FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Meet the Feebles

Meet the Feebles

KOMÖDIE: NZ, 1989
Regie: Peter Jackson
Darsteller: Donna Akersten, Stuart Devenie, Ross Jo

STORY:

Das berühmte Ensemble der "Feebles" versucht für's Fernsehen eine Varieté-Show auf die Beine zu stellen. Dies gestaltet sich jedoch alles andere als einfach, denn nebenbei werden Waffen geschmuggelt, Hardcore-Pornos gedreht und allerlei Drogenprobleme bewältigt.

KRITIK:

Dass Peter Jackson neben einem ausgeprägten Faible für Kunstblutsauereien auch einen sehr eigenen und makabren Humor hat, dürfte er mit Bad Taste sowie später auch mit Braindead zur Genüge bewiesen haben.

In Meet the Feebles steht eben jener Humor im Vordergrund. In seinem zweiten Film schuf Jackson einen sarkastischen Abgesang auf die heile Welt der Muppets - mit Pointen fast so schwarz wie die Lunge des Marlboro-Mannes.

Hier gibt es keine süßen Knuddelfiguren, keine herzensguten Samariter, oder Fieslinge mit der Bösartigkeit der Gummibärenbande. Bei den Feebles hat fast jeder Dreck am stecken - um es genau zu nehmen alle bis auf

Sei es der fixende Messerwerfer mit Vietnamkriegstrauma, der auf Zwangsentzug seine Assistentin tötet, die Pornofilmende Ratte, die auch vor Vergewaltigung nicht halt macht, oder der depressive Elefant, der eine Vaterschaftsklage von einer Henne am Hals hat. Peter Jackson bombardiert den Zuseher mit allerlei schrägen bis absonderlichen Ideen - ein ganzer Film also Marke must be seen to be believed.

Auch auf Blutsudelei verzichten wollte Jackson hier nicht ganz, und so lässt so manches - und mit so manches meine ich alle bis auf fünf - Ensemblemitglied sein Leben und verabschiedet sich für immer auf die ewige Bühne.

Solche Szenen sind zwar sparsam über den Film verteilt - deshalb sollt man keinen Bad Taste in Puppenform erwarten -, doch im großen Finale knallt es noch einmal so exzessiv, dass es John Rambo die Tränen in die Augen treiben würde und Puppenteile und Blut fliegen und spritzen munter durch die Luft.

Wirklich bemerkenswert - und durchaus ein Zeichen für Jacksons Talent - ist die Tatsache, dass er es mit teilweise sehr stimmigen Bildern schafft an den richtigen Stellen - allen voran der Vietnam-Flashback - durchaus eine spannende Atmosphäre aufzubauen, ohne jedoch an Witz zu verlieren.

Längen gibt es glücklicherweise so gut wie keine - daher ist eine deutliche Weiterentwicklung seit Bad Taste zu erkennen. Auch das Puppen- und Setdesign sind äußerst gelungen, so dass sich Meet the Feebles - zusammen mit den mal größeren, mal kleineren Anspielungen auf andere (B-)Filme - zu einem ebenso gelungenen wie abstrusen Filmwerk von Splatter-Ikone Peter Jackson zusammensetzt.

Meet the Feebles Bild 1
Meet the Feebles Bild 2
Meet the Feebles Bild 3
Meet the Feebles Bild 4
FAZIT:

Peter Jacksons Puppensplatterfilm Meet the Feebles ist eine respektlose Satire und ein abgedrehter Abgesang auf die heile Welt der Muppets. Für Freunde pechschwarzen Humors.

WERTUNG: 7 von 10 Euter-Piercings
OK? MEHR DAVON:
Mehr Trashiges & Kunstvolles von Peter Jackson auf FILMTIPPS.at
Bad Taste
Bad Taste
SPLATTER/COMEDY, NZ 1987
9/10
The Lovely Bones - In meinem Himmel
The Lovely Bones - In meinem Himmel
DRAMA: USA, 2008
5/10
Braindead
Braindead

9/10
King Kong
King Kong
BLOCKBUSTER: USA, 2005
6/10
Dein Kommentar >>
DavinFelth | 17.06.2012 02:10
jetzt zum ersten mal gesehen, leider hält der Film nicht was die Kritik verspricht, mir ist da zu wenig schwarzer Humor und es hätte ruhig etwas deftiger sein können. trotzdem 7/10 Geschlechtskrankheiten
>> antworten
Harald | 15.01.2008 13:33
den gibt's recht günstig gemeinsam mit 'Bad Taste' als Special Edition bei Saturn (leider nicht bei amazon, sonst hätt ich's verlinkt :-)
Christian Ade | 22.09.2008 23:11
Stimmt. Aber leider ist bei diesem Package BAD TASTE ganz bös geschnitten. Zumindest im germanischen Teil der Welt... : (
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.