FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Invisible - Gefangen im Jenseits

Invisible - Gefangen im Jenseits

OT: Den Osynlige
DRAMA/MYSTERY/THRILLER: SWE, 2002
Regie: Joel Bergvall, Simon Sandquist
Darsteller: Gustaf Skarsgård, Tuva Novotny, Li Brådhe, Thomas Hedengran

STORY:

Eigentlich hätte Klassenprimus Nicklas (Gustaf Skarsgård) im Flugzeug nach London sitzen müssen, um endlich der Bevormundung seiner Mutter und ihren Zukunftsplänen zu entkommen. Zu dumm, dass er es sich im letzten Moment doch noch anders überlegt hat, auf dem Nachhauseweg von einer Party läuft er seiner kriminellen Mitschülerin Annelie (Tuva Novotny) und ihren Schergen in die Arme. Annelie hat noch eine offene Rechnung mit Nicklas zu begleichen.
Am nächsten Tag wundert sich Nicklas weshalb er von allen ignoriert wird. Ist er etwa tot? Beinahe zu spät erkennt er, dass er noch lebt, doch ihm bleibt nicht mehr viel Zeit. Wird sein Körper nicht rechtzeitig gefunden muss er sterben und ausgerechnet Annelie ist die einzige die ihm noch helfen kann...

KRITIK:

Der schwedische Mysterythriller wartet mit einem harten Einstieg auf: Nicklas feiert seinen Geburtstag im Kreise seiner Verwandten und Bekannten, holt sich seelenruhig ein Stück Torte, geht in die Garage, nimmt ein Gewehr von der Wand, steckt sich den Lauf in den Mund und drückt ab. In den nächsten Szenen wird deutlich, weshalb Nicklas von solchen Träumen geplagt wird. Seit dem Tod seines Vaters lebt der intelligente Junge alleine mit seiner dominanten Mutter, die ihn mit ihrer Liebe zu erdrücken droht und über seinen Kopf hinweg entscheidet, was das Beste für ihn ist. Nicklas fühlt sich eingeengt, doch er vermeidet die direkte Konfrontation mit seiner Mutter. Stattdessen spart er heimlich Geld für ein Flugticket....

Nach den Erfolg von Filmen wie "The Sixth Sense" und "The Others" begeisterten sich viele Autoren und Regisseure für die Probleme von Menschen die an der Schwelle zum Tod stehen, jedoch noch nicht bereit sind, diese zu überschreiten.

"Invisible" bietet eine weitere Variante des Themas: Nicklas erlebt die Geschehnisse seiner Umwelt hautnah mit, doch er wird von den Anderen nicht wahrgenommen, kann sich nicht verständlich machen. Tatenlos muss er mit ansehen wie ihm seine Zeit davonrennt.

In dieser Situation wird er gezwungen, sich mit Annelie und ihrer desolaten familiären Situation auseinander zusetzen und hinter ihre harte Schale zu blicken. Gleichzeitig zwingt er sie, über ihre Taten nachzudenken und zeigt ihr, dass sie die Schuld nicht immer nur bei anderen suchen darf.

Die Thematik des Erwachsenwerdens und des damit verbundenen Loslassens zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Geschichte. Daneben wartet der Film auch noch mit einigen Actionszenen wie Verfolgungsjagden, Schlägereien... auf. Die bei uns eher unbekannten Schauspieler liefern durchwegs überzeugende Leistungen und der Film bleibt bis zum unerwarteten Ende spannend.

Invisible - Gefangen im Jenseits Bild 1
Invisible - Gefangen im Jenseits Bild 2
Invisible - Gefangen im Jenseits Bild 3
Invisible - Gefangen im Jenseits Bild 4
FAZIT:

Mysterythriller aus dem hohen Norden mit Tiefgang, der der Thematik auch einige komische Elemente entlocken kann. Der Film passiert auf Mats Wahls Roman "Der Unsichtbare".

WERTUNG: 7 von 10 verschenkten Flugtickets
TEXT © Gerti
OK? MEHR DAVON:
Großangriff der Schwedenbomben! Mehr Thrills & Kills aus dem Hohen Norden:
Wardog
Wardog
ACTION: SWE, 1986
7/10
Das Zeichen des Mörders
Das Zeichen des Mörders
THRILLER: SWE, 2005
6/10
Thriller - A Cruel Picture
Thriller - A Cruel Picture
EXPLOITATION: SWE, 1974
7/10
Sleepwalker
Sleepwalker
THRILLER/HORROR: SWE, 2000
7/10
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.