farben blutrot bis tiefschwarz. Neben kleinen Ungetümen, die an den Wänden hängende Jagdtrophäen begatten, sorgt vor allem Henry Rollins als Motivationscoach für manchen Lacher. Aber Rollins ist nicht das einzige kultige Gesicht in der Kneipe. Clu -Ihr kennt ihn aus RETURN OF THE LIVING DEAD- Gulager spielt einen alten Barkeeper und Jason (Jay von JAY UND SILENT BOB) Mewes sich selbst. Allerdings nicht sehr lange…

Aber genug der schicksalsträchtigen Andeutungen: Der von Clus Sohn John inszenierte FEAST ist geiler, schneller Funsplatter, der heftig rote Soße verspritzt. Das Geschehen ist zwar stets comichaft überdreht, aber bisweilen trotzdem recht grimmig. Und mit diversen verlustig gehenden Augäpfeln und extremen Madenbefall wird ab und an auch Lucio Fulci freundlich gegrüßt.

Feast Bild 1
Feast Bild 2
Feast Bild 3
FAZIT:

Fette Trucker, toughe Frauen, coole Sprüche und viele gefräßige Monster - dieses Kneipenschlachtfest macht richtig Laune!

WERTUNG: 8 von 10 Helden, die als erstes sterben
TEXT © Christian Ade
Dein Kommentar >>
Nic | 06.06.2010 17:04
einfach lächerlicher trash mMn. reicht aber für ein sequel :)
Chris | 07.06.2010 18:01
Gibt ja schon zwei Sequels. Hab ich mir aber noch nicht angetan, weil ich vermute, dass der erste Teil zu diesem Thema schonalles gezeigt hat.
Chris | 07.06.2010 18:07
"schon alles"...(Bermuda-Dreieck: Kommentarfeld; wie immer gehen mir hier Rechtschreibung, Grammatik und Ausdrucksweise verloren...)
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.