FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Terminator - Die Erlsung

Terminator - Die Erlösung

OT: Terminator Salvation
SCIFI/ACTION: USA, 2009
Regie: McG
Darsteller: Christian Bale, Sam Worthington, Anton Yelchin

STORY:

Der neue Arnie heißt Christian Bale und muss sich immer noch mit wild gewordenen Maschinen herumschlagen, die die Menschheit in Jahre 2018 bereits erheblich dezimiert haben…

KRITIK:

Muss man die ersten drei TERMINATOR-Filme gesehen haben, um TERMINATOR SALVATION zu verstehen? Falsche Frage.
Muss man TERMINATOR SALVATION überhaupt verstehen? Aber geh!

Dieses überzüchtete Action-Spektakel ist jedoch eine prima Gelegenheit, sich ein paar grundsätzliche Fragen zu stellen: Warum haben sich fast ausschließlich Buben ins Kino verirrt? Warum wird auf Kinokarten nicht gewarnt, dass der Besuch von Blockbustern deine Gesundheit gefährden kann? Während Rockfestivals heutzutage in besserer Zimmerlautstärke über die Bühne gehen, wird im Kinossal die Anlage aufgedreht, dass die Trommelfelle bluten. Nach zwei Stunden Krach und Getöse in Dolby Surround schmerzen mir die Ohren und dröhnt mir der Schädel, als hätte mir der T-800 persönlich eins über die Rübe gezogen. Warum tu ich mir das eigentlich an?

TERMINATOR SALVATION also. Der Film ist weder Fisch noch Fleisch, macht einen auf retro und futuristisch zugleich, ist irgendwie Prequel, irgendwie Sequel, irgendwie Remake und hat mit James Camerons Ur-TERMINATOR (1984) nur noch den Titel gemein.

Am Regiestuhl saß ein Handwerker, der nicht mal einen richtigen Namen hat, geschweige denn einen eigenen Stil. McG heißt der Unglücksrabe, auf dessen Konto die beiden CHARLIE’S ANGELS-Filme gehen. Wem das als Empfehlung reicht…

Immerhin: Ein paar atmosphärische Einstellungen gelingen ihm ja doch. Die Mad Max-erprobte Endzeitkulisse wirkt eigentlich ganz stimmungsvoll in ihren kalten Monochrom-Bildern, die aussehen, als wäre die Filmrolle in einen Entfärbungswaschgang gefallen. Noch eine gute Nachricht: Anno 2009 ist auch die digitale Effekttechnik endlich im 21. Jahrhundert angekommen. Es kracht, scheppert, brennt und raucht an allen Ecken und Enden, und zwar in einer visuellen Brillianz, die sich sehen lassen kann.

Während Michael Bays kindischer TRANSFORMERS-Trailer vor dem Hauptfilm ungefähr so spektakulär aussieht wie die Playmobil-Figuren, die mein Töchterchen gelegentlich in ihren Wutanfällen durchs Kinderzimmer schleudert, gibt es hier wirklich mitreißende Actionsequenzen en masse zu bestaunen. Bitte einen Sonderapplaus für die Lastwagen-Verfolgungsjagd und die Sache mit der Landmine.

Und ein Wiedersehen mit dem alten B-Movie-Haudegen Michael Ironside sorgt immer für Freude.

Actionarmut und Pyrotechnik-Verweigerung kann man diesem 200 Millionen-Dollar B-Movie gewiss nicht vorwerfen. Trotzdem geht etwas schmerzlich ab: Nämlich Seele. Und Liebe zu den Figuren. Christian Bale wirkt seltsam lustlos, und sein Gegenspieler Sam Worthington kam in der leider weitgehend unbekannten MACBETH-Adaption von 2006 weit besser rüber.

Aber ganz ehrlich: Gehen wir in Nerdbuben in einen TERMINATOR-Film, um existentielle Fragen und tiefschürfende philosophische Konflikte zu erörtern? Nein, wir wollen es krachen sehen. Auch wenn einem dabei sehen und hören vergeht…

Terminator - Die Erlösung Bild 1
Terminator - Die Erlösung Bild 2
Terminator - Die Erlösung Bild 3
Terminator - Die Erlösung Bild 4
Terminator - Die Erlösung Bild 5
FAZIT:

Eine inhaltlich leicht konfuse, seelenlose, aber zumindest actionmäßig überzeugende Neuauflage des TERMINATOR-Franchise. Hirn ausschalten, zurücklehnen und nicht mehr erwarten als sehr knappe

WERTUNG: 7 von 10 Helikopter-Abstürze
Dein Kommentar >>
John Conner | 25.04.2012 23:51
Fehlt da was im Fazit oder gehört Helikopter-Abstürze noch dazu?^^
>> antworten
Wolfgang | 07.07.2009 22:56
Ein Film ohne Idee, ohne Herzblut, eine Zerstörung der ganzen Reihe. Ist wie der letzte Matrix-Teil, der war auch mies und hätte beinahe eine denkwürdige Erfindung zerstört.
Randle P. McMurphy | 13.04.2010 10:41
Ach komm schon - hier ein Taschentuch.
Ich persönlich finde Teil 4 wesentlich besser
als 2 und 3 und das an Teil 1 nix rankommt
darüber müssen wir nicht streiten oder ?
>> antworten
Anton | 26.06.2009 20:46
Hab in schon gesehen.Sage aber ich bin etwas entäuscht!Der Film wirkt einfach billig und die Actionszenen sind nicht wirklich 1A. Den Arnold hätte man ganz weglassen sollen,anstadt eine Computeranalyse zu machen!
Trotzdem ist er sehenswert.
Bewertung 6 von 10 Punkten
>> antworten
6uellerBpanda | 08.06.2009 22:02
Gerade gesehen (OV) im Megaplexx.
Ein großer Schritt nach vorne gegenüber Terminator 3.
Nicht anspruchsvoll aber ausgezeichnete Action. Da kann man getrost auf Schmarrn wir Transformer vergessen.
Werd ihn mir auf jedenfall auf BD kaufen.
>> antworten
Tom | 08.06.2009 15:14
Außer Action nix gewesen. Die flotten Krachbumm-Passagen sind zwar ziemlich nett, aber der Rest ist wirklich zum Vergessen. Besonders die Storylücken haben mich geärgert.

5 von 10 menschensammelnden Riesenrobotern
>> antworten
Ralph | 05.06.2009 23:59
Ich hätte keine ahnung wie ich diesen Film bewerten sollte. Er war schon ziemlich schlecht, aber aufgeregt hats mich nicht. Dass es keine Dialoge gab, hatte auch den Vorteil, dass nichts dummes gesagt wurde. Die Actionszenen waren ok, die Logik nicht vorhanden. Christian Bale hat mich überzeugt, auch wenn er eigentlich nichts zu tun hatte. Also alles in allem harmlose Unterhaltung, aber ich wette morgen früh vergessen. Aber immer noch fünfmal besser als Wolverine, meiner Meinung nach. aber keine Sorge Lukas, ein Freund von mir hat sich fast ein Schreiduell mit mir geliefert, weil er anderer Meinung war;-)
Nic | 06.06.2009 00:36
bist halt noch aufgedreht wegen der vfx und sfx, aber das vergeht wirklich schnell...und übrig bleibt... ... ... :)
Ralph | 11.06.2009 20:08
Nö, finde eigentlich immer noch, dass das ein guter "schlechter" Film war;-)
>> antworten
Lukas | 05.06.2009 14:20
Ohne ihn gesehen zu haben setze ich auf Ralph oder Bernhard, von denen ich einen Verriss erwarten würde bzw. erwarte. Sonst muss ich wohl selber noch rein...
Aber toll geschrieben!
Harald | 05.06.2009 14:25
Danke :)
>> antworten
Nic | 05.06.2009 14:14
genauso schlimm wie xmen4 von der machart, nur dass man hier tiefer fällt - im vergleich zu t1&t2. glaube aus transformers 2 werd ich sogar mehr rausziehen können ;)

rip terminator.
Lukas | 05.06.2009 14:23
Sag mal, was hast du gegen die Machart von X-Men 4 vorzubringen? Fand den in punkto Inszenierung überraschend gegen den Strich gebürstet...
Ralph | 05.06.2009 15:22
Ich kapier es bis jetzt nicht, was war an Wolverine gegen den Strich gebürstet? Die Inszenierung auf TV Niveau? Bist du für eine neue Form des Understatement bei 150 Millionen Dollar Blockbustern? Demut vor der Finanzkrise? Die Verschiedenheit von Geschmäckern fasziniert mich immer wieder;-)
Nic | 05.06.2009 15:50
ich nehme an sein auge ist weniger klassisch geschult weil er jünger ist ;) anyway...sind ja nur filme :p
Ralph | 05.06.2009 16:56
Mein erster Kinofilm war "Asterix und Obelix: Der Seher". Wenn er mit "Der König der Löwen" begonnen hat, dann könnte da schon was dran sein :)
Lukas | 05.06.2009 20:35
Jungs, kein Grund zynisch zu werden. Was ich sagen will: X-Men 4 verfällt wenigstens nicht dem Wackelkamera-Wahn. Wie definiert sich denn eigentlich Tv Niveau genau?
Andreas | 05.06.2009 20:58
Friede, Jungs, Friede!

Geschmäcker sind verschieden und jeder hat bekanntlich ein Recht auf seine eigene Meinung. Daher gibt es in diesem Fall nur eine Möglichkeit den Streit zu klären:

ICH were mir Wolferine anschauen und dann dogmatisch festlegen, ob der Film gut oder schlecht ist. Dann könnt ihr dann daran erkennen, ob ihr Recht hattet oder nicht.

Wahrlich ich habe gesprochen.
Nic | 05.06.2009 21:01
stimmt, irgendeinen sinn muss die uni ja haben ;-p
Lukas | 05.06.2009 21:56
Also ich bin gespannt. Gibt es denn irgendeine Möglichkeit, dein Urteil zu beeinflussen?^^
Andreas | 05.06.2009 22:00
Einige. Generell sind aber die gleichen wie auch bei allen anderen Lobbyisten und Politikern:
* Besondere Leckereien (e.g. Kobe Rind, Kopi Luwak Kaffee,...)
* Reisen (alles außer nach Kärnten)
* Frauen

oder einfach: hier meine Kontonummer:
11447233715 BLZ 11000
Ralph | 06.06.2009 00:01
Sorry, ich wollte gar nicht zynisch sein. War mehr als Selbstironie gedacht...
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.