FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3

Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3

OT: La Casa de Papel
THRILLER-SERIE: E, 2017
Regie: Jesús Colmenar, Miguel Ángel Vivas u.a.
Darsteller: Álvaro Morte, Pedro Alonso, Miguel Herrán, Darko Peric

STORY:

Die Geschichte der spanischen Serie Haus des Geldes beginnt mit einem mysteriösen Mann, der sich selbst als "der Professor" bezeichnet. Er will einen genau geplanten Überfall durchführen, bei dem sein Ziel die spanische Banknotendruckerei sein soll. Dazu stellt er ein Team aus Profis zusammen, die sich alle mit Städtenamen ansprechen. Die Druckerei wird von den acht Spezialisten eingenommen und druckt nun die passenden Scheine aus.

Dies dauert allerdings seine Zeit und so müssen die Diebe ganze elf Tage lang dafür sorgen, dass niemandem der überschüssige Druck auffällt. Innerhalb der ersten zwei Staffeln dreht sich alles um den großen Betrug bei der spanischen Banknotendruckerei. Wie zu erwarten, schaffen es die Profis trotz einiger unerwarteter Probleme und können mit einer großen Summe an Euros fliehen. Sie setzen sich in verschiedene Ländern ab und wollen dort ihrem sorgenlosen Dasein frönen. Einer der Räuber, Rio, macht jedoch einen taktischen Fehler und tätigt einen Anruf, der von den Behörden nachvollzogen werden kann. Rio wird verhaftet und muss von den restlichen Mitgliedern gerettet werden. Die Gruppe plant einen Überfall auf die Nationalbank in Spanien, und vorerst wirkt es so, als wollten die Spezialisten ein Ablenkmanöver starten.

Im Tresor befinden sich jedoch auch wichtige Dokumente, die ein Schlüsselelement in ihrem Befreiungsplan sind. Aber natürlich erweist sich das Unterfangen als alles andere als einfach und so kommt es sogar zu einer Geiselnahme. Als eines der Teammitglieder angeblich stirbt, beschließt der Professor, seine Regel - kein Blut zu vergießen - abzuschaffen und ein echter Kampf zwischen der Truppe und dem Gesetz beginnt. Die dritte Staffel endet abrupt und man darf sich seit dem 3. April 2020 auf Netflix über Staffel 4 freuen.

KRITIK:

Netflix ist ja mittlerweile zum Synonym für qualitativ hochwertige Serienware avanciert. Neben großartigen Eigenproduktionen wie STRANGER THINGS werden auch viele europäische Formate gekauft. Die spanische Serie Haus des Geldes ist eine dieser herausragenden Shows, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

"HAUS DES GELSDEShat den bisherigen Zuseherrekord von STRANGER THINGS geknackt und findet sich nicht ohne Grund auf den Top-Plätzen der Netflix-eigenen Beliebtheits-Listen wieder. Die Handlung ist abwechslungsreich und keineswegs vorhersehbar. Gutes, im besten Sinne "altmodisches" Spannungs-Kino im Serienformat. Gleichzeitig spürt man den Charme und Lokalkolorit europäischer Produktionen, die oftmals weniger klischeehaft sind als amerikanische Serien und Filme.

Die schlauen Köpfe der Räuberbande haben in den ersten drei Staffel bereits jede Menge ergaunern können. In einer Analyse des Betway Casinos hat man sogar gezählt, was bereits alles passiert ist. In den insgesamt 30 Folgen konnten die acht Protagonisten eine Summe von 984.000.000 Euros erlangen, die in Form von 2600 Geldbündeln eingesammelt wurden. Auch 50 Geiseln und drei Todesfälle hat es in der Serie bereits gegeben. Für den Romantikfaktor sorgen drei Handlungsstränge mit romantischen Beziehungen. Alles in allem hat Haus des Geldes eine perfekte Balance aus Spannung, Action und Drama geschaffen, die bei Zusehern einfach gut ankommt.

Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3 Bild 1
Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3 Bild 2
Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3 Bild 3
Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3 Bild 4
Haus des Geldes - Staffel 1 bis 3 Bild 5
FAZIT:

Haus des Geldes ist eine definitive Empfehlung für alle, die gerne Heist-Filme wie Inside Man ansehen oder einfach nur eine geniale Storyline suchen. Die schauspielerischen Leistungen sind ebenfalls hervorragend und die abwechslungsreiche Geschichte wird niemals langweilig.

WERTUNG: 8/10
Gastreview von Yana
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.