FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Eat the Rich

Eat the Rich

KOMÖDIE: GB, 1987
Regie: Peter Richardson
Darsteller: Lemmy Kilmister, Paul McCartney, Bill Wyman, Shane McGowan

STORY:

England, Ende der 80er: Die Herrschaft der "Eisernen Lady" Maggie Thatcher neigt sich ihrem Ende zu. Was blieb, sind Massenarbeitslosigkeit, Wirtschaftskrise und ein geradezu obszöner Unterschied zwischen Arm und Reich. Der gefeuerte Kellner des Yuppie-Restaurants "Bastards" will die Ungerechtigkeiten nicht mehr länger hinnehmen und bläst zum Volksaufstand. Mit Pfeil und Bogen bewaffnet, betritt seine wild zusammengewürfelte Rebellengruppe das Nobelrestaurant, nicht gerade zum Wohl der dinierenden Gäste. Denn die Rebellen meinen ihr Motto "Fresst die Reichen" durchaus ernst. Und bald steht "Manager mit Pommes" auf der Speisekarte...

KRITIK:

Was haben die Herrn Lemmy von Motorhead, Paul McCartney, Bill Wyman von den Stones und Pogues-Sänger Shane McGowan gemeinsam? Richtig: Einen Auftritt in dieser anarchischen Kult-Komödie von 1987, die nun endlich auf DVD veröffentlicht wurde.

Rockfans dürfen sich auf einen damals noch jungen und höchst agilen Lemmy Kilmister freuen. Der ehrwürdige Motorhead-Chef steuert nicht nur den Großteil des Soundtracks bei, sondern spielt auch eine Hauptrolle: Als kommunistischer Agent soll er die Wahl des leicht faschistoid angehauchten, aber hoch populären Innenministers Nosh verhindern, der Bier aus der Dose säuft, eigenhändig arabische Terroristen verprügelt und die Queen sexuell belästigt.

Ähnlich "subtil" wie der Sound von Motorhead ist auch der Humor dieser bösartigen, herrlich geschmacklosen Komödie: Kinder der 80er-Jahre werden sich in selige Monty Pythons, Spitting Image und Clever & Smart-Zeiten zurück versetzt fühlen. Soll heißen: Freunde des derben, makaberen, aber gleichzeitig auch politisch wachen Humors kommen voll auf ihre Kosten.

Lediglich über die laute deutsche Spaß-Sychro, die aber den Charakter des Originals vermutlich sehr gut trifft, gilt es gnädigerweise hinwegzuhören.

Die DVD gibt's um wenige Euros käuflich zu erwerben. Und was soll ich sagen: Besser als bei diesem Silberling könnt ihr eure Barschaft nicht anlegen, in Zeiten wie diesen.

FAZIT:

Wenn das Land vor der Pleite steht, kommen die Geldsäcke auf den Teller. Ein wunderschöner Klassiker des britischen Anarcho-Humors, von dem ich mir bei der täglichen, wenig erbaulichen Lektüre der Wirtschaftsnachrichten wünsche, er möge ehebaldigst Realität werden.
In diesem Sinne: "Hier spricht die Polizei! Legen sie Messer und Gabel weg! Sie haben soeben den Premierminister verspeist!"

WERTUNG: 8 von 10 Revolutionen
OK? MEHR DAVON:
Mehr anarchischer Humor made in Britain auf FILMTIPPS.at
Die Bombe fliegt
Die Bombe fliegt
KOMÖDIE: GB, 1986
7/10
Das Leben des Brian
Das Leben des Brian
KOMÖDIE: GB, 1979
10/10
Dein Kommentar >>
Johnny | 16.10.2008 17:39
yeah! was für ein film!
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.