FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Salt

Salt

ACTION: USA, 2010
Regie: Phillip Noyce
Darsteller: Angelina Jolie, Liev Schreiber, August Diehl, Chiwetel Ejiofor

STORY:

Evelyn Salt ist eine glücklich verheiratete CIA-Agentin, die Nordkorea überstanden und nun in Ruhe ihren Hochzeitstag feiern möchte. Doch leider kommt just and diesem Tag ein finster blickender, russischer Agent bei der Türe hereinspaziert und behauptet, ein russischer Schläfer würde den gerade in New York weilenden russischen Präsidenten ermorden wollen. Der Name des Schläfers: Evelyn Salt.

KRITIK:

Der Actionfilm SALT polarisiert die Filmpresse wie kaum ein anderer Film in diesem Jahr. Die einen halten es für einen unterträglich schlechten Riesenunsinn, die anderen für einen umso spaßigeren Riesenunsinn. Ich darf mich zur zweiteren Gruppe zählen. Natürlich bietet dieser Film auch keine wirklich neuen Ideen, es scheint sogar so zu sein, als ob Ideen von vorvorgestern noch einmal aufewärmt würden (der kalte Krieg wird beinahe wieder ausgerufen), aber lustigerweise funktioniert es.

Ja, doch. Ich finde, dass SALT durchaus ein kreatives Drehbuch hat (angeblich haben sogar einige Stars wie u.a. Tom Cruise Schlange gestanden um da mitzuspielen), gute Wendungen und solide Action bietet.

Und natürlich einen Regisseur mit Stil. Phillip Noyce, geübt in vielen Genres, versteht sein Handwerk, schafft die nötigen Ruhepausen, lässt sogar ein bisschen klassische Musik zu, übertreibt es nicht mit dem Kameragewackle und interessiert sich für seine Darsteller: Liev Schreiber wie immer top, der Mann hat einfach eine tolle Präsenz, August Diehl darf Angelina küssen - gratuliere! - und um auf Angelina selbst zu kommen, sie darf im ersten Drittel blond, in den zwei restlichen Dritteln schwarzhaarig sein.

Da ist also für jeden was dabei.

Sie ist aber auch der große Schwachpunkt im Film, jetzt weniger darstellerisch, sondern in den Actionszenen. Ich kaufe es ihr nicht ab, wie sie reihenweise die um Köpfe größeren Männer zerlegt, der Regisseur offenbar auch nicht, denn jede Schlägerei ist im Gegensatz zum restlichen Film so hektisch geschnitten, dass man eigentlich außer Angelinas schwachen Schultern nix sieht. Aber was soll's. Wer wendungsreiche, aber trotzdem vorhersehbare Oldschool-Actionfilme mag, dem sei SALT wärmstens ans Herz gelegt.

Salt Bild 1
Salt Bild 2
Salt Bild 3
Salt Bild 4
FAZIT:

Auf allen Gebieten gibt es ständig Menschen, die behaupten, alles sei schon erfunden, es gäbe nur noch Variationen ein und der selben Sache. Wenn man sich SALT ansieht, möchte man fast daran glauben. Trotzdem, lieber solide variiert als schlecht neu erfunden. SALT ist ein irgendwie anachronistischer Actionreißer, der eher in die frühen Neunziger gepasst hätte, aber dennoch modernen Zeitgeist versprüht: Da wird doch glatt der Actionheldin ein Softie-Ehemann zur Seite gestellt. Hat irgendwie doch was ...

WERTUNG: 7 von 10 Schläfer
TEXT © Ralph Zlabinger
Dein Kommentar >>
Movieman | 12.03.2011 20:51
Was hab ich da in den News gehört
Neuer Tomb Raider Film ohne Jolie ????
was soll das denn, und wieso überhaupt ?
Angelina kann man nicht ersetzen !!!!!

Fatzit: Neue Schauspielerin = scheiß Film
>> antworten
Acabella | 28.08.2010 17:30
Hallo ihr Lieben! Ich habe den Film gesehen und muss jetzt meinen Senf ablassen: Zu allererst muss ich sagen, dass ich die Thematik ganz "nett" finde, die Besetzung, Betonung auf Angelina, jedoch eine Katastrophe. Wenn man sie sieht, denkt man an "Massenadoption, möchtegern Maria-Theresa und Brad Pitt". Ich denke mit einer anderen Hauptdarstellerin, einer die richtig gut schauspielern kann zB. wäre der Film sogar mehr als "nett" geworden.

Jetzt weiß ich nicht ob ich das abschicken soll... Vllt. war das schon zu viel des Guten?
Zuviel des Guten... | 19.11.2010 21:36
...wars nicht. Eher des Schlechten ;-)

und Überflüssigen
und zum Glück nicht ernsthaft für Filme Wertbaren
und warum hab ich grad son Hunger
und warum sind die Schlümpfe blau, die trinken doch nie
und nu hör ich mal auf... sonst gibts dresche... wegen totaler Verblödung ;-)

Von mir 7-8... weil ichs nicht so ernst nehme und gut unterhalten wurde. Aber auch weil mir egal ist wer da mittelmäßig spielt. Hätte etwa die Streep, die Roberts oder die Willis mitmachen solln? EGAL!
Ok. Jut und Tschüss.

>> antworten
Nic | 21.08.2010 11:13
ich glaub ursprünglich wurde ihre rolle für einen mann geschrieben..falls man sich fragt was angi hier drin sucht ;)
werds natürlich ansehen..knight and day war ja auch lustig.
Harald | 21.08.2010 11:23
Nic kommentiert stets in Echtzeit. Wie machst du das? 24/7 online? ;-)
Marcel | 21.08.2010 11:33
Oder er ist einfach Teil des Scripts...
Nic | 21.08.2010 11:40
hehe reiner zufall...oder vom zufall begünstigt :-p
Carli | 21.08.2010 23:05
1) Ich wusste nicht das man hier posten kann,ich wette auch gleich erscheint mein Text hier garnicht

2) Harald du bist ein Gott. Erstens kennst du mehr Filme als ich, und ich kenne sonst keinen außer dich, und zweitens sind deine Rezenssionen kleine literarische, genau auf den punkt bringende Kritiken.

3) ich liebe es dass hier einfach jedes Genre diskutiert wird, ob "Broken Flowers", " ein Prophet" , " A Single Man" aber auch halt Salt oder Inception oder Martyrs.

4) Salt ist wirklich ein sehr sehr schlechter Film.
Carli | 21.08.2010 23:07
achja, und wie, in aller herrgottsnamen, schaffst du es, jeden Film zu sehen, bevor die Coen Brüder überhaupt das Skript zuende geschrieben haben??Ich habe auch diverse Methoden Filme vor Kinostart zu sehen, aber du siehst die Filme ja praktisch beim drehen...bist du immer am Drehort Harald?
Harald | 22.08.2010 01:22
Ahm, diesen Text hat eigentlich der liebe Kollege Ralph verfasst. Aber trotzdem danke für die Blumen ;-)

Es gibt übrigens nur einen Gott: Bela-Farin-Rod.
Lena | 23.08.2010 14:50
Hab den Trailer als Vorankündigung einer - für mich - neuen Institution, der Men's Night gesehen. Endlich können Männer an einem bestimmten Wochentag unbelästigt von Frauen gemeinsam ins Kino gehen und sich gemeinsam ... ähm ... nicht so anspruchsvolle Filme anschauen. (Wie war das? Sie ist zuerst blond und dann schwarzhaarig und deswegen erkennt sie keiner? Häh?) Herrlich! :-)
Nic | 23.08.2010 17:58
ab in die Ladies Night...du...Lady ;)
Ralph | 23.08.2010 18:32
@Lena: In was für Kinos gehst du denn? ;-)

Und keine Sorge, sie haben sie eh immer erkannt, aber halt erst ein bissi später....
Nic | 24.08.2010 22:20
gesehen -> fand ihn schwach -> 6/10.
Lena | 26.08.2010 22:07
@Nic: Ich geb's zu, die ist genauso schlimm ;-)
@Ralph: Das muss ich mich von jemand fragen lassen, der Werbung fürs Lugner Kino macht? *g*
Ralph | 26.08.2010 23:42
;-)
Johnny Favorite | 17.02.2013 16:47
nennt man das noch film?
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.