FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE

Filmmarathon: Filmreihen, die unbedingt gesehen werden sollten

Die Sommermonate werden gerne mit entspanntem Filmschauen in Verbindung gebracht und können mit den besten Filmreihen der letzten Jahre gefüllt werden. Stundenlange Filmabende und -tage sollten mit den folgenden drei Vertretern der Genres Action, Abenteuer und Horror garantiert sein!

Diesel Power

Vin Diesels bisher achtteiliges Straßenfest „The Fast & The Furious” ist definitiv das Paradebeispiel der beliebten Sommerfilme der vergangenen Jahre. Seit 2001 jagt der muskelbepackte Schauspieler über die Straßen internationaler Metropolen und sorgt beim Verleih Universal für klingelnde Kassen. Alle bisher erschienenen Filmteile ergeben zusammen eine Filmlänge von mehr als 900 Minuten. Etwas Energie im Tank sollten Zuschauer auf dem heimischen Sofa mitbringen, wenn der Marathon in die 8 Runden startet.

Eine wachsende Beliebtheit der Reihe kann auch der immer namhaftere Cast bestätigen. Waren Vin Diesel und Paul Walker zu Beginn die Zugpferde der Reihe, polierten Jason Statham, Dwayne „The Rock“ Johnson oder Luke Evans und Kurt Russell den Fuhrpark noch weiter auf. Höher, schneller, weiter: Was für die Action und die Story gilt, zeigt sich damit auch ohne Frage in der Besetzung. Platz nehmen, Start drücken, umhauen lassen!

Die Wüste lebt

Einen Schritt in die wunderbare Welt der späten 90er Jahre machen Filmfans mit der Trilogie „Die Mumie“. Brendan Fraser, Rachel Weisz und Arnold Vosloo jagten in drei Teilen durch den Wüstensand und machten die ägyptische Mythologie wieder salonfähig. Die bunte und abenteuerlustige Aufbereitung sorgte zumindest mit Teil 1 und der Fortsetzung „Die Mumie kehrt zurück“ für volle Säle. „Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers“ folgte 2008 und verpasste den erfolgreichen Anschluss an die Vorgänger. Das Thema alter Mythen und Grabräuber wurde jedoch auch auf anderen Ebenen zum erfolgreichen Dauerbrenner: Als Browsergame sorgt das Game Book of Dead online für spannende Runden, in denen auf fünf Walzen Symbole, Zahlen und Edelsteine in der richtigen Kombination zum Ausweg führen. Literarisch kann sich dem Thema mit „Die Mumie“ von Anne Rice genähert werden. Die Autorin lieferte ebenfalls die Vorlage zum Brad Pitt/Tom Cruise-Klassiker „Interview mit einem Vampir“.

Von wegen Gruselkabinett

Für alle, die sich an den sonnigen Tagen lieber unter der Decke verkriechen möchten, kann die vierteilige „Scream“-Reihe von Altmeister Wes Craven den passenden Grund liefern. Während in den 80er Jahren das Horror-Genre mit Freddy und Jason zwar Ikonen hervorbrachte, die allerdings nach Geisterbahn aussahen, revolutionierte Craven mit „Scream“ eine ganze Ära. Begonnen beim legendären Telefonauftakt in Teil, über den noch besseren zweiten Teil bis hin zum finalen Abschluss der Saga, ist „Scream“ ein einziges Highlight. Den ungeliebten 4. Teil sollten sich Fans der Vollständigkeit halber nicht entgehen lassen, auch wenn es der schwächste Part der Serie ist. Spaß und Schreckmomente sind bei jedem Auftritt von „Ghostface“ garantiert.

Sommerliche Abende können mit diesen drei Reihen bestens gestaltet werden. Um sich für weitere Marathons zu wappnen, können Klassiker wie „Der Pate“, „Star Wars“ oder „Terminator“ für weitere Stunden an Unterhaltung sorgen. Verfügbar sind die Filme zum Großteil auf den gängigen Streaminganbietern oder auf der altmodischen DVD und Blu-ray. Somit steht dem Filmmarathon - ob Action, Abenteuer oder Horror - nichts mehr im Weg.

Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.