FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Charlie und die Schokoladenfabrik

Charlie und die Schokoladenfabrik

FANTASY: USA, 2005
Regie: Tim Burton
Darsteller: Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Christopher Lee

STORY:

Charlie und die Schokoladenfabrik Der arme Charlie wohnt mit seiner Familie in einem kleinen Haus, das vor lauter Armut fast von selber umkippt. Papa hat seinen Job verloren, Mama kocht immer nur diese unnahrhafte Suppe. Doch dann ein kleiner Hoffnungsschimmer: Willy Wonka, der Besitzer der Schokoladenfabrik, lädt fünf Gäste zu einer Betriebsbesichtigung. Jeder, der ein goldenes Ticket in der Schokoladentafel findet, ist dabei. Und für einen der fünf gibt’s eine besondere Überraschung.

KRITIK:

Charlie und die Schokoladenfabrik Mich freut dieser Film ja besonders. Nicht nur, weil sich Tim Burton und Johnny Depp wieder einmal - nach Edward mit den Scherenhänden und Sleepy Hollow - zusammentun. Nein, ich hab dieses Buch von Roald Dahl sogar als Kind gelesen. Und die Wunderwelt, die sich in dieser Fabrik auftut, in ihrem ganzen Zauber, aber auch mit ihren Gefahren, die jemanden um die Strecke bringen können, dieser Dualismus wird in herrlich mundender Ironie, in kleinen Häppchen schwarzen Humors verabreicht. Das schmeckt noch viel besser als Schokolade!

Der charismatische Willy Wonka führt die Kinder durch seine wundersame Fabrik. Und die kleinen Unfälle, die hier und da geschehen, scheint er nicht sehr zu bedauern. Da waren’s nur noch vier. Und der nächste folgt sogleich. Es kommt quasi zu einer natürlichen Selektion, der letzte ist der Gewinner.

Und Johnny Depp mimt Herrn Wonka (sehr vergleichbar mit seinem Auftritt in Sleepy Hollow) mit einer von Kindheitstraumata geprägten Zerrissenheit. Er ist eigenartig, träumerisch, visionär, und doch zerstreut und tollpatschig. Ein ungeschicktes Genie. Ein Einsiedler, der ein Imperium an Süßigkeiten aufgebaut, und doch den Wert der einfachen Dinge vergessen hat.

FAZIT:

Herrlich inszeniert. Tim Burton lädt zum Träumen ein. Zwar durchaus moralisch, wie Märchen eben so sind. Aber die Strafen für das Fehlverhalten der Kinder sind von Roald Dahl großartig ausgeheckt, von Burton meisterhaft veranschaulicht.

WERTUNG: 9 von 10 synchronschwimmenden kleinen Männern
TEXT © Greta
OK? MEHR DAVON:
Mehr Schönes von Tim Burton auf FILMTIPPS.at
Big Fish
Big Fish
FANTASY: USA, 2003
10/10
Batman
Batman
COMICVERFILMUNG: USA, 1989
8/10
Corpse Bride
Corpse Bride
KOMÖDIE, ANIMATION: USA, 2005
9/10
Sleepy Hollow
Sleepy Hollow
MYSTERY/THRILLER: USA, 1999
8/10
Dein Kommentar >>
Kataklysm | 15.08.2005 17:36
das dream-team burton/depp/elfman hat wieder mal zugeschlagen und meiner meinung nach das unterhaltsamste (ihrer zusammenarbeit) seit eduart mit den scherenhänden und nightmare before christmas geschaffen.

grenzgeniale schauspielleistung von jonny depp (der mich seltsamerweise immer ein wenig an michael jackson erinnerte) und stimmige sounduntermalung elfmans können gar nicht oft genug betont werden. auch die (schauspielerisch eher unbekannten) kinder spielen großartig und sorgen für häufige lacher!

die szenerie ist teilweise so surreal und abgedreht, dass laut zitat mr. depp sich beim dreh oft gefragt hat, ob er nicht aus versehen in das set von fear and loathing in las vegas gekommen ist.

nicht gefallen haben mir teilweise die kompositionen der gesunden lieder (elfman sing selbst - wie auch schon bei nmbc) und der schauspieler, der die oompa loompas darstellt - die hatte ich mir einfach anders vorgestellt. außerdem gibt es in der zweiten hälfte des filmes einige längen (vor allem für diejenigen leute, die nichts mit gesang-einlagen anfangen können).

trotzdem: wunderschönes märchen mit (natürlich!) moralischen einlagen, in dem man auch beim mehrmaligen ansehen immer weitere liebevolle details finden wird.

bewertung: 9 von 10 whipped cream schokoladen.
harald | 12.09.2005 22:19
die szenen im dschungel WAREN 'fear and loathing in las vegas' - nur eine von vielen sehr subtilen anspielungen auf andere filme.
auch nicht schlecht: christopher lee als zahnarzt - wenn DAS nicht kindliche urängste weckt :-)
>> antworten
Stevie | 14.08.2005 10:29
exzentrisch, schrill, überdreht, märchenhaft, fantastisch, knallig, bunt, skurril, bizarr... einfach geil!
der soundtrack von danny elfman ist sehr kultig. christopher lee und v.a. johnny depp grandios.
ab ins schlaraffenland, äh kino!
9 von 10 walnüsse knackenden eichhörnchen
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.