FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Frankensteins Horror-Klinik

Frankensteins Horror-Klinik

OT: Horror Hospital
TRASH-HORROR: GB, 1973
Regie: Anthony Balch
Darsteller: Michael Gough, Robin Askwith, Vanessa Shaw, Ellen Pollock

STORY:

Eigentlich wollte sich Junghippie Jason bei einem Fitnesswochenende auf Frankensteins Erholungsklinik nur mal - O-Ton, deutsche Synchronfassung- "anständig ausbumsen". Als er im Zug die naive Judy kennenlernt, die zufälligerweise das gleiche Reiseziel hat, scheint sein Plan aufzugehen. Doch kaum angekommen auf Frankensteins Fitnessfarm - die im übrigen weniger nach Klinik, mehr nach Spukkastell aussieht-, wird das vermeintliche Erholungswochenende zum lebensgefährlichen Alptraum für unsere beiden Turteltäubchen. Aber nun mal ehrlich: Wer hätte denn auch damit rechnen können, dass sich in einer Klinik, die von einem Herren namens Frankenstein geleitet wird, doch tatsächlich irgendwelche wahnsinnige Wissenschaftler herumtreiben, die ihre jugendlichen Gäste als Versuchskanninchen für sinistre, verbotene Experimente missbrauchen? Kein Mensch, oder? ; )

KRITIK:

Vom gleichen jeden gesunden Menschenverstand bewußt negierenden Gespann, das euch die unglaublich seltsame, verdrogte Horror-Sexploitation-Trash & Titten-Anthologie BIZARRE (aka SECRETS OF SEX) kredenzt und euch in dieser unglaubliche Geschichten von Mumien, Brüsten, den Bed Beauties of 1929 und vom (spanischen) Pferd erzählt hat, kommt auch dieses ganz bestimmt nicht großartige, aber gewiss auch nicht alltägliche Werk; nämlich aus den Händen von Produzent Richard Gordon und Regisseur Anthony Balch.

A British Splatter Classic? - A British Trash Classic!

Ein Flick, der wie der in einem irrwitzigen Trip hängengebliebene kleine Flowerpower-Bruder von Hammers FRANKENSTEIN-Reihe anmutet. Seinerzeit hat der deutsche Verleih den ursprüglich HORROR HOSPITAL genannten Film in FRANKENSTEINS HORROR-KLINIK und dessen leitenden Mad Scientist Dr. Christian Storm kurzerhand in Frankenstein umgetauft, um eine verkaufsstrategische Mogelpackung zu schnüren.

Mit Mary Shelleys Opus magnum hat das Ganze zwar in etwa so viel zu tun wie Bollywood mit CANNIBAL HOLOCAUST, aber was dieser Schachzug in der deutschen Sprachfassung doch für herrliche, unfreiwillig das Zwerchfell strapazierende Stilblüten hervorbringt. Bei dem sinngemäßen "Meine Tante ist mit diesem unheimlichen Doktor Frankenstein zusammen" haben wir noch geschmunzelt; bei "Dr. Frankenstein hat inseriert. Heißer Urlaub, nennen sie's. Ist so ne Art Fitnessfarm. Zwei Wochen will ich dort bleiben und mich anständig ausbumsen..." schon lauthals gelacht.

Ihr merkt: Die deutsche Synchronisation legt sich hier mächtig ins Zeug, um das ohnehin schon debile Geschehen noch viel debiler zu machen. Und das Sahnehäubchen ist, dass unser Held - ein astreines Mick Jagger-Imitat übrigens - auch noch mit ALFs deutscher Stimme spricht; überwiegend konzentrierten Unsinn.

Doch dann ist da noch der großartige Michael Gough, der sich durch nichts beeindrucken lässt. Weder von "Guillotinen-Limousinen" noch von einer aus teuflischen Motorradfahrern bestehenden Leibgarde. Auch nicht von "gehirngewaschenen" (sic!) Jugendlichen, die fortan -Teenage Lobotomy sanft erklingt- als Frankensteins Zombieschar entweder dumm herumstehen, sich körperlich ertüchtigen oder die sadomasochistischen Gelüste eines grotesken Monsters in dessen Himmelbett über sich ergehen lassen müssen. Inmitten eines solchen Kaleidoskops geballten gotischen Nonsens spielt Sir Gough seinen Storm, bzw. Frankenstein stoisch unerschütterlich mit diabolischem Bierernst.

Das ist lange Zeit der reinste Trash, ganz gewiss gehirnzellenwegschmelzend und richtig "Guter Gott, was soll das nur?!?" Zumindest solange bis... -

Ja, bis der gesunde Menschenverstand des Zuschauers - sofern er nicht schon lange vorher aus dem eigenen Heimkino geflüchtet ist - endlich vor dem schieren Wahnwitz kapituliert und so empfänglich gemacht wurde für den letzten höchst bizarren Akt in FRANKENSTEINS HORROR-KLINIK. Irrsinn, der sich Bahn bricht. What the fuck: Hippies, Motorradfahrer, Mad Scientists und im wahrsten Sinne des Wortes Gehirnamputierte prügeln sich durch ein Gothic Mansion bis es im Hochmoor zu einem DIE RACHE DES PHARAONEN-Gedächtnis-Finale kommt...

Na dann, Prost Mahlzeit!

Frankensteins Horror-Klinik Bild 1
Frankensteins Horror-Klinik Bild 2
Frankensteins Horror-Klinik Bild 3
Frankensteins Horror-Klinik Bild 4
Frankensteins Horror-Klinik Bild 5
FAZIT:

Flower Power meets British Gothic meets Teenage Lobotomy meets Turnstunde...- Wenn ihr immer schon wissen wolltet, auf was für einem debil-bizarren Trip Hammers kleiner, bekiffter Bruder hängengeblieben ist, dann solltet ihr euch HORROR HOSPITAL aka FRANKENSTEINS HORROR-KLINIK nicht entgehen lassen. 

WERTUNG: 6 von 10 Gläsern Waldmeister
TEXT © Christian Ade
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.