FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Waves

Waves

DRAMA: USA, 2019
Regie: Trey Edward Shults
Darsteller: Kelvin Harrison Jr., Lucas Hedges, Taylor Russell

STORY:

Eine afro-amerikanische Familie aus Florida, Upper Middle Class: Der Vater Bauunternehmer, die Mutter Therapeutin, der Sohn ein talentierter Wrestler, der auf ein College-Stipendium hofft. Als Schwarzer genügt es nicht, einfach nur Durchschnitt zu sein. Man muss sich in allem, was man tut, 10 mal mehr bemühen als ein Weißer, hämmert der dominante Vater seinem Sohn bei jeder Gelegenheit ein. Die jüngere Schwester hört folgsam zu. Der Druck, der auf dem Junior, Tyler heißt er, lastet, führt zu einem Schicksalsschlag, an dem die Familie beinahe zerbricht - und sich wieder aufrichten muss.

KRITIK:

WAVES aus der Produktionsstätte der Edel-Filmfirma A24 (MIDSOMMAR, UNCUT GEMS, EUPHORIA, ROOM, MOONLIGHT, THE FLORIDA PROJECT, LADY BIRD und viele, viele andere, siehe hier ...) war einer der ersten meinerseits heftig erwarteten Kinostarts von 2020, die der Pandemie zum Opfer fielen. Um so schöner, dass man den Film nun via Amazon Prime nachholen kann.

Von der ersten Minute an flutet der junge Regisseur Trey Edward Shults die Netzhaut des Zusehers mit einem Rausch aus Bildern, Farben und unglaublichen Kamerafahrten. "Style over Substance" pflegen manche reflexartig zu schimpfen, wenn sich ein Film optisch derart exponiert und mittendrin sogar das Bildformat (!) ändert.

In buntes Licht getaucht, von tollen HipHop und Indierock-Songs (Kendrick Lamarr, Animal Collective, Tame Impala, sogar Radiohead) angetrieben, mit dem pochenden Score von Nine Inch Nails-Mastermind Trent Reznor und Atticus Ross, macht der Film visuell und akustisch auf beachtlich dicke Hose. Wenn man so will, der diesjährige "Stirb Langsam" des amerikanischen Arthouse-Kinos.

Aber letztlich ist es die Authentizität, die dieses Familiendrama erdet. Es geht um einen Schicksalsschlag, um Schuld, um Trauer, um Vergebung, um Zusammenhalt in der Familie, um weibliche Empathie, die über männliche Destruktivität obsiegt. Großartig gespielt ist er sowieso. Ich will nicht mehr viele Worte verlieren. Seht auch das einfach an!

Waves Bild 1
Waves Bild 2
Waves Bild 3
Waves Bild 4
FAZIT:

WAVES ist der dritte Spielfilm des gerade einmal 32-jährigen Regisseurs Trey Edward Shults. Und schon ein Meisterwerk: Afro-amerikanisches Familiendrama, emotional mitreißend, top gespielt und visuell so beeindruckend, wie das Medium Film Anno 2020 nur sein kann. Ein Bobo-Film? Ja, eh. Und das ist auch gut so. Soundtrack übrigens von Trent Reznor. Sagt Euch Bobos sicher was.

WERTUNG: 9 von 10 blinkenden Polizeilichtern
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.