FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Zack and Miri make a Porno

Zack and Miri make a Porno

KOMÖDIE: USA, 2008
Regie: Kevin Smith
Darsteller: Seth Rogen, Elizabeth Banks, Craig Robinson, Traci Lords

STORY:

Zack und Miri, platonische Freunde seit der Highschool, haben ein Problem: Zu wenig Geld, zu viele offene Rechnungen. Um die Miete bezahlen zu können, kommen sie auf die glorreiche Idee, einen Amateurporno zu drehen. Das geht erwartungsgemäß gründlich daneben - und danach ist nichts mehr, wie es einmal war ...

KRITIK:

"The f-word is said 229 times." (Quelle: IMDB) Damit ist eigentlich schon fast alles gesagt. Kevin Smith, der Großmeister des - ähm - wortgewaltigen Slackerfilms hat sich hier selbst übertroffen. Und ich weiß nicht, ob ich das jetzt wirklich gut finden soll. Nicht, dass ich zarte Konfirmandenöhrchen hätte - aber bei der unendlichen Kaskade an Hardcore-Porno-Fachvokabeln, die Kevin Smith da vom Stapel lässt, hab ich mir irgendwann gewünscht, dass Seth Rogen und Elizabeth Banks den schmutzigen Worten endlich ebensolche Taten folgen lassen.

Blame it on the Deutschfassung, dass ich mich nicht ganz so wahnsinnig gut amüsieren konnte wie zulezt bei CLERKS II (auf DVD in OmU gesehen), dem wahrscheinlich besten Film aus Kevin Smiths Oeuvre.

Du Trottel, warum schaust du dir nicht die Originalfassung an, hör ich Euch zurecht schimpfen. Fuck, weil mein provinzkärntnerisches Schul-Englisch zumindest nach Untertiteln verlangt. Und weil ich es hasse, nicht alles zu verstehen. Aber Subtitles werden mir, was US-Komödien anlangt, im Kino konsequent verweigert. (rühmliche Ausnahme: BRÜNO). Darum Deutsch(fassung) statt nix verstehen.

Wenigstens kann ich die hierzu erforderlichen Exkursionen in die Vorstadt-Multiplexhöllen auch als soziologische Feldstudie verbuchen. Die Publikumsreaktionen waren nämlich durchaus bemerkenswert. Bei der Partyszene, in der die beiden Pretty Gayboys lang und breit erklären, welche Körperteile sie wie in den Mund nehmen, tönt es laustark "Wäaaäh!!" und "Is des grauslich!!!" aus den hinteren Reihen. Die Zwischenrufer (drei Frauen, ein Mann, und falls das wichtig sein sollte: kein Migrationshintergrund) haben das keineswegs ironisch gemeint; das war wahrhaftig empfundener Ekel und grundehrliche Abscheu in Reinform. Ein bissl später sind sie dann schimpfend raus gegangen. Erstaunlich, wie leicht gewisse Schichten moralisch erschüttert werden können ;-)

Zurück zum Film: Wie schon angedeutet, verheddert sich Kevin Smith hier ein wenig in seiner selbst geschaffenen Bubenhumor-Hölle. Was uns aber nicht weiter stören soll. Weil die Pointen großteils gut bis super sind. Allein schon die Seifenblasen-Szene mit Tracy Lords (eine heimliche Heldin meiner sexuell wenig ereignisreichen Jugend ;-)) ist die Kinokarte wert.

Auch ganz erfreulich: Der erstaunlich hohe Nackte-Haut-Faktor. Täusch ich mich, oder weht nach dem Ende der Bush-Ära tatsächlich wieder ein etwas freizügigeres Lüftchen durch Hollywood? Schon bei Ang Lees TAKING WOODSTOCK hab ich mir verwundert die Augen gerieben, als plötzlich jede Menge nackte Brüste, Zumpferln und Muschis über die Leinwand hüpften. Und was Ang Lee kann, kann Kevin Smith schon lange. Muss er wohl auch. Wenn er das garstige P-Wort schon im Titel führt.

Wer Kevin Smith kennt, weiß aber auch, dass hinter der versauten Fassade ein romantisches Herz schlägt. Das letzte Filmdrittel nimmt dann auch die obligate Wendung zur Romantic Comedy - natürlich mit Happy End. Mit unkitschigem Happy End, wohlgemerkt. Ich mag das. Manchmal zumindest. Ja, wirklich.

Zack and Miri make a Porno Bild 1
Zack and Miri make a Porno Bild 2
Zack and Miri make a Porno Bild 3
Zack and Miri make a Porno Bild 4
Zack and Miri make a Porno Bild 5
FAZIT:

Offenbar bin ich gerade mitten in einer Romantic Comedy-Phase: Nach (500) DAYS OF SUMMER und ADVENTURELAND heißt's jetzt: ZACK AND MIRI MAKE A PORNO. Was schmutzigen Bubenhumor anbelangt, kann Kevin Smith ohnehin niemandem das Wasser (aus der Klomuschel ;-)) reichen. Dass es gegen Ende auf unpeinliche Art und Weise romantisch wird, würde ich gerne als Pluspunkt verbuchen.
In diesem Sinne: "Das ist der schlechteste Porno, den ich je gesehen habe!"

WERTUNG: 7 von 10 Seifenblasen
OK? MEHR DAVON:
This might be Hardcore: Mehr Porno auf FILMTIPPS.at
Inside Deep Throat
Inside Deep Throat
DOKU: USA, 2005
7/10
Destricted
Destricted
KURZFILMSAMMLUNG: GB, USA, 2006
7/10
Nacktschnecken
Nacktschnecken
PORNO-KOMÖDIE: A, 2003
5/10
Porno Unplugged
Porno Unplugged
DOKUMENTARFILM: A, 2008
7/10
The Girlfriend Experience
The Girlfriend Experience
DRAMA: USA, 2009
8/10
Boogie Nights
Boogie Nights
DRAMA: USA, 1997
10/10
Dein Kommentar >>
Johannes | 04.11.2009 20:55
"...oder weht nach dem Ende der Bush-Ära tatsächlich wieder ein etwas freizügigeres Lüftchen durch Hollywood?"
Das würde ich jetzt so nicht unterschreiben, immerhin musste ZAMI ordentlich Federn lassen, um sein R-Rating zu bekommen... ansonsten wäre er wohl in der NC-17-Hölle versauert... und Walmart hast ich ja geweigert, die DVD mit Porn im Titel zu verkaufen - weshalb im Walmart nur der Film Zack & Miri zu bekommen ist... so viel zur evtl. Auflockerung amerikanischer Verklemmtheit...
Harald | 04.11.2009 23:23
stimmt, die vermarktungsgeschichte war ja tragikomisch.
freizügigster us-film der letzten jahre ist übrigens shortbus (2006), womit meine bush-these widerlegt ist...
>> antworten
memba. | 03.11.2009 00:28
thumbsup für:
den film, den review und vor allem für die site!

>> antworten
toxic | 02.11.2009 18:51
Auf Englisch gesehen und vegebe sehr vertretbare
8 von 10 "fucks"

Sein bester Film ist Clerks (1!). Das ist ein Dogma :-)
>> antworten
Nic | 02.11.2009 00:04
schwache leistung von smith, leider. nur für "große" fans empfehlenswert.
Ralph | 02.11.2009 09:41
Ich wollte auch grad schreiben, der Harald hat wohl gerade seine Romantische-Komödien-Phase, aber das wurde schon in der Kritik vorweggenommen;-)
Harald | 02.11.2009 11:10
Eben eine DVD mit dem schönen Titel "Horror-Sex im Nachtexpress" in Briefkasten gefunden. Damit dürfte die RomCom-Phase zu Ende gehen ;-)
Ralph | 02.11.2009 12:23
Puh, und ich hab mir schon Sorgen gemacht;-)
Harald | 02.11.2009 13:13
Meine Frau auch ;-)
Johannes | 02.11.2009 13:23
Wieso - hört sich doch romantisch an. :D
Nic | 02.11.2009 13:57
würd mir eher wegen der geschmacksverirrung in der letzten zeit sorgen machen ;-)
Harald | 02.11.2009 15:37
ich bin stolz auf meinen schlechten Geschmack ;-)
Nic | 02.11.2009 16:03
dont fool yourself ;)
Ralph | 02.11.2009 16:27
Man wird älter und weicher.... :-)
Harald | 02.11.2009 16:47
Call it "Altersmilde"
Andreas | 02.11.2009 19:10
Lesen Sie in Kürze auf filmtipps.at weitere kuschelige Reviews von Harald:
* Die Braut, die sich wieder nicht traut
* Alle sagen – I love you. Außer Johannes
* Bridget Jones - Jetzt noch dicker
* Sinn und Sinnlichkeit und Zombies (das gibt's wirklich!)
* Manhattan Love Story in Schwechat
Johannes | 02.11.2009 21:03
"* Alle sagen – I love you. Außer Johannes"
Wie ist das denn zu verstehen?
Andreas | 02.11.2009 21:09
hehe. tja, dachte, weil, äh, deine rezessionsliste hat garantiert keinen romantischen liebesfilm drin. oder war jason jemals verliebt?
*g*
Johannes | 02.11.2009 21:37
Hm, ich glaube in seine Mutter oder so... mal davon abgesehen, ist meine Liste voll mit romantischen Liebesfilmen... Ausgestossen zum Beispiel oder Penetration Angst - alles total romantisch... also, irgendwie halt... ;)
Andreas | 02.11.2009 21:55
hmmm, vielleicht kannst du ja mal meinen freundinnen klarmachen, dass filme mit "penetration" im titel ungemein romantische liebesfilme sind. mir wollen sie das einfach nicht glauben.
Johannes | 02.11.2009 22:09
Du hast einfach die falschen Freundinnen glaube ich... ;)
Andreas | 03.11.2009 00:09
das weiß ich auch. aber mach das mal IHNEN klar!
Nic | 06.11.2009 16:31
romeo und julia hast vergessen ;)
Johannes | 06.11.2009 18:01
Häh? Heißt der nicht Romeo does Juliet?
Ralph | 18.11.2009 16:54
Und die Fortsetzung: Romeo does Julie Scat
Federico | 23.11.2009 15:12
"Manhattan Love Story in Schwechat"

!!! OMG, ich brech zam... hahaha, danke dafür.
Harald | 23.11.2009 17:56
... dabei wohn ich in der Leopoldstadt ...
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.