FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Starship Troopers

Starship Troopers

SCI-FI/ACTION: USA, 1997
Regie: Paul Verhoeven
Darsteller: Casper Van Dien, Dina Meyer, Denise Richards, Jake Busey

STORY:

Nur ein toter Bug ist ein guter Bug! Unter diesem Motto ziehen vier Highschool-Freunde in den Krieg gegen monströse außerirdische Insekten, die die Erde bedrohen. Doch die Invasion des Bug-Planeten endet in einem Blutbad - und es stellt sich die Frage, ob man den Gegner nicht sträflich unterschätzt hat.

KRITIK:

Hart wie Kruppstahl und schön wie Riefenstahl sind sie, die stahlenden Helden mit den schneidigen Uniformen und dem Zahnpastagrinsen, die Paul Verhoeven in den intergalaktischen Krieg schickt.

Woher nimmt man das Kanonenfutter für derartige Einsätze? Richtig: Aus der Hölle der Neunziger-Teenie-Serien; Melrose Place, Beverly Hills 902010, Friends, you know the names.

Dass die Welt von einer faschistoiden "Feelgood"-Diktatur” beherrscht werden, in der die Einberufung zum großen Krieg aussieht wie der Abflug in den Abenteuerurlaub - hach, wen stört das schon?

Carmen ganz gewiss nicht: Die junge Frau findet Uniformen "einfach sexy”" und träumt davon, Pilotin zu werden. Also meldet sich auch Johnny, ihr Love Interest, beim Militär und erträgt heldenhaft und tapfer den absurden Drill und die grotesken Bestrafungsmaßnahmen.

Es stimmt ja alles, was über Starship Troopers geschrieben wurde: Dass Verhoeven den amerikanischen Hurra-Patriotismus mit seinen eigenen Waffen schlägt. Dass er die faschistoiden Wurzeln von Militarismus und Kadavergehorsam freilegt.

Der aus meiner Sicht bemerkenswerteste Faktor ist aber ein anderer: Wir alle kennen und fürchten sie ja, diese unselige Verquickung von Lovestory und Kriegsfilm. Ich sage nur In Love and War, Pearl Harbour oder auch Cold Mountain, deren einziger Zweck darin besteht, dass die Militärpropaganda auch Frauen erreicht. Der alte Visionär Paul Verhoeven hat das nicht nur vorweg genommen, sondern ein für alle mal ad Absurdum geführt.

Subversiver kann ein Mainstream-Film kaum nicht mehr sein. Oder doch?

Spätestens, als das große Gemetzel los bricht, führen sich Verhoeven und seine SFX-Crew auf, als hätten sie nie von R-Rating und Indizierung gehört: Da werden Gliedmaßen abgerissen, Körper aufgespießt und schleimige Flüssigkeiten bis in die letzte Reihe gespritzt, dass man sich schon fragt, wie das unbehelligt durch die Zensur kommen konnte. Vielleicht mit der Oscar-Nominierung für die Spezialeffekte im Rücken?

Starship Troopers Bild 1
Starship Troopers Bild 2
Starship Troopers Bild 3
Starship Troopers Bild 4
Starship Troopers Bild 5
FAZIT:

In seiner vorletzten Big Budget-Produktion durfte Provokationsgroßmeister Paul Verhoeven völlige kreative Narrenfreiheit genießen und lässt gelackte Teenieserien-Helden sinnentleerte Dialoge aufsagen, bevor ihnen das nicht vorhandene Hirn von riesenhaften Käfern ausgesaugt wird. Ein subversiver Geniestreich von einer Science-Fiction/Kriegsfilm-Satire, die kaum einen Exzess auslässt und von ironieresistenten Political Correctness-Verfechtern seinerseit prompt als "faschistoid" missverstanden wurde.

WERTUNG: 9 von 10 gemischten Gemeinschaftsduschen
OK? MEHR DAVON:
Mehr von Paul Verhoeven auf FILMTIPPS.at
The Fourth Man
The Fourth Man
PSYCHOTHRILLER: NL, 1983
8/10
Elle
Elle
DRAMA: F, 2016
8/10
Türkische Früchte
Türkische Früchte
DRAMA: NL, 1973
9/10
Black Book
Black Book
DRAMA/THRILLER: D/NL, 2006
8/10
Fleisch + Blut
Fleisch + Blut
ACTION/ABENTEUER: USA, 1985
8/10
Basic Instinct
Basic Instinct
EROTIKTHRILLER: USA, F, 1992
8/10
Dein Kommentar >>
a-l-e-x | 09.01.2015 12:16
Bis jetzt immer nur im TV gesehen, meist auf (Achtung
Schleichwerbung) RTL II. Doch jetzt ist mir auf einem Flohmarkt
die Uncut-VHS vor die Füße gefallen - großartig! Jetzt ergeben
manche Szenen Sinn. Subversiv war der Film f immer schon,
endlich ist er auch schön anzusehen!
>> antworten
Chris | 01.04.2010 19:18
Der schönen Review zu dieser Göttergabe habe ich nichts hinzuzufügen; außer vielleicht, dass die Uncut Fassung bei uns in Germany nicht durch die Zensur gekommen und auf dem Index gelandet ist. Wobei: Welcher Horror- oder SF-Film,in dem es auch nur annährend ein bißchen spratzelt, steht bei uns eigentlich nicht auf dem Index?
MovieKing | 08.04.2010 21:25
engl. uncut version? wo gibts die und was ist da mehr drinnen?
Harald | 08.04.2010 22:36
Ich hab die ganz reguläre deutsche Verleihfassung (mit englischer Tonspur) gesehen. Die ist ungekürzt, aber indiziert, darf also nicht beworben werden. Das ist übrigens oft auch der Grund, warum bei der Amazon-Werbung "KEINE ABBILDUNG VORHANDEN" steht. Vorhanden wär sie wohl; aber gezeigt darf sie nicht werden.
Randle P. McMurphy | 13.04.2010 11:13
Bei mir in der Mülltonne gleich neben dem Insektenspray.
Mal ehrlich - ich habe Heinleins Roman gelesen und der Film gesehen und beidem konnte ich nicht ein klein wenig Unterhaltungswert abgewinnen.
Zu leicht durchschaubar dümpelt die Handlung zwischen den austauschbaren flachgründigen Hauptfiguren hin und her das einem schon nach 20 Minuten die Augen zufallen.
>> antworten
Nic | 01.04.2010 10:41
sehr geil, immer wieder gern unrated gesehn. in den letzten 10 jahren gabs kaum einen vergleichbar guten scifi film, außer vielleicht district 9.
8/10
Marcel | 01.04.2010 16:09
... selbst der spielt meiner Meinung nach in einer anderen Liga, denn er gibt seinen guten Ansatz nach der Hälfte des Films einfach auf. Starship Troopers bleibt dagegen beißend spöttisch.

Interessant ist, dass in Heinleins durchaus lesenswertem Roman null Ironie vorkommt, sondern alles ernst gemeint ist. Er propagiert tatsächlich einen militaristischen Staat, in dem freie Bürger nur dann demokratische Rechte erhalten, wenn Sie Ihren soldatischen Pflichten nachgehen.

Als er später für "Stranger in a Strange Land" erfolgreich war und mit dem Hugo-Award ausgezeichnet wurde, ernannten ihn Hippies zum neuen Guru und belagerten sein Haus, ohne zu begreifen, dass ihre Anwesenheit so ziemlich das LETZTE war, was er sich wünschte.

Frei von allen Peinlichkeiten ist der Roman "The Door into Summer",eine paradoxe Liebesgeschichte. Und mit "All you Zombies" hat er wohl die vertrackteste Zeitreisegeschichte überhaupt geschrieben.
Ralph | 02.04.2010 08:44
@Nic: Ich finde Solaris von Stephen Soderbergh war der zweite wirklich gute SF Film im letzten Jahrzehnt. Aber ansonsten, bis auf ein paar misratene Versuche (District 9) und Kommerzkrachbumm (Star Trek) eher tote Hose, das stimmt.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.