FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Trash Humpers

Trash Humpers

DRAMA/GROTESKE: USA, 2009
Regie: Harmony Korine
Darsteller: Harmony Korine, Rachel Korine, Paul Booker

STORY:

Sie tragen Greisenmasken, schlagen Fernseher und Puppen kaputt, werfen mit Silvesterkrachern um sich, brechen in die Häuser nichtsahnender Bürger ein und reiben sich im Suff an Mülltonnen. Willkommen im seltsamen Paralleluniversum von Harmony Korines Trash Humpers (übersetzt Müllficker).

KRITIK:

Filme, die das schöne Wort Trash im Titel tragen, muss man einfach aus Prinzip lieb haben. Auch wenn sie eher interessant als wirklich gut sind. Christoph Schlingensiefs absurde Politsatire UNITED TRASH war so ein Fall. Oder das legendäre Splatter-Sozialdrama STREET TRASH. Der gute Andy Warhol hat einen Film namens TRASH gedreht, und die IMDb spuckt noch ein Dutzend weiterer Exemplare mit dem T-Wort im Titel aus.

TRASH HUMPERS nennt sich Harmony Korines neuer filmischer Frontalangriff gegen jede bürgerliche Geschmackskonventionen. Als Drehbuchautor von Larry Clarks KIDS und in seinen eigenen Regiearbeiten GUMMO und JULIEN DONKEY-BOY hat sich der mittlerweile 38-Jährige Filmemacher ausgiebig der dunklen Seite der Adoleszenz gewidmet.

Nachdem seine letzte, aufwändige Regiearbeit MISTER LONELY weitestgehend ignoriert wurde, dürfte Korine alles egal gewesen sein. Warum nicht dem internationalen Festivalbetrieb einfach mal mit dem Arsch ins Gesicht fahren und all die aufgestaute Frustration und Wut im Guerilla-Stil auf ein zerkratztes VHS-Band hinrotzen?

TRASH HUMPERS wurde tatsächlich mit einer uralten VHS-Kamera gedreht und auf Videorekordern geschnitten. Ergo rauscht und hüpft das verschlierte Bild, brummt der Ton und die Bildstörungen mußten nicht wie bei Rodriguez' Grindhouse-Projekten digital gerendert werden, sondern waren sozusagen "Part of the Game", wenn ich mal meinen alten Schulkollegen Uwe Scheuch zitieren darf.

Ein analoges Manifest des Wahnsinns sozusagen, mit dem man im Optimalfall gepflegte Verstörung und hymnische Kritiken erntet: "Trash Humpers ist ein ganz großer Horrorfilm, ein sehr amerikanischer Albtraum; verstörend, wild, anarchisch, zärtlich und liebevoll." Schrieb FM4-Filmkritiker Markus Keuschnigg in seinem Viennale-Blog.

Ebendort auf der Viennale erlebte diese "Hardcore-Variante von Jackass" (Zitat FM4) auch ihre Österreich-Premiere. Aufgeganselt von der Vorberichterstattung war ich erst mal extremst frustriert, keine Karten mehr bekommen zu haben. Zumal, wie es hieß, Harmony Korines Werk im regulären Kino-Betrieb aber so was von keine Chance haben wird.

Doch wie lautet das elfte Gebot? Du sollst dich nicht täuschen. Ab Freitag, 18.3., können die Trash Humpers bei ihren Exzessen wider die bürgerliche Moral im Schikaneder-Kino bestaunt werden, und das renommierte Label Rapid Eye Movies hat den Film bereits Ende Februar 2011 auf DVD veröffentlicht.

So weit, so schön. Doch wie eingangs bereits angedeutet, fällt TRASH HUMPERS in die Kategorie interessant, aber ...
In der Theorie verstehe ich, dass Korine die kreative Schönheit im Akt der Zerstörung sucht und auf sämtliche Konventionen scheißt - im wahrsten Sinn des Wortes.

Doch was hilft's, wenn der große Tabubruch in der Praxis nicht funktioniert, zumindest nicht bei mir. Bei aller Sympathie für geschmackliche Amokläufe haben mich Korines lustige Müllficker from outer Space (?) ziemlich kalt gelassen, bisweilen sogar ziemlich gelangweilt. Der echte JACKASS-Film war besser, sorry.

Aber lasst Euch bitte von mir nicht abhalten. Auch der profil-Filmkritiker war begeistert und schrieb von einem "sehr stimmigen Portrait einer völlig durchgedrehten Gesellschaft. Unbedingt sehenswert."
Lassen wir das einfach mal so stehen.

Trash Humpers Bild 1
Trash Humpers Bild 2
Trash Humpers Bild 3
Trash Humpers Bild 4
Trash Humpers Bild 5
FAZIT:

Schöner Mülltonnen ficken mit Harmony Korine. Ist Trash Humpers nun ein verstörender Horrorfilm, ein auf VHS gedrehtes Manifest des Wahnsinns, ein Portrait einer völlig durchgedrehten Gesellschaft oder einfach nur ein schlechter Scherz? Unerschrockene, Neugierige und/oder Nervenstarke können auf eigene Gefahr die DVD bestellen.

WERTUNG: 5/10
Dein Kommentar >>
Florian | 24.03.2011 10:15
Also ich muss sagen Ich kenne Harmony auch nur aus Durch die Nacht mit... Und neben Capser Noe sah er doch ziemlich lächerlich aus...

Sollte ich die DVD oder VHS, in der Videothek finden werde ich mir selber ein Bild von dem Trash machen den er hier fabriziert hat. Aber ich muss sagen alles auf VHS zu filmen finden ich inovativ, deshalb reizt es mich schon den Film zu sehen.
>> antworten
Nico | 14.03.2011 22:17
Fand Kids eigentlich ziemlich interessant, war mit
dem Ende auch ziemlich überfordert damals... - - Ken
Park hatte auch was... Gummo leider nicht gesehen. -
Was ich noch mit Harmony Korine im Kopf habe ist
eine "Durch die Nacht mit"- Folge.. in der er mit
Gaspar Noe in Nashville herumkasperlte, mir aber
neben diesem echt-großen, französischen Filmemacher
so ultra-unsympathisch- nervtötend erschien...
naja... - jetzt, weiß ich, wohin er sich
entwickelt...
>> antworten
Tigerblood & Adonis DNA | 14.03.2011 18:34
Harmony Korine ist überbewertet. "Kids" war totale Scheiße und seine anderen Werke passen auch in die Kategorie "Hundekot". Und zu diesem Dünnpfiff braucht man wohl kaum noch Worte verlieren.
Vorschlag:
Ich nehm demnächst auch mal zwei Rentner im Altersheim beim Kacken auf und veröffentlich dies anschließend mit zusätzlichem Aufnahmen von Omas Kaffeefahrt zur Bundesgartenschau um die 60 Minuten wenigstens noch voll zu kriegen. Das wird ein Meisterwerk sag ich euch!
Matzedelic | 23.03.2011 18:39
Absolut! Ich geb dir sowas von recht.
Einer der "Filmemacher" welche sich lieber nach einem anderen Job umsehen sollten.
>> antworten
Johannes | 14.03.2011 13:26
Schade, dass der nicht auf VHS rauskommen kann. *g*
Harald | 14.03.2011 14:16
Kann er doch. Auf der Film-Website (trashhumpers.com) wird eine Limited Edition on VHS angeboten.
Nic | 14.03.2011 15:03
teurer als die dvd? ;)
>> antworten
Federico | 14.03.2011 12:42
Sieht verstörend aus, der Trailer ist schon mal gelungen.
Harald | 14.03.2011 12:53
Der Film ist exakt wie der Trailer, nur 60 mal so lang. Auf die Dauer doch etwas ermüdend. Hab zumindest ich so empfunden. Wie in der Kritik erwähnt, gibt's aber auch sehr positive Stimmen zum Film.
>> antworten
Nic | 14.03.2011 11:40
hihi
x/10.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.