FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

OT: Cirque du Freak: The Vampire's Assistant
VAMPIRFILM(?): USA, 2009
Regie: Paul Weitz
Darsteller: John C. Reilly, Chris Massoglia, Josh Hutcherson, Salma Hayek, Willem Dafoe

STORY:

Klassenstreber Darren (Chris Massoglia) stiehlt sich nächtens mit seinem nicht ganz so streberhaften Freund Steve (Josh Hutcherson) in die Freakshow des Vampirs Larten Crepsley (John C. Reilly). Dort wird er zur Hälfte in einen Blutsauger verwandelt und taucht in gar düstere Parallelwelten ein, in denen sich Schlangen, Wolfsmenschen, Vampire und Vampyre (sic!) einen Krieg liefern.

KRITIK:

Fester Trottel, ich! Warum schaue ich mir einen Film ohne die geringste Vorab-Recherche an? Meine einzige Info bezüglich "Cirque du Freak - The Vampire's Assistant - Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire" (Oscar-Kandidat in der Kategorie "Möglichst sinnlos langgezogener Filmtitel") war, dass es eine FM4-Premiere gegeben hat.

FM4. Muss also gut sein, denkt der berufsjugendliche Naivling in mir. Also Kinokarte gelöst und ab in den dunklen, wohlig warmen Bauch meines Lieblingskinos. Film ab!

WAS IST DAS????, dröhnt es mir eine knappe Viertelstunde später durch den schmerzenden Schädel.

Ja, ich habe mich damit abgefunden, dass eine allgegenwärtige, unendlich mächtige Infantilisierungs-Maschine von Staat und Gesellschaft und Freunden und geliebten Menschen Besitz ergriffen hat und die armen, wehrlosen Opfer zwingt, Castingshows anzusehen, virtuelle Bauernhöfe zu bewirtschaften und Zauberlehrlingsbücher zu lesen.

Aber nicht mit mir! Lasst mich in Ruhe mit euren Kindereien! Ich bin nämlich erwachsen! Verdammt, ich wünsch mir einen verdummungsstrahlensicheren Betonbunker zum Geburtstag!

Zu spät! Jetzt hat es mich auch erwischt. Ich bin jetzt auch einer von euch. Ich sitze - im vermeintlichen Vollbesitz meiner geistigen Kräfte - in einem Fantasy-Film für zehnjährige Gamer-Nerds. Ich kann es noch immer nicht fassen: Der Typ auf der Leinwand lässt sich tatsächlich mit seinem Gameboy begraben. Ja, fahrt doch zu Hölle, ihr infantilen Nerds!

Cirque du Freak ist eine Premiere. Das erste Mal seit wahrscheinlich zehn verdammten Jahren, dass ich aus einem Kinofilm zur Hälfte raus gehe. Gott, was für ein infantiler Dreck! Das deppate Word-Büroklammermaxerl, das mich jedes Mal fragt, ob ich einen Brief schreiben will, wenn ich eine Filmkritik schreibe, hat mehr Intelligenz als die "Charaktere" in diesem geistlosen Stück Zelluloidverschwendung.

Ich bin mir sicher, in ihren feuchten Träumen sind die beiden Jungmänner Chris Massoglia und Josh Hutcherson mindestens genau so geil wie der bleiche Blutsauger-Romeo Robert Pattinson in NEW MOON. Doch in der bösen Realität kommen sie in etwa auf die erotische Ausstrahlung der Wiener Sängerknaben. Nix für ungut, Jungs, aber ein feuchter Waschlappen hat mehr Sex als ihr!

Dazu kommen die grottigsten CGI seit Erfindung der Playstation, und fertig ist der billige B-Movie-Harry Potter-Abklatsch für die Zielgruppe Ich-lad-mir-alles-runter. Was vielleicht erklärt, warum der Kinosaal praktisch leer war.

Aber hey, darf das wahr sein? Ist das wirklich der coole Willem Dafoe? Willem LIGHT SLEEPER Dafoe? Willem AMERICAN PSYCHO Dafoe? Willem ANTICHRIST Dafoe? Gott, der Mann wurde für zwei Oscars nominiert. Der Ärmste muss Spielschulden haben. Anders ist es nicht zu erklären, dass er sich in Klamotten aus der Altkleidersammlung, die ein bekiffter, Toyota Hybrid fahrender Costume Designer wohl für besonders dandyesk hält, zum Pausenclown macht. In einem Fantasy-Film für Siebenjährige.

Und überhaupt: Warum hat Salma Hayek einen Vollbart im Gesicht? Nein, ich will es nicht mehr wissen.

Verdammt, ich habe in diesen zwanzig Minuten mehr infantilen Blödsinn gesehen als in zwanzig verdammten Kinojahren zuvor. Ich schreie: Gnade! Aufhören! Aua, es tut weh! Ich muss hier raus. Ich schau mir jetzt Uwe Bolls BLOODRAYNE an. Der ist zwar auch vollkommen scheiße, aber wenigstens lustig. Review folgt demnächst.

Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire Bild 1Robert Pattinson ist nicht geschminkt
Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire Bild 2Willem Dafoe hat Spielschulden
Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire Bild 3Salma Hayek hat die Achseln nicht rasiert
Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire Bild 4
Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire Bild 5
FAZIT:

Schreibe nie eine Kritik über einen Film, aus dem du zur Hälfte raus gehst. Mach ich auch nicht. "Cirque du Freak" ist nämlich kein Film. Sondern eine Erfahrung, die jeder ein seinem Leben einmal gemacht haben sollte. Wie sagte Colonel Kurtz in APOCALYPSE NOW: "Das Grauen, das Grauen ..."

WERTUNG: 2 von 10 kindischen bunten Plastikspinnen (auf LSD?)
Dein Kommentar >>
Eri.ka | 06.03.2010 02:09
so lass es worte regnen und nehme mein Kind, den Infantilismus, zu dir, möge es ruhen...infantil dahin-elefantilend...
>> antworten
Thomas | 10.01.2010 20:49
CGI in Trailer sehen so Atemberaubend wie in "Avatar" aus.
Andreas | 12.01.2010 09:38
aber auch erst seit avatar. wobei ich den avatar trailer nicht mal toll finde.
>> antworten
Nic | 10.01.2010 00:28
eigentlich tut man das nicht...als filmkritiker...den film nicht zu ende sehn...zumindest spart man sich danach ne kritik. ein film der dieses verhalten verdient hätte wäre T4 gewesen...der wird wirklich ned besser nach 20min :)

übrigens bin ich verwirrt, weil du die ziel-altersgruppe mehrmals angibst..jetzt weiß ich nicht mehr ob der was für mich is ;-p
Harald | 10.01.2010 12:59
Für professionelle Filmkritiker gehört sich das tatsächlich nicht - wiewohl ich mir manchmal nicht sicher bin, ob manche meiner Kollegen gewisse Filme wirklich gesehen haben... Egal. Als Hobbyschreiber, der für die Kinokarte bezahlt hat, darf ich die Wut rauslassen. Gut für die Psychohygiene :)
Nic | 14.01.2010 23:02
also 6/10 von mir.
eindeutig auf 6-12 jährige zugeschnitten, das machts aber nicht schlecht.
kein grund zur wut - it's fun ;)
>> antworten
Chris | 08.01.2010 21:42
Gott, reicht mal der Dame bitte einen Rasierer! Dieser Screenshoot vernichtet alle seit Salmas Autritt als Satanico Pandemonium in FROM DUSK TIL DAWN gehegten Onanierphantasien mit einem Schlag... Danke, Harald! ; ))
Harald | 08.01.2010 21:57
im Film rasiert sie sich übrigens mit bloßen Händen...
>> antworten
FA | 08.01.2010 20:33
Der Film wird im Übrigen bei den Kollegen (hihi) von TV-Media als "Vampirfilm der Woche" auf einer Doppelseite besprochen -> Fazit "amüsantes Spektakel"
Andreas | 08.01.2010 20:50
dafür hat tvmedia new moon als girl-teeny-kitsch verrissen. wem soll man da noch glauben? :-)

ich glaub, harald mag vielleicht fantasy-movies nicht so gern? harald, deine meinung zu LODR bitte.
Harald | 08.01.2010 21:55
@FA: Cirque ist tatsächlich der einzige Vampirfilm der Woche ;-)
@Andreas: Bin damals, wie wohl alle, mit offenem Mund im Kino gesessen ob der Bildgewalt und der bombastischen Effekte. Doch als Fantasy-Skeptiker und Bücher-Nichtkenner haben mich die Filme letztlich wenig berührt. Beim endlosen Finale der königlichen Rückkehr bin ich gar eingeschlafen. War aber auch saumüde an diesem Tag...
MaxMax | 10.01.2010 19:11
Klär mich doch bitte mal einer auf wofür LODR die Abkürzung sein soll. danke, bin sehr gespannt
Harald | 10.01.2010 19:55
Lord of da Ringz - HipHop-Slang ;-)
>> antworten
Andreas | 08.01.2010 09:25
witzige kritik.

aber: meiner ansicht nach ist das die (etwas verspätete) strafe der götter für dein teenager-vampier-film-fable. sieh's als devine warnung für künftige new moons und dergleichen. :-)
>> antworten
Johannes | 08.01.2010 08:01
*muha* Also schon der Trailer ist grausam... aber die Kritik - äußerst unterhaltsam. :D
Andreas | 08.01.2010 09:28
also finde den trailer jetzt mal nicht so schlimm...
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.