FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Wilbur wants to kill himself

Wilbur wants to kill himself

Schwarze Komödie, Drama: Schottland 2002, 2002
Regie: Lone Scherfig
Darsteller: Jamie Sives, Adrian Rawlins

STORY:

Wilbur hat einen schönen Job, sieht umwerfend aus (etwa wie eine Mischung aus Robbie Williams und Robert Downey Jr.), und verfügt offensichtlich über die erotische Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Was ihn aber keineswegs glücklich macht: Jeder seiner Selbstmordversuche scheitert auf groteske Art und Weise...

KRITIK:

Als schwarze Komödie wurde diese schottisch-dänische Co-Produktion beworben. Was nur sehr bedingt stimmt. Klar, die zahlreichen Selbstmordversuche unseres Helden sind einigermaßen grotesk und durchwegs lustig anzusehen. Aber etwa nach der Hälfte kippt der Film ins Melodramatische, und man verlässt das Kino in Moll-Stimmung. Was aber niemanden abschrecken sollte. Der Film ist schön fotografiert, atmosphärisch dicht, spannend und vor allem exzellent gespielt. Empfehlung.

FAZIT:

Schönes, melodramatisches, lohnendes, mit einem Wort europäisches Kino. Schnell ansehen, bevor Hollywood mit einem Remake daherkommt.

WERTUNG: 7 von 10 Schlingen um den Hals
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.