FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Hellraiser

Hellraiser

HORROR: GB, 1987
Regie: Clive Barker
Darsteller: Andrew Robinson, Clare Higgins, Ashley Laurence

STORY:

Frank ist jung, attraktiv und super im Bett. Sehr zur Freude seiner Schwägerin Julia, die eine leidenschaftliche Affäre mit ihm hat. Doch Frank will mehr: Mehr Lust, mehr Sex, mehr Extremerfahrungen. Fündig wird Frank in einem orientalischen Cafe, wo er einen geheimnisvollen hölzernen Würfel ersteht. Der öffnet ihm die Tore zu einer Welt, in der Lust und Schmerz eine Liaison in ungeahnter Intensität eingehen. Doch von dort gibt es keine Entkommen … es sei denn, Frank findet jemanden, der ihn mit frischem Blut versorgt. Julia muss handeln …

KRITIK:

"What a Woman Will Do for a Good Fuck" - Wenn man Wikipedia glauben darf, schlug eine Produktionsmitarbeiterin allen Ernstes diesen Filmtitel vor. Clive Barker hingegen präferierte den nicht minder klingenden Titel Sadomasochists from beyond the Grave.

Klar, Hellraiser ist der knackigere Name, doch oben genannte Vorschläge würden den Film präziser auf den Punkt bringen ;-)

HELLRAISER ist ein Horrorfilm für Erwachsene, der ausgiebig den Zusammenhang zwischen Lust und Schmerz erforscht. Clive Barker hat seinen eigenen Roman Das Tor zur Hölle (The Hellbound Heart) für die große Leinwand adaptiert.

Die ziemlich preisgünstige britische Produktion profitiert entschieden von Barkers enormer Stilsicherheit und Gefühl für Atmosphäre. Den kunstvollen Bilderwelten merkt man deutlich an, dass der Regisseur Dario Argento verehrt.

Schockeffekte und dekorative Latex-Exzesse werden mit Bedacht eingesetzt, also ohne von der Geschichte abzulenken: Im Kern ist Hellraiser ein sowohl schauspielerisch als auch psychologisch überzeugendes Familiendrama. Wenn man so will, ein ernsthafter Genrefilm mit Tiefenwirkung, entstanden in einem Jahrzehnt, in dem es nur um Oberflächen ging.

Dennoch ging Barker auf seiner filmischen Entdeckungsreise durch die sadomasochistische Zwischenwelt der Cenobiten weiter, als man dem deutschen Publikum zumuten wollte: Die damalige Kinofassung war arg verstümmelt, von der Videoauswertung ganz zu schweigen. Wer den Film in seiner ungekürzten Pracht sehen wollte, musste zu illegalen Bootlegs greifen - oder, wie der Autor dieser Zeilen, zur Import-DVD aus dem Hause Anchor Bay.

Der Rest ist Filmgeschichte: Hellraiser gilt mittlerweile als einer der Klassiker des Achtziger Jahre-Horrorkinos. Pinhead, der mit Nägeln gespickte Anführer der Cenobiten, ist eine ikonische Horror-Figur, dessen Strahlkraft für mittlerweile sieben Sequels von höchst schwankener Qualität ausgebeutet wurde.

Clive Barkers Name steht immer noch für originäre Literatur und Filmkunst der härteren Gangart, und für April 2011 steht uns via Kinowelt endlich eine reguläre deutsche DVD-Veröffentlichung dieses Kultfilms ins Haus.

Hellraiser Bild 1
Hellraiser Bild 2
Hellraiser Bild 3
Hellraiser Bild 4
Hellraiser Bild 5
FAZIT:

Clive Barkers erstes Rendezvous mit Pinhead und seinen sadomasochistischen Freunden ist längst ein moderner Klassiker des Horrorkinos, der uns im April 2011 endlich als DVD zugänglich gemacht wird.

WERTUNG: 9 von 10 Haken im Fleisch
Dein Kommentar >>
uncut71 | 22.06.2012 00:59
Horrorfilm für Erwachsene? Und für MÄDCHEN,jawoll!!!
Einer meiner Lieblingsfilme! Denn ich guck nur
HORROR,und das obwohl ich ein Mädchen bin!
HorrorHorrorHorror von trash bis gore, von guts bis
blood! An alla Mädels da draussen : Carrie Bradshaw is
dead,PINHEAD is alive! Schaut euch HELLRAISER AN!!
Great movie for a bloody girlie pyjama-party! :)
>> antworten
azrael | 16.09.2011 19:43
also ich habe bisher 1-6 geschaut und komme nun zu folgender
qualitativen Reihenfolge (streng subjektiv, da beinahe die Genres
wechseln zwischendurch): 1,2,4,5,6,3.
>> antworten
toxic | 28.02.2011 16:08
Weiß jemand welche Sequels was taugen? Der 2. Teil Hellbound war ganz nett. Die anderen kenne ich nicht.

Ich hatte den mal vor ca 10 jahren auf VHS als Kopie einer Kopie einer Kopie usw. Mir taten die Augen weh aber trotzdem war ich hin und weg von diesem Meisterwerk. Das Tape wurde mir sogar geklaut :-)
Ich freu mich auf eine vollständige UncutDVD mit guter Bildqualität. Das wurde verdammt nochmal Zeit.
Chris | 28.02.2011 18:55
Ich persönlich verehre ja Teil 1 und Teil 2 am meisten. Teil 3 war auch noch ganz in Ordnung. Aus Pinhead sprühen da so schön die zynischen One-Liner und es splattert dann und wann mal ganz nett. Spätestens ab Teil 5 hatte das Ganze aber nicht mehr viel mit dem Spirit des Originals zu tun. Im Sinne Barkers war die Reihe da schon lange nicht mehr. Teil 3 habe ich zwar länger nicht mehr gesehen, aber mit dem verbinde ich noch recht gute Erinnerungen. Motörhead spielten den Abspannsong, was zumindest mir gut gefallen hat. : )
*Bescheidenheitsmodus an* Übrigens habe ich die schöne holländische VHS-Box mit den Teilen 1 bis 4. Die sind auch alle uncut und die Rücken der Videoboxen formen Pinheads Fratze. -*Bescheidenheitsmodus aus* ; ) - PPS: Hoffe, dass der Dieb von damals nicht mehr sein Unwesen treibt...Aber der kann sich ja nun die DVD ganz offiziell zulegen...Sofern der Film uncut ist, wovon ich mal ausgehe, werde ich das auch tun. : )
Nic | 28.02.2011 19:41
bei einer "hellraiser-night", wie sie eingefleischte (haha) pflichtbewußt veranstalten/veranstaltet haben , ist der niveauunterschied der sequels vernachlässigbar. sowie bei den anderen klassikern ist natürlich das original das beste..
toxic | 01.03.2011 17:42
So wie ich das interpretiere, fällt die Qualität also von Teil zu Teil. Mal sehen wo ich den 3. preisgünstig auftreiben kann.
@Chris: Alter Angeber ;-), ich hab aber alle 4 Teile von Jaws als Original VHS, weiß aber, dass ich den Weitpinkelwettbewerb wohl gegen alle vom filmtipps-Team verlieren würde.
Werd wohl mal wieder einen Geldbaum pflanzen müssen und dann inne Videothek...
Johannes | 01.03.2011 20:04
Hach, VHS... DAS Format. :)
Ich suche ja immer noch nach dem Tape zu Frauenlager der Ninja.
Chris | 01.03.2011 20:33
Auch wenn mir meine Videosammlung (aus der Prä-DVD-Ära) selbstverständlich heilig ist, muss ich gestehen, dass ich mittlerweile völlig zur DVD konvertiert bin. Die unbestreitbar bessere Bildqualität, die Tonspuroptionen und die schönen Extras haben mich überzeugt. Wobei ich natürlich auch einen nostalgischen VHS-Abend schätze. Aber das Wichtigste für mich ist eh der Film selbst und nicht das Format. Wenn es einen Film, der mich interessiert, nur auf einer Laterna magica zu sehen gäbe, würde ich ihn ohne mit der Wimper zu zucken auch auf Laterna magica gucken... : )
>> antworten
Johannes | 27.02.2011 20:07
Ich empfehle übrigens die Lektüre des Buches. :)

Und ach ja, im slowakischen Fernsehen lief der auch schon...
>> antworten
Nic | 27.02.2011 11:42
wird gekauft. auf eine schöne Halloween Auflage warte ich auch schon ewig. Braindead ebenfalls, obwohl nicht ganz so scary ;)
Marcel | 27.02.2011 15:35
Aber Braindead gibts doch nun schon wirklich lange uncut?!
Nic | 27.02.2011 17:29
aber nicht "schön" ;)
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.