FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE

Tipps und Tricks für die Vorbereitung einer Filmnacht mit Freunden

Kino, Theater, Restaurant, Bowling und andere Unternehmungen sind allesamt Optionen, um einen Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag zu gestalten. Manchmal ist es aber einfach noch besser, in den eigenen vier Wänden zu verweilen, Freunde einzuladen und einen guten Film zu schauen. Im Folgenden sind einige Tipps und Tricks aufgelistet, die dazu dienen sollen, einen perfekten Filmeabend vorzubereiten. Werden diese Ratschläge beachtet, sollte nichts mehr schief gehen.

Der richtige Film

Die Wahl des richtigen Films ist zweifelsfrei die wichtigste Entscheidung, die bei der Vorbereitung getroffen werden muss. Hierbei ist es von besonderer Bedeutung, einen Film zu wählen, den alle Beteiligten gerne sehen mögen. Mit einem Horrorfilm kann die Wahl ebenso weit danebenliegen wie mit einem Anti-Kriegsfilm. Ein Kompromiss beziehungsweise der Mittelweg ist hierbei die Lösung. Außerdem sollten Überlegungen angestellt werden, welche die Lieblingsschauspieler und –genres herausfiltern. Außerdem: Welche Filme sind in letzter Zeit herausgekommen und stehen auf der Favoritenliste weit oben? Welche Wiedergabeart wird gewählt und welche Filme stehen dadurch zur Auswahl? Wird ein Streamingdienst, die eigene DVD-Bibliothek oder auch eine Videothek genutzt?

Raum vorbereiten

Bevor es sich ein jeder gemütlich machen und sich zurücklehnen kann, sollte der Raum vorbereitet werden. Natürlich sollten ausreichend gemütliche Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen. Außerdem bietet es sich an, den Raum abzudunkeln, damit sowohl das Bild intensiver als auch die Atmosphäre stimmungsvoller wird. Hinzu kommen Fragen der Technik. Funktionieren alle technischen Geräte, die für den Abend benötigt werden? Sollten Filmabende häufiger veranstaltet werden, kann es sinnvoll sein, in eine gute Musik- bzw. Surroundanlage zu investieren. Ebenso verhält es sich mit dem TV-Gerät. Hierbei sollten die Größte des Geräts und auch die Größe des Raumes in einem guten Verhältnis stehen.

Snacks und Trinken

Natürlich dürfen bei einer Filmenacht die passenden Snacks und Getränke nicht fehlen. Getränke sollten rechtzeitig kaltgestellt und die Snacks rechtzeitig eingekauft werden. Neben der eigenen Vorbereitung ist aber auch möglich, sich das Essen liefern zu lassen. Zahlreiche Lieferservices arbeiten mit tausenden Restaurants zusammen, sodass die verschiedensten Gerichte in die eigenen vier Wände geliefert werden können. Jedoch sollte auch hier beachtet werden, dass die Bestellung rechtzeitig gemacht wird, damit der Film nicht unnötig pausiert werden muss.

Nachbereitung des Films

Auch für eine gewisse Nachbereitung sollte gesorgt sein. Ein jeder hat den Drang, nach einem Buch, Theaterstück und auch eben Film darüber zu reden. So können einige Diskussionsansätze vorbereitet werden. Welche Theorien lassen sich aufstellen, um den Film zu erklären? Wie soll das Ende gedeutet werden? All das sind Ansatzpunkte, die dazu dienen, den Film im Nachhinein aufzuarbeiten.


Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.