FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Hercules against the Moon Men

Hercules against the Moon Men

OT: Maciste e la regina di Samar
TRASH: ITALIEN/FRANKRE, 1964
Regie: Giacomo Gentilomo
Darsteller: Alan Steel (haha), Jany Clair

STORY:

Eines unheilvollen Tages prallt ein Meteor auf die Erde, und finstre Zeiten brechen für das Königreich Samar an. Jedes Jahr müssen die Kinder der Stadt dem neuen Herrscher vom Mond geopfert werden. Samars Königin Samara selbst macht dabei gemeinsame Sache mit den Invasoren, um weitere Königreiche und ewige Schönheit zu erhalten (jaja, Schönheitswahn in der Antike, heute nimmt frau Botox...). Herkules ist die letzte Hoffnung auf Friede, Freude und blühende Blumenwiesen.

KRITIK:

Herkules gegen Mondmenschen? Warum sollte man sich so einen Scheiß anschauen? Weil man nicht genug bekommt von Muskelaufbauprodukten und Styroporfelsen? Weil man glaubt, dass Herkules und Science Fiction nicht in einem Film vorkommen können, ohne dabei das Thema wechseln zu müssen? Naja, es gibt viele vorgeschobene Gründe, meiner war ganz profan und heißt Jany Clair, die rothaarige Zicke aus DER RITT NACH ALAMO.

Madame Clair ist in diesem Film ein echter Hingucker und sorgt in ihren körperschmeichelnden Kostümen und großen Schmachtaugen für die wahren Schauwerte. Auf großer Leinwand muss sie ein Erlebnis gewesen sein, aber in der lausigen Kopie, die mir vorlag, verliert sich das leider ein wenig. Vielleicht hätte man ihr mal sagen sollen, dass shakespear'sche Ansprüche in diesem Trashklopper irgendwie fehl am Platz sind, aber Tatsache ist, dass sie ihren Part sauber durchzieht und den Heuler veredelt.

Der Mondmensch dagegen ist eine Grottenklasse für sich, ein Blechkamerad aus der Abteilung umgedrehter Schnellkochtopf, taucht hier und da aus dem - äh - Nichts auf. Now you see him, now you don't - je nachdem, ob der Scheinwerfer an ist oder nicht. Whoa, was für Effekte! Da hüpft das Trashherz voll freudiger Erwartung gleich doppelt so schnell. Naja, aber eigentlich stammt der Mann vom Mond gar nicht vom Mond. Sondern aus einem Berg. Und die ganze Invasorenarmee besteht auch nur aus ein paar herumlaufenden Steinhaufen! Bibber. Schlotter. Tricktechnisch sind die natürlich ein echter Hinrotzer vor dem Herrn.

Mehr davon? Herkules gegen das Wildschweinmonster! Herkules gegen die Flügelpresse! Lass Muckis sprechen, nicht Worte. Und Herkules als gewiefter Taktiker! Da wähnt sich die Königin im Siegestaumel und blubbert erregt ein Geheimnis aus, und was macht unser Held: "Danke, das wollte ich wissen!"

HERCULES AGAINST THE MOON MEN ist ein richtig tiefer Griff in den Mülleimer der Filmgeschichte. Allerdings muss man auch als Trashologe eine gehörige Portion Selbstdisziplin haben, um den Verlockungen der Fastforwardtaste zu entsagen. Spätestens bei der Sandsturmsequenz sollte man schon ein paar Proseccos drin haben, denn für eine gefühlte Ewigkeit sieht man nichts anderes als herumirrende Gestalten im Sand. Immerhin bewegt sich noch was. Sonst käme man auf den Gedanken, einer Bildstörung als Spezialeffekt aufgesessen zu sein.

Hercules against the Moon Men Bild 1
Hercules against the Moon Men Bild 2
Hercules against the Moon Men Bild 3
Hercules against the Moon Men Bild 4
FAZIT:

HERCULES AGAINST THE MOON MAN ist das, wonach es klingt. Ein sinnlos zusammengebrabbeltes Durcheinander von Sandalenfilm und astrologischer Firlefanz, der dann in der US-Synchro auch noch als Sci-Fi herhalten muss. In der spaßigen Mystery-Science-Theater-Fassung gröhlen die Silhouetten respektlos WE WILL ROCK YOU, während die Königin von den Steinmonstern umgebracht wird.

Und dann dieser Sandsturm - Langeweile neu definiert.

WERTUNG: 4 von 10 Sandmännchen
TEXT © Marcel
Dein Kommentar >>
Chris | 30.11.2010 19:02
Also, die Sache mit den Steinmonstern und "We will rock you!" find ich ja irgendwie ganz witzig...^^
Aber ich kann mir schon lebhaft vorstellen, was mich hier erwarten würde. Kennst du eigentlich (Herakles') KAMPF UM ATLANTIS von Alfonso (THE BEAST IN SPACE) Brescia? Auch sehr merkwürdig... : )
Marcel | 01.12.2010 15:20
Nein, aber es sieht wirklich auf den ersten Blick schräg aus. Und tatsächlich etwas spaciger. Man kann nur leider nicht alles sehen. :-(
Chris | 01.12.2010 19:37
Wenn ich mal in den besinnlichen Tagen genügend Glühwein intus habe, werde ich den Frontbericht vom KAMPF UM ATLANTIS nachliefern... ; )
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.