FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Pieces

Pieces

OT: Mil gritos tiene la noche
HORROR: SPANIEN, 1982
Regie: Juan Piquer Simón
Darsteller: Christopher George, Lynda Day George, Edmund Purdom, Jack Taylor

STORY:

THE HOUSE THAT SCREAMED, MAY, RESURRECTION, EYES OF CRYSTAL und eben der hier vorliegende PIECES - die Liste der Filme, in denen puzzlebegeisterte, von FRANKENSTEIN inspirierte kranke Seelen ihre Mutter, Traumfrau, Traummann oder gar den Heiland persönlich aus diversen Körperteile ihrer Opfer zusammensetzen möchten, ist lang. In PIECES ist es wieder mal die Mama, die ein Psychopath wieder rekonstruieren will, nachdem er selbige im Kindesalter mit der Axt erschlagen hat. Zur Umsetzung seines Planes braucht er nur noch eine Kettensäge und Collegestudentinnen...-

KRITIK:

Dieses spanische Bodypuzzle aus der Hand von Juan Piquer Simón (SLUGS) ist nach einem Drehbuch von Joe D´Amato und Dick Randall entstanden und zählt weder zu den fesselnden noch zu den intelligenten Vertretern seiner Art. Über sämtlichen Füllszenen zwischen den Kettensägeneinsätzen weht ein Hauch von Dümmlichkeit und obwohl die Identität des Killers bis zum Schluss im Verborgenen bleibt, vermag die Handlung kaum Spannung zu erzeugen.

Das Hauptaugenmerk von PIECES liegt ganz klar bei den recht blutigen Morden, wobei uns Kettensäge, Axt und Fleischermesser nette Splattereinlagen und halbnackte, verstümmelte Frauenleichen bescheren. Sogar eine kleine Reminiszenz an das erste Opfer aus DAS HAUS AN DER FRIEDHOFSMAUER ist darunter.

Damit dürfte auch die Frage nach der Zielgruppe geklärt sein: Gorehounds und Fans der FREITAG DER 13. - Reihe dürfen sich hier angesprochen fühlen. Aber auch dem Freund des europäischen Horrorkinos der 70er und 80er Jahre wird neben vielen nackigen, aber leider auch talentfreien Darstellerinnen ein kleines Who is who an B - Moviestars geboten. Ich habe zum Beispiel Jack Taylor (NIGHT OF THE SORCERERS, GEISTERSCHIFF DER REITENDEN LEICHEN) und Edmund Purdom (ABSURD) ausgemacht. Und natürlich auch Christopher George, den Reporter aus Fulcis EIN ZOMBIE HING AM GLOCKENSEIL, der hier in seiner allerletzten Rolle zu sehen ist. Nur kurz nach den Dreharbeiten erlitt der amerikanische Schauspieler einen tödlichen Herzinfarkt.

Ein Ohr - und/oder Hirninfarkt droht derweil dem Zuschauer bei der deutschen Synchronisation, die einmal mehr aus dem Mülleimer vom Studio Unerträglich kommt. Hier ist die englische Tonspur auf jeden Fall vorzuziehen, obgleich sie die dürftige Handlung des Films freilich auch nicht anspruchsvoller macht. Aber zumindest sind auf ihr richtige Schauspieler und Sprecher und keine Dilettanten zu hören.

Pieces Bild 1
Pieces Bild 2
Pieces Bild 3
Pieces Bild 4
FAZIT:

PIECES ist ein Frühachtziger-Slasher ohne Hirn, aber dafür mit viel Blut und Kettensägengerassel. Eine wirklich gelungene Überraschung aus dem Wandschrank sorgt für einen grandiosen Schlussgag und lässt über manch hohlen Moment hinwegsehen. Trotzdem: Für jede Minute schönen Splatter müssen wir in PIECES viel langatmigen Dumpfsinn über uns ergehen lassen.

WERTUNG: 5 von 10 menschlichen Puzzleteilen
TEXT © Christian Ade
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.