FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Abschaum

Abschaum

OT: Scum
DRAMA: GB, 1979
Regie: Alan Clarke
Darsteller: Ray Winstone, Mick Ford, Martin Philips, John Blundell

STORY:

Carlin, Angel und Davis, drei jugendliche Straftäter, werden in die berüchtigste Erziehungsanstalt Großbritanniens verlegt. Dort herrscht ein brutales System, dass von der Gewalt der Wärter und der Insassen untereinander genährt wird. Carlin erkennt, dass es nur einen Weg für ihn gibt, um in diesem Höllenloch nicht unterzugehen: Er kämpft sich in der Hierarchie der Gefangenen nach oben und wird schließlich zum "Daddy", dem großen Anführer. Doch an der Spitze angekommen, will Carlin nicht einfach nur seine Zeit absitzen, sondern das System innerhalb der Gefängnismauern zerschlagen ...
(Covertext)

KRITIK:

Scum stammt aus den Siebziger Jahren, einer Zeit, in der man noch an die aufklärererische und gesellschaftsverbessernde Kraft von Fernsehfilmen glaubte. 1977 drehte der sozialkritische englische Filmemacher Alan Clarke (1935-1990) einen TV-Spielfilm über die Zustände in sogenannten britischen Jugend-Besserungsanstalten, die so ziemlich alles bewirken, nur keine Besserung der jugendlichen Deliquenten. Der als Anklage gegen ein unmenschliches staatliches Unterdrückungs-System intendierte Film war der ehrwürdigen BBC zu subversiv; Scum wanderte ohne Chance auf Ausstrahlung ins Archiv.

Doch es fanden sich Produzenten, denen das Material so gut gefiel, dass sie ein Remake des Films fürs Kino finanzierten. Diese Kinoversion von Scum (1979) liegt nun auf DVD vor.

Scum (der reißerische deutsche Titel Abschaum - Höllenloch der Gewalt sei hier nicht näher kommentiert) ist ein seriöser, ambitioniert gemachter, und nichts desto trotz (oder gerade deshalb) knüppelharter Film, der sich wohltuend von den unrealistischen Hollywood-Gefängnisdramen, die stets auf Läuterung und Happy End hinauslaufen, unterscheidet. Ein Happy End, so viel darf verraten werden, wird es für die jugendlichen Straftäter in diesem Film nicht geben.

Der Film ist geradlinig und sehr spannend inszeniert, die schauspielerischen Leistungen können sich sehen lassen; und so manche Szene schlägt hart auf den Magen. Man erfährt mehr über die Funktionsweise von totalitären Unterdrückungssystemen, als einem lieb sein kann.

Abschaum Bild 1
Abschaum Bild 2
Abschaum Bild 3
Abschaum Bild 4
FAZIT:

Scum ist ein drastisches, nicht eben leicht verdauliches Gefängnisdrama, das mehr Tiefgang und Anspruch besitzt, als der reißerische deutsche Titel vermuten lässt. Empfehlung!

WERTUNG: 8 von 10 Rasierklingen
OK? MEHR DAVON:
Jailhouse Rock: Weitere Knastbesuche mit FILMTIPPS.at
Die Verurteilten
Die Verurteilten
DRAMA: USA, 1994
10/10
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
THRILLER/BIOPIC: F, 2008
8/10
Chopper
Chopper
TRUE CRIME/GROTESKE: AUS, 2000
7/10
Story of Ricky
Story of Ricky
SPLATTER/EASTERN: HK, 1991
8/10
Cell 211
Cell 211
DRAMA: SPANIEN, 2009
8/10
Ein Prophet
Ein Prophet
GANGSTERDRAMA: F, 2008
9/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.