FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Messiah of Evil

Messiah of Evil

HORROR: USA, 1973
Regie: Willard Huyck
Darsteller: Mariana Hill, Michael Greer, Joy Bang, Anitra Ford

STORY:

Hätte die hübsche Arletty nur auf die Warnungen in den seltsamen Briefen ihres Vaters gehört und wäre der kleinen Küstenstadt Point Dune ferngeblieben. Dabei hat er doch erzählt vom "Blutmond" und "dem Dunklen Fremden", vom Bösen, das alle 100 Jahre in Point Dune einkehrt und Besitz von dem Ort und seinen Einwohnern ergreift. Doch nun erfüllt sich der Fluch und Arletty sowie drei weitere Personen finden sich unter lebenden Toten in einer alptraumhaften Stadt wieder…-

KRITIK:

Strike! Was für ein grandioses Stück Weirdo-Horror! Kommt daher wie ein unheimlicher (Atmosphäre-)Drilling von Herk Harveys CARNIVAL OF SOULS aus dem Jahr 1962 und dem Frühachtziger-DEAD & BURIED und ist zeitlich etwa in deren Mitte verortet. MESSIAH OF EVIL stammt nämlich aus den frühen 70ern - eben jenem Jahrzehnt, wo man sich in schöner Regelmäßigkeit einen Dreck um Genreschablonen geschert und mit wenig Geld viel Atmosphäre erzeugt hat.

Er ist etwas kauzig, der MESSIAS DES BÖSEN, zugegeben, aber verdammt, dieses merkwürdige (und blutdurstige) Dorfvolk von Point Dune ist creepy as Hell! Während eine bizarre Figur - ein hühnenhafter Wagner hörender Albino, der seine Ratten am liebsten lebendig, roh und crunchy mag - ab und an sogar spricht, ist der ganze Rest der Dörfler eine einzige schweigende, nachtmahresque Masse, die bei zwei Gelegenheiten einen Supermarkt und einen Kinosaal in eine nachhaltig verstörende Alptraumlandschaft verwandelt. Kleinere Längen hie und da kratzen kaum am Lack, wenn sich ein Film so stimmig beunruhigend in dunklen, irrationalen Sumpflöchern suhlt wie dieser hier.

Ebenso stört nicht, dass der Plot wenig nachvollziehbare Erklärungen für die Geschehnisse liefert. In Alpträumen sind die Gesetze der Logik außer Kraft gesetzt und MESSIAH OF EVIL ist auf der Gefühlsebene ein waschechtes Nightmare Movie. Film gewordene Alptraum-Atmosphäre. Wie auch die eingangs erwähnten CARNIVALS OF SOULS und DEAD & BURIED. Und natürlich - die State of the Art- SUSPIRIA.

Apropos: In Sachen Optik, Farben und Ausleuchtung hat sich Regisseur Willard Huyck von italienischen Meistern wie Bava inspirieren lassen. Bilder in Blau. Bilder in Rot. Der Nachtmahr hat eine visuelle Linie. Und neben den ständig bedrohlichen und gespenstischen Geräuschen auf der Tonspur gibt es dort noch die bis ins Mark gehende Geisterbahnmusik von Phillan Bishop.

Ob MESSIAH OF EVIL noch etwas für die SAW-Generation ist, weiß ich nicht. Aber Horrorfilmfans, für die die Genregeschichte nicht erst bei Jigsaw und Freddy vs. Jason beginnt, sollten sich unbedingt nach Point Dune wagen. Zu dem Albino. Zu den merkwürdigen Küstenbewohnern. Und zum Blutmond. In diesem Sinne: "Kiss tomorrow goodbye!"

Messiah of Evil Bild 1
Messiah of Evil Bild 2
Messiah of Evil Bild 3
Messiah of Evil Bild 4
Messiah of Evil Bild 5
FAZIT:

Ein Mond wie Blut am Himmel und sein Licht fällt auf eine düstere Küstenstadt mit verdammt unheimlichen Bewohnern…- Der unheimliche Drilling von CARNIVAL OF SOULS und DEAD & BURIED heißt MESSIAH OF EVIL. Man schlafwandelt durch einen Alptraum. Man bekommt wenig plausible Erklärungen für das Geschehen, als Entschädigung einen Gratisbesuch in einem der unheimlichsten Kinos der Filmgeschichte. Ein waschechtes Nightmare Movie haben wir hier. Kauzig, merkwürdig und mehr als einmal richtig schaurig.

WERTUNG: 9 von 10 Supermarkt-Fleischtruhen
TEXT © Christian Ade
Dein Kommentar >>
uncut71 | 20.06.2013 21:48
Den Film kenne ich auch noch auf der guten
alten Vhs! Genialer kleiner Zombie-Streifen!
Unheimliche Atmosphäre und eine bedrohliche
Musik machen diesen tollen 70er Streifen zu
einem wahren Highlight! Die Bilder und Farben
sind ja schon Arthouse! 9 von 10 leckeren
Strandratten
>> antworten
fabian | 06.04.2011 03:02
.......stimme völlig zu.
eine genre-perle aus einer anderen zeit, unbedingt sehenswert, leider meines wissens nicht auf dvd in deutsch erhältlich - ich besitze noch die vhs ´BLOOD BUSTERS´ und habe JAHRE nach dem original titel und der engl. dvd gesucht... freue mich das der film nicht völlig vergessen wurde....
>> antworten
Gregor | 05.02.2011 14:49
Viellen Dank für den Tipp, wurde soeben zu meiner Wunschliste hinzugefügt!
Harald | 05.02.2011 15:53
laut ofdb.de kann der übrigens legal, also public domain, aus dem netz geladen werden.
Chris | 05.02.2011 17:26
Ich persönlich habe die RC0-DVD aus dem Hause Code Red gewählt. : )
Marcel | 06.02.2011 10:48
der Link bei ofdb zu archive.org stimmt zwar nicht, aber er ist dort tatächlich erhältlich. Die Quali kommt jedoch über VHS-Niveau nicht hinaus, ist die DVD da besser?
Chris | 06.02.2011 13:19
Die Code Red hat einen neuen 16x9 widescreen-Transfer und soll in HD gemastert sein, aber die Bildqualität ist sicherlich nicht optimal. Doch besser als VHS ist sie allemal.
Mauritia M. | 28.02.2011 00:02
Da hast du wieder mal was ausgegraben... Sehr gutes Review.
Danke für diesen wertvollen Filmtipp. Der Kauf der DVD hat
sich wirklich gelohnt.
Rene\' | 06.06.2013 03:26
Ist jetzt als deutschsprachige DVD erhältlich. ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=2671&vid=361260
Toller kreuzunheimlicher Film.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.