FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Tod auf dem Nil

Tod auf dem Nil

OT: Agatha Christie´s Death on the Nile
KRIMI/WHODUNIT: GB, 1978
Regie: John Guillermin
Darsteller: Sir Peter Ustinov, Mia Farrow, Lois Chiles, Bette Davis

STORY:

Jackie stellt ihren Verlobten Simon stolz der schwerreichen Freundin Linett Ridgeway vor und kurz darauf wird geheiratet. Allerdings heiratet nicht Jackie, sondern Linett Simon. Die schwer gekränkte Jackie tritt auf der Nilkreuzfahrt der Frischvermählten fortan als Stalkerin in Erscheinung und verdirbt so die Flitterwochenstimmung. Und dann ist Linnet Doyle, geb. Ridgeway tot. Ermordet. Für den mitreisenden Meisterdetektiv Hercule Poirot, der sofort mit den Ermittlungen beginnt, kein einfacher Fall. Denn Jackie hat ein todsicheres Alibi und fast jeder an Bord des Nildampfers ein Motiv für einen Mord an der arroganten und vor allem dispotischen Millionärin…

KRITIK:

Agatha Christie - ist der Name nach all den Elisabeth Georges, Karen Slaughters, Kathy Reichs und Val McDermids auf dem Büchermarkt überhaupt noch ein Begriff? Sollte er eigentlich, denn Christie (1890-1976) war lange Zeit die unbestrittene Königin des Kriminalromans und Schöpferin solch markanter Detektivfiguren wie Miss Marple oder eben Hercule Poirot. Darüber hinaus hat sie mit ihrem 1939 erschienen und aus nahe liegenden Gründen in "Und dann gab es keines mehr…" umbenannten Roman "Zehn kleine Negerlein" das Prinzip des modernen Slasherfilms schlechthin formuliert.

Ihr seht, die Dame hat sich verdient gemacht und ihre clever ausgedachten und arrangierten Whodunit-Plots laden auch heute noch zum munteren Mitraten ein, wer unter den immer zahlreich vorhandenen Verdächtigen letzten Endes der Mörder ist. Agatha Christies Romane haben zahlreiche Verfilmungen erfahren. In ein paar der besten spielt Sir Peter Ustinov auf unvergleichliche Art und Weise Hercule Poirot, den beleibten, eloquenten Meisterdetektiv aus Belgien.

John Guillermin hat sich dem TOD AUF DEM NIL angenommen. Mit seinen KING KONG-Filmen aus den Jahren 1976 und 1986 hat er sich nicht mit Ruhm bekleckert; hier schon.

Ein elegant gefilmter und leichenreicher Whodunit mit einer erlesenen Who is who - Cast, der bis in die kleinste Nebenrolle bekannt und superb besetzt ist. Sir Peter Ustinov habe ich schon erwähnt. Außerdem auf der Nilkreuzfahrt des Verbrechens und der genialen Schlussfolgerungen: Mia Farrow (ROSEMARY´S BABY), die unvergessene Grande Dame Bette Davis, Jane Birkin (SIEBEN TOTE IN DEN AUGEN DER KATZE, JE T´AIME MOI NON PLUS), George Kennedy, David Niven, Bond Girl Lois Chiles, Maggie Smith (Prof. McGonagall aus der HARRY POTTER-Reihe), Olivia Hussey (JESSY-DIE TREPPE IN DEN TOD, INSEL DER VERDAMMTEN) und MORD IST IHR HOBBY-Angela Lansbury.

FAZIT:

TOD AUF DEM NIL ist ein Klassiker des Kriminalfilms und neben DAS BÖSE UNTER DER SONNE und MORD IM ORIENT EXPRESS Teil der heiligen Christie-Dreieinigkeit. Ein starbesetztes, äußerst elegantes 134-minütiges Mörderraten, an welchem kein Krimifan vorbeikommt. Als französischer - Pardon! - belgischer Meisterdetektiv Poirot brilliert Sir Peter Ustinov.

WERTUNG: 8 von 10 Verdächtigen
TEXT © Christian Ade
Dein Kommentar >>
Nic | 04.09.2009 19:43
ein gern gesehener krimi-klassiker :)
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.