FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Stung

Stung

HORRORKOMÖDIE: D, 2015
Regie: Benni Diez
Darsteller: Matt O´Leary, Jessica Cook, Lance Henriksen, Clifton Collins jr., Cecilia Pillado, Daniele Rizzo

STORY:

Die in die Jahre gekommende und gut betuchte Mrs.Perch möchte in im Garten ihrer Villa ihren Geburtstag feiern. Unter den Gästen sind unter anderem der trinkfeste Bürgermeister Caruthers (Lance Henriksen) und Mrs. Perch wunderlicher Sohn Sydney (genial: Clifton Collins Jr.). Veranstaltet wird die Party von den Caterern Julia und Paul. Einem feucht-fröhlichen Abend steht somit nichts im Wege - wären da nicht einige aggressive Wespen, die den Gästen einen St(r)ich durch die Rechnung machen möchten.

KRITIK:

Der deutsche Newcomer Benni Diez, der schon bei Lars von Triers Sci-Fi-Drama MELANCHOLIA (2011) für die Effekte zuständig war, möchte mit seiner komplett in Deutschland gedrehten erste Regiearbeit dem Tierhorror-Genre neues Leben einhauchen und setzt dabei Spezialeffekte ein, die durchaus an Klassiker wie Gremlins, Critters oder auch Alien erinnern sollen.

Beim Cast setzt er sowohl auf Hollywood-Ikone Lance Henriksen (Aliens, Terminator) als auch auf die beiden hierzulande eher unbekannten Schauspieler Matt O´Leary und Jessica Cook. Als deutsche Vertreter unter den Schauspielern sind Daniele Rizzo und Florentine Lahme dabei.

Was kann der Film?

STUNG braucht einige Zeit, um in Fahrt zu kommen. Aber spätestens dann, wenn sich Riesenwespen an den Partygästen vergreifen, legt der Film einen Zahn zu und die Action kommt nicht zu kurz. Dabei sind die meisten Szenen ein Mix aus computergenerierten Effekten und "Old school"-Modellen und kommen durchweg gekonnt rüber.

Der Humor greift nur manchmal, im Eifer des Gefechtes geht einiges unter und der Film wirkt teils unfreiwillig komisch. Die Schauspieler machen ihre Sache durchaus gut, wobei einige natürlich "herausstechen", sprich die Insekten sind der eigentliche Star des Films. Beachtet man das im Gegensatz zu anderen Filmen magere Budget, wurde besonders im Bereich der Killerwespen-Animation großartige Arbeit geleistet.

Stung Bild 1
Stung Bild 2
Stung Bild 3
Stung Bild 4
FAZIT:

Lohnt sich die deutsche Tierhorrorkomödie STUNG? Wer auf Horrorfilme bzw. insbesondere auf Tierhorror oder Horrorkomödien steht, sollte sich den Film auf jeden Fall ansehen. Auch Splatterfreunde können einen Blick wagen. Wer so gar nichts mit dem Genre anfangen kann, dem dürfte es schwer fallen, einen Bezug zum Film zu entwickeln. Besonders die an Filme aus den 80ern angelehnten Effekte, die durchaus auch mal trashig ausfallen, dürften bei Kennern und Fans ein Schmunzeln hervorrufen, den Geschmack aller dürfte es jedoch nicht treffen. Wenn man sich aber auf den Film einlässt, kann man sich auf einen kurzweiligen und durchaus humorvollen (Sommer-) Abend freuen.

WERTUNG: 6 von 10 Stiche ins Auge
Gastreview von Dominik Schreiter
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.