FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
The Girlfriend Experience

The Girlfriend Experience

DRAMA: USA, 2009
Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Sasha Grey, Chris Santos, Peter Zizzo

STORY:

Die Wirtschaftskrise bekommt jeder zu spüren, auch die Edelprostituierte in New York. Chelsea (Sasha Grey) ist die Beste auf ihrem Gebiet. Ihre Escort-Stunde lässt sie sich mit 2.500 Dollar pro Stunde aufwiegen. Dafür wird aber nicht nur körperliche Nähe und Hingabe geboten, sondern in Zeiten der Krise mehr und mehr ein geduldiges Ohr für die Probleme der gebeutelten Kunden. Chelseas Zunge findet daher meist nur fürs Reden Verwendung. Ähnlich geht es ihrem Freund Chris (Chris Santos). Ja, ihrem Freund. Chris ist Fitnesstrainer, er weiß über die Einkommensart seiner Freundin bescheid und toleriert es, sie ist DIE Frau für ihn.

Auch Chris muss in seinem Job ein guter Redner und Zuhörer sein um Kunden von einer längeren Zusammenarbeit zu überzeugen und seine Position in der harten Konkurrenzwelt zu festigen. Beide spielen den ganzen Tag eine Rolle, verstellen sich um den Kunden zu gefallen und auch daheim fällt es Ihnen schwer diese Perfektion, die sie den ganzen Tag repräsentieren wieder abzulegen.

Chelsea bekommt den Konkurrenzdruck durch eine 20jährige Neue zu spüren, die ihr einen Stammkunden wegschnappt. Da kommt ihr der sympathische, junge Drehbuchautor ganz recht, der sie anders, besser behandelt als die anderen Kunden, sie ehrlich zum lachen bringt und ihr ein verführerisches Angebot macht, mit dem ihr Freund Chris allerdings überhaupt nicht einverstanden ist. Diese Situation könnte der berühmte Tropfen sein, beim eh schon randvollen Fass.

KRITIK:

Zwei Namen fallen bei diesem Low-Budget-Projekt besonders auf: Steven Soderbergh und Sasha Grey.

Soderbergh lässt regelmäßig die Kinokassen klingeln und verzückt zwischendurch immer wieder mit kleinen engagierten und anspruchsvollen Projekten, wie diesem.

Sasha Grey, nun ja, dürfte eher den YouPorn-BesucherInnen anstatt den IMDb-Usern ein Begriff sein. Sie mischt seit einigen Jahren die Pornobranche mächtig auf und ist dabei mindestens so erfolgreich wie die Rolle die sie in THE GIRLFRIEND EXPERIENCE verkörpert.

Soderbergh erledigt seine Arbeit mit gewohnter Eleganz und meisterlichem Handwerk. Die Story gibt nicht besonders viel her, aber durch eine hohe Ästhetik, einen guten Rhythmus und den gelungenen Einsatz von Musik, wird es zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Besonders auffällig ist das Spiel mit Schärfen, Unschärfen und Schärfenverlagerungen bzw. Nichtverlagerungen. Die meist festen und langen Einstellungen bekommen dadurch eine Tiefe und Präsenz, dass man sich an jedem Bild erfreuen kann. Gedreht hat Soderbergh auf dem neuen digitalen Lieblingsspielzeug Hollywoods, der RED-Kamera, mit der er bereits CHE drehte.

Im Gegensatz zum kinoerfahrenen Steven Soderbergh, begibt sich die junge Sasha Grey hier auf kinematographisches Neuland. Den Umgang mit der Kamera ist sie gewohnt, das merkt man, aber man fragt sich schon wie das mit der Schauspielerei so hinhauen soll, zu oft hat man klägliche Versuche bei Genrewechsels ihrer Kolleginnen mitbekommen.

Aber Grey schafft es tatsächlich. Zumindest lässt sie keine eindeutige Meinung darüber zu, ob ihr Spiel minimalistisch und real oder vielleicht doch einfach nicht vorhanden ist. Auch wurde ihr vorgeworfen, sie spiele sich einfach selbst, aber wenn das so ist, dann passt es. Sie funktioniert jedenfalls ausgezeichnet in dieser Rolle, ob das nun Anfängerglück oder Können ist, wird die Zukunft, werden die nächsten Projekte zeigen.

Der Film macht mir den Anschein, als sei er ein Versuch Soderberghs. Was genau er versuchen will wird mir nicht klar, aber ich denke es hat funktioniert. Der Film an sich funktioniert jedenfalls. Den Fitnessüchtling-Freund von Chelsea hätte man vielleicht nicht ganz so schleimig und amerikanisch besetzen müssen, aber darüber kann man hinwegsehen.

Schönster Moment: Chelseas letzte Umarmung.

The Girlfriend Experience Bild 1
The Girlfriend Experience Bild 2
The Girlfriend Experience Bild 3
The Girlfriend Experience Bild 4
The Girlfriend Experience Bild 5
The Girlfriend Experience Bild 6
FAZIT:

Sasha Greys erster Versuch im seriösen Fach. Dank Steven Soderbergh ein schön anzusehender, innovativer und stimmiger Film. Die Geschichte ist nicht besonders neu oder originell, aber sehr gut erzählt und hervorragend inszeniert.

WERTUNG: 8 von 10 Umarmungen
Gastreview von MaxMax
OK? MEHR DAVON:
This might be Hardcore: Mehr Porno auf FILMTIPPS.at
Zack and Miri make a Porno
Zack and Miri make a Porno
KOMÖDIE: USA, 2008
7/10
Inside Deep Throat
Inside Deep Throat
DOKU: USA, 2005
7/10
Porno Unplugged
Porno Unplugged
DOKUMENTARFILM: A, 2008
7/10
Destricted
Destricted
KURZFILMSAMMLUNG: GB, USA, 2006
7/10
Boogie Nights
Boogie Nights
DRAMA: USA, 1997
10/10
Nacktschnecken
Nacktschnecken
PORNO-KOMÖDIE: A, 2003
5/10
Dein Kommentar >>


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.