FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Die Bettlektre

Die Bettlektüre

OT: The Pillow Book
DRAMA/EROTIK: HK/GB, 1996
Regie: Peter Greenaway
Darsteller: Vivian Wu, Yoshi Oida, Ewan McGregor, Ken Ogatah

STORY:

Die junge schöne Japanerin Nagiko (Vivian Wu) kann nur Lust empfinden, wenn ihr Körper mit kunstvollen kalligraphischen Zeichen bemalt wird. Die Suche nach zwei Dingen bestimmt ihren Lebensinhalt: Nach dem perfekten Liebhaber und dem perfekten Kalligraphen. Ersterer findet sich im smarten Engländer Jerome (Ewan McGregor), der den Liebhaber-Job ganz gut macht und ihr gleichzeitig lehrt, dass der perfekte Kalligraph sie selbst ist. Doch bald wird die künstlerisch-erotische Harmonie von Intrigenspielen und Eifersucht getrübt...

KRITIK:

Vorhang auf für einen Film von Peter Greenaway, der nach zehn Jahren endlich auf DVD veröffentlicht wird. Hier hat sich Greenaway selbst übertroffen - nicht unbedingt inhaltlich - die Story um eine kunstsinnige Erotomanin entbehrt nicht einer gewissen - nun ja - Schwülstigkeit. Aber darüber kann man hinweg sehen.

Was den Film im wahrsten Sinn des Wortes SEHENSWERT macht, ist die Bildgewalt, mit der Greenaway seine Zuseher förmlich erschlägt: Der englische Regisseur, der u.a. auch als Mathematiker, Architekt, Kunstkurator und Maler tätig ist, hat die Möglichkeiten das Mediums Film ausgereizt bis aufs Äußerste:

Zum damaligen Zeitpunkt brandneue digitale Bild-in-Bild-Techniken, Split-Screens, Überblendungen, Text-Inserts und eine ungemein wirkungsvolle Filmmusik fetten die ohnedies opulenten Bilder auf. Das Ergebnis ist ein Film, der klassische asiatische und (post)-moderne westliche Sehgewohnheiten zu einem hochgradig artifiziellen, "anti-naturalistischen" Kunstwerk vereinigt.

Und hier liegt (leider) auch der Hund begraben: Der Film wirkt - wenig überraschend bei Greenaways Vorlieben für Mathematik und Architektur - kühl, kalkuliert und konstruiert. Die Emotionen bleiben dabei auf der Strecke, Greenaway interessiert sich für mehr für - durchaus auch explizite - Schauwerte als für das Innenleben seiner Figuren.

Und noch ein Manko: Die Bildqualität der DVD von Galileo Medien bewegt sich leider nur auf besserem VHS-Niveau. Ich bin ja kein Technik-Fetischist, aber ein visuell derartig ausgefeilter Film hätte eine sorgfältigere Bearbeitung verdient. Aber das Booklet ist hübsch...

Die Bettlektüre Bild 1
Die Bettlektüre Bild 2
Die Bettlektüre Bild 3
Die Bettlektüre Bild 4
FAZIT:

Trotz unfassbar opulenter und innovativer Optik gelingt es Peter Greenaway auch diesmal nicht, seine postmodernen filmischen Kopfgeburten zum Leben zu erwecken. Für Fans des Regisseurs - und aufgeschlossene Kunst-Film-Fans natürlich trotzdem ein absolutes Must-See.

WERTUNG: 8 von 10 Schriftzeichen
OK? MEHR DAVON:
Mehr asiatische Erotik auf FILMTIPPS.at
Portrait of a Beauty
Portrait of a Beauty
LOVESTORY: KOR, 2008
7/10
Im Reich der Sinne
Im Reich der Sinne
EROTIK/DRAMA: J, 1976
8/10
Sex & Zen
Sex & Zen
SEX/KOMÖDIE: HK, 1991
7/10
Die Bettlektüre
Die Bettlektüre
DRAMA: GB/HK, 1996
8/10
Dein Kommentar >>
Davinkovitsch | 09.05.2011 22:42
ja, absolutes 'Must-See'!
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.