FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
The Ambulance

The Ambulance

THRILLER: USA, 1990
Regie: Larry Cohen
Darsteller: Eric Roberts, James Earl Jones, Megan Gallagher, Red Buttons

STORY:

"This is what happens when you speak to a strange women on the corner of the street:"
Comic-Zeichner Josh hat eben die Frau seiner Träume angesprochen - und plötzlich bricht sie zusammen. Wie aus dem Nichts taucht ein Krankenwagen auf und nimmt sie mit. Seither ist die junge Frau verschwunden. Josh lässt nicht locker, forscht nach - und muss bald erfahren, dass von diesem mysteriösen Rettungsfahrzeug höchste Gefahr für Leib und Leben ausgehen …

KRITIK:

Es ist schon ein Jammer: Da stellt die Viennale ein Tribute an Larry Cohen auf die Beine, zeigt die schönsten Filme des "letzten Progressiven des Genre-Films, eines der Großen des New Yorker Kinos, einer veritablen Indie-Ikone" (Zitat Viennale-Folder), lässt den Meister höchstselbst einfliegen - und kaum jemanden interessiert's. Während Machete in 10 Minuten ausverkauft war, sitzen bei Coens Thriller THE AMBULANCE vielleicht 30 Leute im Saal. Den Regisseur schon mit eingerechnet.

Die Welt ist halt ungerecht - und die Viennale ein riesiger Almabtrieb, bei dem sich die Massen um Karten für jene zehn Festival-Highlights prügeln, die zwei Wochen später eh regulär ins Kino kommen.
"Diese Leute sehen sich keine Filme an, die gehen nur zur Viennale." Sag jetzt nicht ich, sondern mein lieber Kollege Markus Keuschnigg, für dessen bissige Viennale-Publikumsbeschimpfung hiermit eine ausdrückliche Lese-Empfehlung ausgesprochen wird.

Zurück zu Larry Cohens AMBULANCE. Der Film ist natürlich super. Ein Musterbeispiel von einem gut gemachten B-Movie, der alle Stärken des Regisseurs vereint: Mit wenig Geld und simpeln Mitteln, aber großem handwerklichen Können realisierte Genre-Unterhaltung, die wohldosierte Action, Suspense und waghalsige Stunts in einer wendungsreichen Geschichte vereint. Gewürzt mit viel Ironie und einem Hauch Sozialkritik präsentiert sich THE AMBULANCE als solider B-Thriller, der für 90 Minuten flotte, spannende Unterhaltung sorgt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

In der Hauptrolle verrichtet Eric Roberts Schauspiel-ähnliche Tätigkeiten, für die er gewiss nie einen Oscar gewinnen wird. Und weil 1990 die Achtziger noch nicht zu Ende waren, trägt Roberts einen waffenscheinpflichtigen Vokuhila und die häßlichsten Bundfaltenhosen, die man für Geld kaufen kann.

Dieser Darsteller und seine outfittechnischen Verirrungen sind denn auch die einzigen gröberen Schwächen in einem ansonsten rundum gelungenen Fast-schon-Kultfilm, der seinerzeit auch hierzulande im Kino zu sehen war, aber unverständlicherweise immer noch auf ein DVD-Release wartet. 30 großteils begeisterte Leute haben ihn ja schon der Viennale gesehen. Spread the word, Leute!

The Ambulance Bild 1
The Ambulance Bild 2
The Ambulance Bild 3
The Ambulance Bild 4
The Ambulance Bild 5
FAZIT:

Ein spätes Highlight des ebenso originellen wie subversiven B-Movie-Haudegen Larry Cohen, in dessen langer Karriere das Grauen stets von im Allgemeinen positiv besetzten Dingen ausgeht: Von Babys (DIE WIEGE DES BÖSEN), von Eiscreme (THE STUFF), von Polizisten (MANIAC COP) und in THE AMBULANCE - erraten - von einem Krankenwagen. Trotz eher fragwürdiger schauspielerischer Leistungen ein spannender und unterhaltsamer "Comic-Conspiracy"-Thriller mit Kultfilm-Qualitäten, der auf der Viennale leider ein bissl untergegangen ist. Vielleicht kommen ja Rodriguez und Tarantino irgendwann mit einem Remake daher. Das ist dann in zehn Minuten ausverkauft.

WERTUNG: 7 von 10 tödlichen Spritzen
Dein Kommentar >>
Wambo | 22.02.2011 01:38
Ja, der Film hat eine gewisse, seltene Ausstrahlung, die dafür sorgte dass ich ihn auch nach fast 20 Jahren trotz nur einmaligem Sehen nicht vergass und gerne wiedersehen möchte.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.