FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Tourne

Tournée

DRAMA: F, 2010
Regie: Mathieu Amalric
Darsteller: Mathieu Amalric, Anne Benoît, Julie Ferrier, Julie Atlas Muz, Damien Odoul

STORY:

Der ehemalige TV-Produzent Joachim Zand tourt mit einer Gruppe amerikanischer New Burlesque-Tänzerinnen durch Frankreich. Für die lebenslustigen Ladies ist Frankreich das Land ihrer Träume. Für Joachim hingegen beginnt eine Reise zurück in seine Vergangenheit, die er gerne hinter sich lassen wollte: Wo auch immer er auftaucht, trifft er auf verratene Freunde, betrogene Frauen und wütende Gläubiger. Während Joachim zunehmend die Nerven verliert, merken die Tänzerinnen, dass sie auch ohne ihren Impresario gut zurecht kommen. Genug Konfliktpotential also. Doch es gibt eine überraschende Wendung ...

KRITIK:

... die hier natürlich nicht gespoilert wird. Nur so viel: TOURNEE gehört zu jener raren Sorte von Filmen, die man nach dem Abspann plötzlich mit ganz anderen Augen sieht als in den anderthalb Stunden zuvor. Vielleicht hat sich der Twist ja längst abgezeichnet, und ich war too blind to see, wie es die schönen Damen wahrscheinlich ausgedrückt hätten.

Wie auch immer: Tournee - geschrieben und inszeniert vom französischen Schauspieler Mathieu Amalric - bekannt als Bösewicht aus CASINO ROYALE - gehört auch zur Klasse von Filmen, die die Abgründe des Showbiz ausleuchten. Und davon kann es nie genug geben.

Amalric wählt den semi-dokumentarischen Zugang und blickt seinen Darstellerinnen - allesamt auch im richtigen Leben Burlesque-Stripperinnen - bei ihren Proben, bei den Auftritten, bei den nächtelangen Partys und One Night Stands über die Schulter.

Voyeuristisch? Selbstverständlich, aber mit Stil und Grandezza. Schön drall ist das alles, großartig ausgestattet und wundervoll ausgeleuchtet; rauschhafte Bilder voller Poesie und praller Erotik. Wer - wie der Autor dieser Zeilen - nichts langweiliger und unerotischer findet als das gängige aseptische, photogeshoppte Magermodel-Schönheitsideal unserer Tage, sieht hier das pralle lebensechte Kontrastprogramm.

Aber lassen wir den Filmemacher selbst zu Wort kommen: "Ich bin per Zufall auf einen Artikel über New Burlesque gestoßen", erzählt Amalric in einem Interview für die Tageszeitung Der Standard. "Ich sah diese Körper und fühlte gleich eine Verbindung. Den Frauen geht es darum, sich durch Nacktheit zu befreien - aber eben mit Körpern, die wir alle haben. Körpern, die schön sind, weil sie eben nicht perfekt sind. Heutzutage geht es ja nur noch um Perfektion, zur Not auch mit Photoshop."

Warum der Film als Komödie vermarktet wird, hat sich mir nicht ganz erschlossen. Okay, schadenfreudigere Zeitgenossen mögen es vielleicht lustig finden, wenn ein zynisches Arschloch von einem verkrachten TV-Produzenten strauchelt und fällt. Ich für meinen Teil empfand hingegen beträchtliches Mitleid mit diesem gehetzten, ruhelosen, getriebenen, zwangsneurotischen armen Würschtl von einem Möchtegern-Show-Manager. Bis zum - für mich zumindest - unerwarteten Ende sehen wir ein spannenden, realistischen und hervorragend gespielten Showbiz-Film, der in Cannes verdienterweise mit dem Regiepreis ausgezeichnet wurde.

Tournée Bild 1
Tournée Bild 2
Tournée Bild 3
Tournée Bild 4
Tournée Bild 5
FAZIT:

Filme über die Abgründe des Showbiz kann es bekanntlich nie genug geben. Tournée, geschrieben, gespielt und inszeniert vom französischen Schauspieler Mathieu Amalric, ist quasi das französische Arthouse-Pendant zu Moulin Rouge und Konsorten. Dramatisch, spannend, virtuos photographiert - definitiv eine Empfehlung.

WERTUNG: 8 von 10 Nachttankstellen-Flirts
Dein Kommentar >>
Nic | 25.08.2011 11:12
die bildkomposition sieht schon mal interessant aus.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.