FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
King of the Ants

King of the Ants

THRILLER, DRAMA, HORROR: USA, 2003
Regie: Stuart Gordon
Darsteller: Chris McKenna, Kari Wuhrer, Daniel Baldwin

STORY:

King of the Ants Sean (Chris McKenna) hantelt sich von einem langweiligen McJob zum nächsten. Bewegung kommt in sein Leben, als ihm ein zwielichtiger Geschäftsmann einen "unmoralisches" Angebot macht. Ein Mann, der zuviel weiß, möge doch bitte beseitigt werden. Anfangs zögert Sean noch, doch schließlich willigt er ein.

Tags darauf will sich der Geschäftsmann partout nicht mehr an den Mordauftrag erinnern. Schlimmer noch, nun ist es Sean, der beseitigt werden soll. Alsbald findet sich unser Held in einer Folterkammer wieder ... doch der Schlägertrupp, der Sean im wörtlichen Sinn die Birne weich klopfen soll, wird sich noch wundern ...

KRITIK:

King of the Ants ... Wundern wird sich auch, wer sich ob des Titels einen possierlichen Tier-Horrorfilm mit Riesenameisen erwartet hat. Denn der gute alte Splatter-Veteran Stuart Gordon (Re-Animator) hat offenbar langsam vor, erwachsen zu werden. Mit King of the Ants legt er sein bis dato ambitioniertes Werk vor.

King of the Ants King of the Ants ist ein lupenreiner Rachethriller der eher unangenehmen Art. Faule Kompromisse werden keine eingegangen, im Gegenteil, Stuart Gordon hat seine roots, bloody roots nicht vergessen. Zartbesaitete müssen sich u.a. auf drastische Folterszenen mit einem Golfschläger einstellen - autsch!

Doch auch abseits seiner Gewaltausbrüche funktioniert der Film erstaunlich gut. Trotz seines minimalen Budgets haben wir es hier mit einem gelungenen, nicht gerade alltäglichen Thriller-Drama zu tun, das kaum Wünsche offen lässt.

King of the Ants Die durchwegs unbekannten Darsteller liefern brauchbare Vorstellungen ab; die Story hat einige unerwartete Wendungen parat, das Drehbuch bemüht sich sichtlich um Realitätsnähe und Ernsthaftigkeit - Anflüge von schwarzem Humor trotzdem nicht ausgeschlossen. Selbst die deutsche Synchronisation ist gelungen, eine Seltenheit these days.

Über ein paar kleine Längen gilt es zwar hinwegzusehen. Aber ansonsten gilt: Kopfschutz anschnallen und staunen.

FAZIT:

Bemerkenswert kranker, aber auch um psychologische Glaubwürdigkeit bemühter Rachethriller von Re-Animator-Regisseur Stuart Gordon. Freunde derber Filmkost sollten schnell zugreifen, die Verleih-DVD ist uncut.

WERTUNG: 7 von 10 abgehackten Schädeln, am Lagerfeuer gegrillt ..
OK? MEHR DAVON:
Mehr Stuart Gordonsche Attacken auf die Magennerven auf FILMTIPPS.at
Re-Animator
Re-Animator
HORROR: USA, 1985
8/10
Stuck
Stuck
THRILLER/HORROR: USA, 2008
8/10
Dein Kommentar >>
Aeon | 29.07.2010 17:37
Der Film ist einfach nur Kacke!!!! NICHT KAUFEN!!!
Harald | 30.07.2010 00:39
Oh, ein Experte spricht ;-)
>> antworten
6uellerBpanda | 30.04.2010 18:50
erinnert stark an dead man's shoes. wenn wunderts shane meadows hat selbst am drehbuch mitgewirkt.
erreicht aber nicht die qualität davon.
die deutsche sync ist grauenvoll. die sporadisch eingesetzten philosophischen kommentare sind deplatziert. die story ist solide. man hätte mehr aus den psychischen erfahrungen von sean machen können aber sein charakter bleibt charakterlos und fade.
>> antworten
ghostdog | 22.03.2010 15:10
Der Film ist ja mal wirklich nur geil. Brutal, hart, blutig und eklig.
Perfekter Mix aus Actionthriller- u. Revengemovie.
Die schwere SPIO/JK Freigabe ist gerechtfertigt, da die Folterszenen ganz schön unter die Haut gehen.
NICHT vom Titel abschrecken lassen.
"King of the ants" ist kein Tierhorror o. ähnl., sondern ein echt krasser Folterstreifen.
>> antworten
toxic | 14.02.2009 17:40
Super Film!
Absolut geradlinig, hart, schnell und schlüssig.
So mag ich das. Und ich hab nicht sowas von Stuart Gordon erwartet. freu mich auf weitere Filme von ihm.
8,5 von 10 freiwillig angelegten Dämmstoffkopfbändern
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.