FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Troll 2

Troll 2

TRASH/HORROR: USA, 1990
Regie: Claudio Fragasso
Darsteller: Michael Stephenson, George Hardy, Margo Prey, Connie Young, Robert Ormsby

STORY:

Häusertausch bei den Waits. Um etwas auszuspannen reisen sie in das etwas abseits gelegene und sehr beschauliche Städtchen Nilbog. Anfangs scheint auch alles völlig normal, man feiert Feste mit den Dorfbewohnern, bekommt Geschenke und freundet sich an. Doch Sohn Joshua bekommt immer wieder Visionen seines Großvaters Seth. Der erklärt ihm, dass in Nilbog böse Wesen lauern. Diese seien Vegetarier und wollen alle Menschen in Pflanzen verwandeln, um sie zu essen. Also macht sich Joshua auf, um seine Familie zu retten.

KRITIK:

Der italienische Regisseur Claudio Fragasso (auch bekannt unter dem Pseudonym Drake Floyd), der sich schon als Drehbuchautor und Regisseur mit zahlreichen Trashfilmen u.a. "The Other Hell" (1980) und Zombie 3 (1988, zusammen mit Lucio Fulci) einen Namen gemacht hat, hat für diesen Film ausschließlich mit unbekannten amerikanischen Schauspielern gearbeitet, die ihre große Chance in dem Film sahen, bekannt zu werden und wohl deshalb eine sehr schlechte Bezahlung akzeptierten. Ein bisschen Sexappeal in den Film kam mit der Verpflichtung von Laura Gemser ("Black Emanuelle") auf, die für die Kostüme verantwortlich war. Der Soundtrack wurde von Carlo Maria Cordio beigesteuert.

Troll 2 wurde als Fortsetzung der ebenfalls trashigen aber durchaus unterhaltsamen Empire-Produktion "Troll" (1986) vermarktet. Leider hat der Film mit seinem "Vorgänger" absolut gar nichts zu tun, aber auch wirklich gar nichts. Selbst der Begriff Troll fällt im Originalton kein einziges Mal (in der deutschen Version wurde etwas getrickst und der Begriff an manchen Stellen eingestreut). Und wer vorhin mal aus Versehen Nilbog rückwärts gelesen hat, der weiß schon um was es hier geht, nämlich um Goblins ("Goblin" sollte der Film auch ursprünglich heißen). Ob das jetzt unterirdisch schlecht oder ein Geniestreich ist, das kann jeder für sich entscheiden.

Aber da es in diesem Filme zig Dinge gibt die schlechter sind, wollen wir das mal so hinnehmen. So gab es unter anderem Sprachbarrieren zwischen dem Regisseur und den Schauspielern, die angeblich zu den miserablen Schauspielerleistungen und zahlreichen Missverständnissen führten. Hinzu kommt, dass die Kostüme eigentlich nur zusammengenähte Kartoffelsäcke waren, ob das dann wie Goblins aussieht ist mehr als fragwürdig. Die gute Frau Gemser wäre besser ihrem eigentlichen Genre treu geblieben, davon versteht sie offensichtlich mehr. Das Problem ist wohl auch, dass sich der Film die ganze Länge über bierernst nimmt. So reiht sich eine unfreiwillig komische Szene an die nächste. Dies mag für Trash- Fans überaus amüsant sein, aber dem sprichwörtlichen Durchschnitts-Zuschauer treibt es Tränen in die Augen, und zwar nicht aus Freude.

Das einzige was man dem Film abgewinnen kann ist, dass die Story um Opa Seth oder Sid (in der deutschen Version) gar nicht soo schlecht und die Titelmelodie ein echter Ohrwurm ist. Zwar wurde dem Film ein kommerzieller Erfolg versagt. Dennoch hat sich über die Jahre ein regelrechter Kult um den Film entwickelt, wohl wegen der extremen Trashigkeit. So gibt es jährlich eine Convention, bei der Fans zusammen den Film schauen und bei den besonders absurden Szenen Rituale vollführen (wie z.B. das Essen von Wurstbroten).

2017 ist ein deutsches Remake von "Troll 2" geplant. Der Film soll "Goblin 2" heißen und wohl als Fortsetzung und Remake zugleich fungieren, im Unterschied zum Original geht es aber hier um einen Troll (quasi vice versa wie "Troll 2"). Die Figur des Michael Waits mitsamt Darsteller George Hardy wurde integriert. Zahlreiche mehr oder weniger bekannte deutsche Schauspieler haben sich dem angeschlossen, allen voran Eva Habermann ("Lexx - The Dark Zone"), aber auch Katy Karrenbauer, Désirée Nick, Ralf Bauer u.v.m.

Troll 2 Bild 1
Troll 2 Bild 2
Troll 2 Bild 3
Troll 2 Bild 4
Troll 2 Bild 5
Troll 2 Bild 6
Troll 2 Bild 7
FAZIT:

Wer sollte sich den Film anschauen? Gute Frage. Wer Trash liebt ist hier auf jeden Fall richtig, trashiger geht's wohl nicht. Man kann fast schon von einem Pflichtprogramm für Trashfans sprechen. Alle anderen sollten einen großen Bogen um diesen Streifen machen.

Die Wertung versteht sich somit als Mittelwert:
10/10 Wurstbrote für Trashfans
1/10 Kartoffelsäcke für den Rest

WERTUNG: 5/10
Gastreview von Dominik Schreiter
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.