FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Artikel 7

Artikel 7

DOKU: A, 2005
Regie: Thomas Korschil, Eva Simmler
Darsteller: Jede Menge saublöde Kärntner (und ein paar vernünftige auch)

STORY:

Seit mittlerweile fünfzig Jahren sind die Minderheitenrechte im Artikel 7 des österreichischen Staatsvertrags festgeschrieben. Umgesetzt sind sie in Kärnten bis heute nicht. Im Gegenteil: 1972 führte die Aufstellung von zweisprachigen Ortstafeln zu beinahe bürgerkriegsähnlichen Unruhen ...

KRITIK:

Artikel 7 Kärntn is a Wahnsinn! Weiß ich doch, als gebürtiger Kärntner (mit politischem Asyl in Wien :-). Diese Doku wirft einen ungeschönten Blick auf das wahrscheinlich düsterste Kapitel der jüngeren österreichischen Zeitgeschichte: Den Kärntner Ortstafelsturm. Im Jahr 1972 verfügte Bruno Kreisky, dass die Bestimmungen des Staatsvertrages, wonach eine Minderheit ein Recht auf zweisprachige Ortstafeln und Unterricht in ihrer Muttersprache hat, auch im wilden Süden von Österreich umzusetzen seien.

Artikel 7 Das Ergebnis: Ein entfesselter Mob aus deutschnationalen Fanatikern riss die Tafeln unter Polizeischutz(!) aus ihren Verankerungen, die slowenische Minderheit wurde massiv eingeschüchtert, Kreisky selbst tätlich angegriffen und antisemitisch beschimpft. (An dieser Stelle ist übrigens der Ton im ORF-Archiv auf 'wundersame' Weise verloren gegangen).

Aus dem Archivmaterial von ORF und dem slowenischen Sender RTV Ljubljana haben die Filmemacher Thomas Korschil und Eva Simmler Bilder ausgegraben, die einem kalte Schauer über den Rücken jagen: Da schreit ein hitlerbärtiger Freak lautstark nach dem Führer, da fahren Hundertschaften an Gewaltbereiten in Autokolonnen nächtens laut hupend durch die Dörfer, um die slowenische Minderheit einzuschüchtern, da wurden Aufmärsche organisiert, die in Dramaturgie, Fahnen und Uniformen an NS-Umzüge erinnern. Dazu hört man unfassbare Aussagen von damaligen Politikern und Vertretern des sogenannten "Kärntner Heimatdienstes".

Zum Kotzen, wirklich wahr.

Kärntn is a Wahnsinn, das macht dieser Film mehr als deutlich. Ein Tummelplatz für Bornierte und Ewiggestrige, wo Dummheit und Rassismus fröhliche Urständ feiern ... Wie war das noch schnell mit den 42 Prozent?

Leider gibt es kein Happy End. Denn der Artikel 7 des Österreichischen Staatsvertrages ist auch heute (Stand 1/2007) noch immer nicht umgesetzt.

FAZIT:

Erschütternde Zeitgeschichte-Doku. Trotz kleiner Längen und gelegentlichem Hang zur Informationsüberladenheit ein absolutes Muss für jeden, der auch nur ein Mindestmaß an politischem Interesse an den Tag legt. Gilt ganz besonders für Exilkärntner :-)

Auf die Ausstrahlung im ORF dürfen wir wahrscheinlich noch länger warten ... der Film wurde wegen angeblichen Verstößen gegen das "Objektivitätsgebot" aus dem Programm genommen ... Tja, der ORF war auch schon mal mutiger ...

WERTUNG: 8/10
OK? MEHR DAVON:
Mehr spannende österreichische Dokumentarfilme auf FILMTIPPS.at
Tierische Liebe
Tierische Liebe
DOKU: A, 1995
8/10
Porno Unplugged
Porno Unplugged
DOKUMENTARFILM: A, 2008
7/10
Darwin's Nightmare
Darwin's Nightmare
DOKU, A 2004
8/10
Weltrevolution - Der Drahdiwaberl-Film
Weltrevolution - Der Drahdiwaberl-Film
DOKU/MUSIK: A, 2007
9/10
Let's Make Money
Let's Make Money
DOKU: A, 2008
7/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.