FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Frhling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frhling

Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling

DRAMA: KOR, 2003
Regie: Kim Ki-duk
Darsteller: Oh Yeong-Su, Kim Jong-Ho, Seo Jae-Gyeong

STORY:

Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling In einem Tempel mitten in einem einsamen Bergsee lebt ein alter buddistischer Mönch mit seinem jungen Schüler. Im Kreislauf der Jahreszeiten wächst der Bub zu einem Mann heran. Als eine junge kranke Frau den Tempel besucht, beginnt er sich für das ihm unbekannte andere Geschlecht zu interessieren. Der alte Mönch betrachtet dies mit Argusaugen, denn - Zitat: "Mit der Begierde kommen Mordgedanken" ...

KRITIK:

Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling Wer sich aufgrund der Inhaltsangabe schönfärblerischen Ethno-Kitsch erwartet, hat die Rechnung ohne den Regisseur gemacht. Der heißt nämlich Kim Ki-Duk. Dieser Name steht für Filmkost der eher heftigeren Sorte. Jedoch: Blutige Schockeffekte wie in Seom - Die Insel oder Bad Guy wurden hier (weitgehend) vermieden; der koreanische Meister-Regisseur hat mit diesem bildgewaltigen Mönchsdrama seinen bis dato zugänglichsten Film abgeliefert.

Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling Seinen Lieblingsthemen blieb der Regisseur jedoch treu. Unter der idyllischen Oberfläche brodelt es gehörig, die Protagonisten fechten archaische Kämpfe mit sich selbst aus: Spirituelles versus weltliches Leben, kontemplative Versenkung versus Lebenslust. Und wie immer bei Kim Ki-Duk geht es um den ewigen Kampf zwischen den Geschlechtern, der für Unbill sorgt. Um Begierde, die zu Eifersucht und Mord führt. Und dann die Suche nach Erlösung.

Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling Die Thematik ist zeitlos und universell. Und den beeindruckenden, allseits gelobten Bildern sieht man an, dass Kim Ki-Duk Malerei studiert hat. Als "Landschaftsgemälde mit Mönch" hat der Falter diesen Film bezeichnet. Stimmt schon. Doch vor der wunderbaren Landschaftskulisse geht es drastisch genug zu, um auch abgebrühtere Asia-Filmfans zu begeistern. Kim Ki-Duks bester Film bislang.

FAZIT:

Nichts geringeres als der Kreislauf des Lebens, von Koreas Meister-Regisseur Kim Ki-Duk eingefangen in atemberaubend schönen, archaischen Bildern.

WERTUNG: 9 von 10 Steinen am Rücken
OK? MEHR DAVON:
Mehr von Meister Kim auf FILMTIPPS.at
Birdcage Inn
Birdcage Inn
DRAMA: KOR, 1998
8/10
Coast Guard
Coast Guard
DRAMA: KOR, 2002
7/10
Crocodile
Crocodile
DRAMA: KOR, 1996
8/10
Hwal - Der Bogen
Hwal - Der Bogen
DRAMA: KOR, 2005
7/10
Address Unknown
Address Unknown
DRAMA: KOR, 2001
8/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Wolfgang | 03.05.2006 00:02
Muss man sehen !
Sehr sehr sehr schöner Film ~
>> antworten
Kataklysm | 18.12.2005 10:54
wunderschöner, bildgewaltiger film für menschen, die sich noch die zeit nehmen, aufmerksam die schönheit der stille zu erleben.
harald | 18.12.2005 17:17
... wobei diese zeit sehr schnell vergangen ist. ich hätte noch zwei stunden länger zusehen können ...
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.