FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Phantasm

Phantasm

HORROR: USA, 1979
Regie: Don Coscarelli
Darsteller: Michael Baldwin, Bill Thornburry, Angus Scrimm, Reggie Bannister

STORY:

Das Grauen geht auf dem Friedhof Morningside um. Verstorbene werden beerdigt, tauchen aber wenig später als untote Zwerge wieder auf. Und immer wieder verschwinden Menschen. Was hat der unheimliche hagere Bestatter mit den seltsamen Vorgängen zu tun? Die Brüder Mike und Jody sowie der Eisverkäufer Reggie gehen den Dingen auf den Grund und öffnen das Tor zu einer Alptraumwelt…-

KRITIK:

1979 haben die dunklen Musen drei Männer im amerikanischen Oakland geküsst. Den dicksten und innigsten Schmatzer hat der damals 25jährige Filmemacher Don Coscarelli erhalten. Im besagten Jahr werkelte dieser nämlich an einem kleinen, aber ambitionierten Horrorfilmprojekt. Und zwar nicht nur als Regisseur; auch als Drehbuchautor, Kameramann und Cutter. Nur die Musik hat er nicht selbst geschrieben, sondern diese Aufgabe den beiden anderen von den Musen geherzten Herren Myrow und Seagrave überlassen. Die haben Coscarellis Genredebüt gleich mit einem der prägnantesten und besten Horrorfilmscores ever veredelt.

Doch ab ins Eingemachte. Der Film, den Coscarelli damals mit all seinem Herzblut gedreht hat, heißt PHANTASM (zu Deutsch: DAS BÖSE) und ist ein Meisterwerk. In diesem Punkt sind übrigens keine Widersprüche geduldet, denn ähnlich wie kurz darauf Raimi mit TANZ DER TEUFEL, hat da jemand mit ganz kleinem Budget etwas ganz Großes geschaffen.

PHANTASM besticht nicht nur durch eine eigenwillige, frische Story, sondern auch mit einem originellen wie effektiven Inszenierungsstil. Unter ständigen Einsatz der großartig-düsteren Filmmusik von Myrow und Seagrave sowie alptraumhaften Bildern kreiert Coscarelli von Anfang an eine merkwürdig sinistre Stimmung, die aus PHANTASM einen Streifen macht, der die Bezeichnung Horrorfilm mit Fug und Recht verdient. Denn das Grauen schleicht hier stets und ständig durch die verschlafene Kleinstadt, zwischen den Gräbern und in den Korridoren des Mausoleums.

Und da sind auch der Tall Man, die Lady in Lavender, die fliegenden Killerkugeln, der kleine "Scream Prince" Michael Baldwin und natürlich diese dämonischen Zwerge, die wie aufge-evil-te Versionen der Jawas aus KRIEG DER STERNE daherkommen.

Apropos KRIEG DER STERNE. Der Wink in Richtung Science Fiction hinkt nicht einmal so sehr, denn im letzten Drittel, wenn DAS BÖSE zum unberechenbaren Mindfucker mutiert, verlässt der anfangs bodenständige Horrorflick schon einmal die Sphären der Mutter Erde.

Coscarelli hat hier eine Granate aus dem Untergrund geschleudert, die noch einige Sequels nach sich gezogen hat, welche aber nicht mehr so verheerend, so gewaltig, so großartig detoniert sind wie diese erste aus dem Jahr 1979. PHANTASM hat nicht nur die beiden Darsteller Angus "Tall Man" Scrimm und Reggie Bannister zu Kultfiguren des Genres gemacht, sondern besitzt auch eine ganz eigene Magie. Und letztere wird weder vom Einsatz einer billig aussehenden Monsterfliege noch von den Leistungen einer sicher nicht hochbegabten Cast madig gemacht. Lasst euch da von kleinlichen Geistern im Internet bloß nichts anderes einflüstern. PHANTASM ist nämlich vor allem eins: ein essentieller Horrorflick.

Phantasm Bild 1
Phantasm Bild 2
Phantasm Bild 3
Phantasm Bild 4
Phantasm Bild 5
FAZIT:

Kleines Budget, großes Werk, mächtiger Kult! Don Coscarellis PHANTASM hat sich mit seiner Alptraumatmosphäre, seinen Killerzwergen, Todeskugeln und natürlich mit dem Tall Man den ewigen Ehrenplatz im Horrorolymp redlich verdient.

WERTUNG: 9 von 10 Schäferstündchen auf dem Friedhof
TEXT © Christian Ade
Dein Kommentar >>
Anni | 14.03.2014 09:40
Als Kind ohne Ende Alpträume gehabt, und heute liebe ich
diesen Film. Schaue ihn mir immer wieder mal gerne an& grusel
mich. Sehr atmosphärisch, ein Kult!
Anni | 14.03.2014 09:41
Es sollte "einfach Kult" heißen.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.