FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Moon over Tao

Moon over Tao

FANTASY/HORROR/ACTION: J, 1997
Regie: Keita Amamiya
Darsteller: Toshiyuki Nagashima, Hiroshi Abe, Yûko Moriyama

STORY:

Japan im 16. Jahrhundert: Das ganze Land wird von brutalen Warlords regiert und immer wieder kommt es zu blutigen Kämpfen der Clans untereinander. Lord Tadaoki möchte dem ein Ende bereiten und setzt all seine Hoffnungen auf ein mysteriöses Schwert, dessen Metall aber bislang der Menschheit unbekannt ist. Er beauftragt den Mönch Suikyo, der früher General seiner Armee war, den Ursprung dieser Waffe herauszufinden. Zur Sicherheit soll ihn der Samurai Hayate Suikyo auf seiner Reise begleiten und gemeinsam durchwandern sie das Land. Doch ihre Mission ist alles andere als einfach, denn es erwartet sie eine Gefahr, die nicht von dieser Welt zu stammen scheint...
(Covertext)

KRITIK:

" ... ein wahnsinnig unterhaltsames Filmabenteuer voller Magie, Action, Martial-Arts und Spezialeffekten ... verspricht der Covertext. Das ist gar nicht übertrieben. Wir haben es hier mit einer japanischen Trash-Granate erster Güteklasse zu tun.

Meine Damen und Herrn, bitte einen Applaus für ...
... den blutsaugenden Germknödel des Grauens.
... die taoistische Monster-Fernbedienung.
... die schwarze Plastik-Spinne from outer space.
... und zu guter Letzt den menschenfressende hühnenhaften Hühner-Drachen.

Okay, diese Bezeichnungen hab ich erfunden.

Aber genau so unfreiwillig komisch sehen sie aus, die mehr oder weniger monströsen Protagonisten und "Gadgets" in diesem hübschen japanischen C-Filmchen, das asiatische Fantasy-Motive mit Star Wars-Kitsch, Splatter-Sequenzen und Samurai-Action kreuzt. Das Ergebnis ist Trash as Trash can. Und zwar von der sehr unterhaltsamen Sorte, da muss ich dem Covertext vollinhaltlich beipflichten.

Allerdings setzt der Spaß erst ziemlich spät ein, genau gesagt im letzten Filmdrittel. Die erste Stunde zieht sich ein bisschen, ungeduldigere Zeitgenossen wie der Autor dieser Zeilen werden aber trotz wiederholtem Betätigen der Fast Forward-Taste nichts Weltbewegendes versäumen.

Mein Lieblings-Zitat: "Es ist schrecklich, es frisst die Leute". Gemeint ist das abenteuerlich animierte Monster, das aussieht, als hätte ein japanischer Geisterbahn-Betreiber den "Brainbug" aus Starship Troopers mit einem Hahn gekreuzt ...

Danke, hat Spaß gemacht.

Moon over Tao Bild 1
Moon over Tao Bild 2
Moon over Tao Bild 3
Moon over Tao Bild 4
Moon over Tao Bild 5
FAZIT:

Samurais, Aliens, Zauberer, Monster und skurrile, aber wirkungsvolle Low Budget-Special-Effects in einem weirden japanischen Fantasy-Spektakel. Oder anders gesagt: "Not to be missed for fans of bizarro midnight movies!" (Zitat IMDB)

WERTUNG: 5 von 10 Schwerthieben
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.