FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
The Devils Nightmare

The Devil´s Nightmare

OT: La terrificante notte del demonio
HORROR: B/I/RO, 1971
Regie: Jean Brismee
Darsteller: Erika Blanc, Jeab Servais,Lucien Raimbourg, Daniel Emilfork

STORY:

Wenn sieben Gäste, die jeweils eine Todsünde (Schlag nach bei Milton oder schau SIEBEN) verkörpern, im gotischen Gemäuer eines alten Nazi-Barons des Nachts Besuch von einem mörderischen Sukkubus bekommen, ist das...

KRITIK:

...zwar ein teuflischer Alptraum, aber alles andere als ein solcher für den Eurocult(isten).

Für den nämlich öffnet sich neunzig Minuten lang ein weiteres psychotronisches Paradies aus den Siebzigern, welches mit schauriger Ästhetik, sapphischen Momenten, Tod und Teufel und mit eben jener grandiosen Atmosphäre geschmückt ist, die man in modernen Horrorfilmen so schmerzlich vermisst.

Ein wunderbares, psychedelisches Hauptthema vom "Wizard of Sound" Allesandro Allesandroni stimmt den geneigten Fan perfekt auf diese stilvolle Lehrstunde in Sachen Eurohorror ein, die kaum Wünsche offen lässt.

Oder was könnte man schon mehr wollen als einen zwielichtigen Gastgeber namens Baron von Rhoneberg, drei wunderschöne Frauen und einem halben Dutzend böser Ableben.

Und wer zum Teufel könnte einem so verführerischen Sukkubus wie Erika (OPERAZIONE PAURA) Blanc schon widerstehen?

Sie ist zum Niederknien in THE DEVIL´S NIGHTMARE. Als leicht bekleidete personifizierte Sünde betört sie uns (und die Protagonisten) - und wenn sie uns in Versuchung geführt hat, offenbart sie ihr dämonisches Antlitz in einer 1 A-Maskenarbeit.

Zwar gibt keiner ihrer Kolleginnen und Kollegen in diesem Film eine schlechte Figur ab, aber die Blanc spielt sie hier trotzdem alle an die Wand. Mit Ausnahme vielleicht vom kongenialen Mephistopheles Daniel Emilfork.

Mit THE DEVIL´S NIGHTMARE hat Jean Brismee eine Perle des europäischen Horrorkinos geschaffen. Wie so viele andere Werke aus dieser Ära ist auch dieser Film ästhetisch, düster, hocherotisch und heute leider weitgehend in Vergessenheit geraten…

The Devil´s Nightmare Bild 1
The Devil´s Nightmare Bild 2
The Devil´s Nightmare Bild 3
The Devil´s Nightmare Bild 4
FAZIT:

Sieben Schlossgäste - sieben Todsünden... und eine umwerfend teuflische Erika Blanc spielt den Sukkubus, der die Menschen ihre Laster teuer bezahlen lässt.
Eine Granate von Frau in einer Granate von Film! THE DEVIL´S NIGHTMARE ist einmal mehr ein atmosphärischer Hochgenuss aus dem wunderbaren (Euro-) Horrorkino der Siebziger.

WERTUNG: 9 von 10 sargbeladenen Kutschen
TEXT © Christian Ade
OK? MEHR DAVON:
Mehr erotisches Euro-Horrorkino auf FILMTIPPS.at
Dellamorte Dellamore
Dellamorte Dellamore
HORROR: I,F,D, 1993
9/10
Vampyros Lesbos
Vampyros Lesbos
HORROR: D/E, 1970
8/10
Dein Kommentar >>
Schönes Review... | 08.08.2010 03:11
...dem ich nur zustimmen kann!
Der Film lässt sich nicht so leicht einordnen - ists
Euro-Horror, Spukhaus-Grusel oder Art-House-Trash?
Egal, Erica Blanc ist schön und sexy wie nie, und
die Atmosphäre erinnert mich ein wenig an MURDER
MANSION! In beiden Streifen gibt es Erika Blanc als
wunderschöne Verführerin und als Dämonin... Die
Masken sind absolut horribel und verfehlen ihre
Wirkung nicht - es sei denn, man schaut nur Schrott
wie SCREAM und ähnlichen Kram... Alle
Europloitation-Freaks können mit THE DEVILS
NIGHTMARE eine schöne Entdeckung machen! Juchu...
Chris | 08.08.2010 10:24
Vielen Dank für das Lob! : ) Und auch sonst sprichst du mir aus der Seele (wobei ich zumindest den ersten SCREAM-Teil ganz frisch fand). Diese ganz spezielle Atmosphäre der Horrorfilme der 70er werden wir in der Form ja leider nicht mehr auf die Kinoleinwand bekommen. Aber DVD sei Dank können wir sie immer noch genießen. Nur: die Dämonin des MURDER MANSION war Ida Galli, aber ihr Auftritt hat mich auch ständig an Erika Blanc aus DEVIL`S NIGHTMARE erinnert. Kongenial, würd ich sagen. : )
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.