FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Queen & Slim

Queen & Slim

DRAMA/ROADMOVIE: USA, 2019
Regie: Melina Matsoukas
Darsteller: Daniel Kaluuya, Jodie Turner-Smith, Bokeem Woodbine, Flea, Chloë Sevigny

STORY:

Slim hat in Notwehr einen Polizisten erschossen. In Ohio, einem Bundesstaat, der an der Todesstrafe festhält. Da bleibt nur die Flucht - gemeinsam mit Queen, die er erst ein paar Stunden zuvor kennengelernt hat. Die Cops sind dem Paar dicht auf den Fersen, während das Video vom tödlichen Schuss viral geht und die beiden Flüchtenden zu Ikonen des Aufstands gegen Polizeigewalt macht.

KRITIK:

Sie haben sich ihr Tinder-Date anders vorgestellt: Das Essen war mies, das Lokal schäbig, die Unterhaltung wenig prickelnd. Er bringt sie mit dem Auto nach Hause. Dabei geraten sie in eine Polizeikontrolle. Der weiße Polizist ist von Anfang an aggressiv und auf Schikanen aus. "Slim" - gespielt von "GET OUT"-Star Daniel Kaluuya - weiß, dass er sich zurückhalten muss, als Schwarzer, der einem weißen Rassisten in Uniform gegenübersteht. Er versucht, die Provokationen und Demütigungen stoisch zu ertragen. Dennoch eskaliert die Situation: Als die Frau nach der Dienstnummer fragt und aus dem Wagen steigt, zieht der Polizist eine Waffe und verpasst ihr einen Streifschuss.

Nachrichten von rassistischen weißen Cops, die erst schießen und dann fragen, gehören in den USA ja traurigerweise zum Alltag - auch wenn eine Studie diesbezüglich zu einem differenzierteren Ergebnis kommt.

 Studien und Statistiken helfen aber nicht weiter, wenn man selbst derjenige ist, dem ein schießwütiger Polizist eine Waffe ins Gesicht hält. Es folgt ein Handgemenge und ein weiterer Schuss. Der Polizist ist tot, in Notwehr erschossen. Aber würde das Gericht das auch so sehen? Die Frau - sie ist erfahrene Anwältin - gibt sich keinen Illusionen hin: Es gibt nur einen Ausweg: Handys wegwerfen und flüchten, jetzt, sofort.

Was folgt, ist eine sechs Tage lange Flucht, quer durchs Land, auf der "Slim"und "Queen" - ihre richtigen Namen erfahren wir nie - einander näher kommen und sich ihrem Schicksal stellen müssen.

Auch wenn manche Kritiker den Film als "unverantwortlich" und "schwer zu verteidigen" bezeichnen, ist er doch von plakativer Schwarz/Weiß-Malerei (no pun intended) weit entfernt: Es gibt Weiße, die dem schwarzen Paar auf der Flucht helfen und Schwarze, die sie verraten. Das Bild, das von der gesellschaftlichen Realität Amerikas gezeichnet wird, ist ambivalent, diffus, widersprüchlich. Die Lebensrealitäten sind so vielfältig wie das Land selbst. Auf ihrer Flucht erfahren Slim und Queen Solidarität und Hilfe, genau so wie Bösartigkeit und menschliche Niedertracht. Das sind bekanntlich keine Kriterien, die man an einer bestimmten Hautfarbe festmachen kann.

Was den Film abseits von seiner politischen Brisanz unbedingt sehenswert macht, ist seine packende Machart. QUEEN & SLIM ist das Regie-Debut der afroamerikanische Regisseurin Melina Matsoukas, die mit Videoclips von Alicia Keys über Rihanna, Solange, Jennifer Lopez bis Beyoncé in Erscheinung trat. Ein entsprechender Vibe durchzieht den Film, den die Regisseurin als atemloses Roadmovie quer durch die USA inszeniert.

Zusammengehalten wird der Film weniger von einem durchgängigen Spannungsbogen, als von den Stilmitteln: Vor allem vom R&B-Sound und den wunderbaren Bildern des britischen Kameramanns Tat Radcliffe. So brutal das Thema auch sein mag: Die Inszenierung atmet eine Art "magischen Realismus", der an zentrale Werke der Filmfabrik A24 ("THE FLORIDA PROJECT", "ROOM") erinnert. Blaxploitation-Motive werden eingestreut und erotisch aufgeladene Tanzszenen, in der der Videoclip-Background der Regisseurin durchscheint. Es gibt auch einen Gastauftritt von Flea von den Red Hot Chili Peppers, zusammen mit Chloë Sevigny. Als "romantischer Thriller" wird der Film auf Wikipedia bezeichnet, was vielleicht auf den ersten Blick seltsam klingt, aber nicht wirklich falsch ist.

Dass die Geschichte nicht unbedingt auf ein Happy End zusteuert, wird niemanden überraschen. Diskussionswürdig und unbedingt sehenswert ist dieses packende Roadmovie auf alle Fälle.

Queen & Slim Bild 1
Queen & Slim Bild 2
Queen & Slim Bild 3
Queen & Slim Bild 4
Queen & Slim Bild 5
FAZIT:

Slim hat in Notwehr einen Polizisten erschossen. Queen weiß: Wenn sie nicht flüchten, landet er am elektrischen Stuhl. QUEEN & SLIM, der Debut-Film der Videoclip-Regisseurin Melina Matsoukas, ist ein Roadmovie über zwei Menschen auf der Flucht. Bildstark, emotional, diskussionswürdig. Ein dringender Tipp!

OmU im Filmcasino und Votivkino.

WERTUNG: 8 von 10 verbrannte Fluchtwägen
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.