FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Der Vernichter

Der Vernichter

OT: Il giustiziere sfida la città
ACTIONTHRILLER: I, 1975
Regie: Umberto Lenzi
Darsteller: Tomas Milian, Joseph Cotten, Maria Fiore

STORY:

Nach einer mäßig erfolgreichen Karriere in der Unterwelt von Palermo kehrt Rambo (sic!) in den Schoß seiner Mailänder Familie zurück. Sein Bruder bietet ihm einen legalen Job in seiner neu gegründeten Security-Firma an. Doch Rambo lehnt ab. Kurze Zeit später liegt der Bruder ermordet am Straßenrand. Rambo kennt die Täter...

KRITIK:

... und die haben nichts mehr zu lachen! Ja, Freunde, schon Jahre vor Sylvester Stallone hat ein Rambo die Leinwand unsicher gemacht und für erhöhten Blutzoll in den Straßen von Mailand gesorgt. Die Rede ist von Tomas Milian, seines Zeichens Held einer ganzen Reihe italienischer Crime-Thriller der Seventies.

Wer das Genre mag, wird hier bestens bedient: Mit Umberto Lenzi (bekannt für seine pädagogisch eher wertlosen Kannibalenfilme) nahm ein echter Routinier am Regiestuhl Platz: Wie schon DIE VIPER ist auch DER VERNICHTER eine schnörkellose, stellenweise ziemlich harte und temporeiche Angelegenheit; an Feuergefechten und Prügeleien (häufig derberen Zuschnitts) herrscht kein Mangel. Und an Verfolgungsjagden mit lässigen alten Alfa Romeo-Limousinen, begleitet von einem Soundtrack, der diesen Namen auch wirklich verdient, kann ich mich sowieso nicht satt sehen.

Unbestrittener Star ist natürlich Tomas Milian, der mit seinem Kartoffelbart ein wenig wie der italienische Halbbruder von Chuck Norris aussieht - im Gegensatz zu diesem aber eine Schauspielschule zumindest schon mal beim Vorbeifahren gesehen hat. Hier ist er die meiste Zeit auf einem lässigen Motorrad Marke Motoguzzi unterwegs, lässt seine Muskeln spielen und die Waffen sprechen. Und wenn es einen Oscar für das coolste Filmzitat der Siebziger gegeben hätte, wüsste ich hier einen würdigen Kandidaten:

"Ich will dir was sagen: Alles im Leben ist ein Loch. Man wird in einem Loch geboren, man isst durch ein Loch, man scheißt durch ein Loch, und man endet in einem Loch. Ich hoffe, du hast mich verstanden!" Jawohl.

Der Vernichter Bild 1Chuck Norris? Nein, Tomas Milian
Der Vernichter Bild 2
Der Vernichter Bild 3
Der Vernichter Bild 4
FAZIT:

Kann ein Film schlecht sein, in dem die Hauptfigur Rambo heißt? Was für eine Frage: Tomas Milian + Umberto Lenzi + Spannung + Action + coole Sprüche + eine Prise Trash + viele zu Schrott gefahrene Alfa Romeos = feinstes Siebzigerjahre Crime-Kino made in Italy. Oder wie ein IMDB-User so treffend schrieb: Ninety minutes of testosterone fuelled mayhem.

WERTUNG: 7 von 10 Einschusslöcher in der schwarzen Lederjacke
OK? MEHR DAVON:
Mehr Thrills and Kills aus den Seventies auf FILMTIPPS.at
Fluchtpunkt San Francisco
Fluchtpunkt San Francisco
ROADMOVIE: USA, 1971
8/10
Die Viper
Die Viper
CRIME: ITALIEN, 1976
8/10
Dirty Harry
Dirty Harry
POLIZEIFILM: USA, 1971
9/10
Logan's Run
Logan's Run
SCIENCE-FICTION: USA, 1976
8/10
Magnum Heat
Magnum Heat
ACTION: USA, 1972
8/10
Die heiße Spur
Die heiße Spur
THRILLER: USA, 1975
8/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
firetrain | 21.08.2010 19:45
Zu diesem megacoolen Streifen gibts 'ne interesante Geschichte: Tomas Milian heisst in diesem Film nicht umsonst Rambo, denn Milian wollte den Rambo-Stoff (also FIRST BLOOD mit S.Stallone) selbst spielen! und weils nicht klappte, benutzte er in DER VERNICHTER wenigstens den Namen. Schade, FIRST BLOOD mit Milian in der Hauptrolle und als italienischer Streifen wäre bestimmt ein absoluter Hammer geworden. Pech, man kann nicht alles haben - und DER VERNICHTER ist soundso super!
lieber_tee | 08.01.2012 00:19
Wo hast du DIE Info denn her? Der Roman ist zwar von 1972 aber der Film (mit Sly) kam erst 6 Jahre später raus. War Mitte der 70er wirklich eine Verfilmung des Morrell-Romans mit Milian geplant?
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.