FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
In ihren Augen

In ihren Augen

OT: El secreto de sus ojos
DRAMA / THRILLER / LOVESTORY: ARGENTINIEN, 2009
Regie: Juan Jose Campanella
Darsteller: Ricardo Darin, Irene Menendez Hastings, Guillermo Francella

STORY:

Asugangspunkt ist die Vergewaltigung und der Mord an Lilliana Colotto Anfang der 70er Jahre. Der Gerichtsangestellte Benjamin Esposito übernimmt, zusammen mit seiner neu eingestellten Vorgesetztin Irene Hastings und dem kautzigen und trinkfreudigen Kollegen Sandoval, der die Angewohnheit hat, ankommende Anrufe relativ souverän abzublocken, die Ermittlung. Allerdings muss er gegen Korruption und erzwungene Geständnisse ankämpfen. Auf einem Foto im Familienalbum der ermordeten Frau entdeckt Esposito einen Mann, der Colotto anguckt. Und zwar auf eine Art und Weise, die ausschlaggebend für die Richtung der Untersuchung wird. Der Beamte folgt seiner Intuition, landet aber auf dem richtgen Weg. Der tatsächliche Mörder wird ausfindig gemacht, allerdings macht der Beginn der argentinischen Diktatur 1976 und die damit einhergehende Machtkorrektur einen Strich durch den bevorstehenden Abschluss des Falles. Nach einem Mordversuch verlässt Esposito die Stadt, lebt zurückgezogen und beginnt ein Buch zu schreiben, in der er die zurückliegende Geschichte aufarbeitet. Um sein Buch beenden zu können, sucht Esposito Morales, den Ehemann der getöteten Frau erneut auf. Ihn interessiert, wie der Witwer mit dem Ausgang der Ermittlungen umging und bekommt eine Lüge aufgetischt ...

KRITIK:

Das Jahr 2010 hatte wirklich so einiges an Highlights zu bieten, "El secreto de sus ojos" gehörte ganz sicher dazu. Juan Jose Campanella schuf mit seinem Film, der genretechnisch sowohl Krimi-, Drama-, als auch Lovestory-Elemente enthält, ein kleines (argentinisches) Meisterwerk. Und das aufgrund seiner kreativen Herangehensweise, sowohl im Erzählbogen, der die argentinische Geschichte im Zeitraum von knapp 25 Jahren geschickt beleuchtet, als auch in der technischen Umsetzung.

Campanella spielt mit der Dreh- und Filmtechnik des genannten Zeitraums, oder der Leichtigkeit, mit der er die unterschiedliche Ebenen des Films erzählt und zusammenfügt. Ein Film, der zurecht den Oscar für den besten femdsprachigen Film verliehen bekam, auch wenn er mit u.a. Das weiße Band einen wirklich großen Konkurrenten hatte.

"In ihren Augen" ist ein treffender Titel, denn viele kleine Momente erhalten ihre Wirkung durch die Kraft der Austrahlung, die Augen, die Blicke. Sowohl in der knisternden Liebesgeschichte, als auch in dem Mordfall. Für mich allerdings spielt die Aufklärung der Straftat eher eine untergeordneten Rolle. Viel mehr geht es schlussendlich um ein moralisches Dilemma, Macht, Verlust, Freundschaft, die unausgesprochene Liebe und die Leidenschaft.

Der Film hatte viele Szenen und Einstellungen, die mir auch noch später im Gedächtnis blieben. Sandoval, in seiner Stammkneipe sitzend, mit einer Hingabe erkärend, warum er ein Trinker ist. Eine Sequenz die in einem vollen Stadion spielt. Der Zug, symbolisch für eine Entscheidung stehend, oder die Bitte, nur Konversation zu führen.

In ihren Augen Bild 1
In ihren Augen Bild 2
In ihren Augen Bild 3
In ihren Augen Bild 4
In ihren Augen Bild 5
FAZIT:

"In ihren Augen" ist ein Feuerwerk an Inspiration und Kreativität, einem unterschwelligen Witz, einer grandios erzählten Geschichte und fantastischen SchauspielerInnen. Ricardo Darin als der Beamte mit dem richtigen Gespür Esposito und Soledad Villamil, die mich in der Gegenwart nicht selten an Sofia Loren erinnerte, als Irene Hastings spielen ihre Rollen unglaublich realistisch, ein Traumpaar. Ein großartiger Film.

WERTUNG: 9/10
Gastreview von ChrisTaLife
Dein Kommentar >>
Andreas | 11.03.2011 18:04
Sehr guter Film. 8 und 9 erscheint mir aber dennoch ein bisschen zu viel.

7 von 10 Schwarz tragende Engel.
>> antworten
Ralph | 11.03.2011 15:49
War großartig.

"SPOILER"

Aber das Ende (also wie der Film für unsere Hauptfiguren ausgeht) war ein bissi unstimmig (für mich). Man nenne mich Pessimisten;-)

"SPOILER ENDE"

Außerdem: Großartige Plansequenz in der Mitte des Filmes. Zum Niederknien!!!

8/10 Gitterstäbe
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.