FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Kings of Rock - Tenacious D

Kings of Rock - Tenacious D

OT: Tenacious D: The Pick of Destiny
KOMÖDIE: USA, 2006
Regie: Liam Lynch
Darsteller: Jack Black, Kyle Gass, Jason Reed, Tim Robbins, Ben Stiller, Ronnie James Dio

STORY:

Der eine (Kyle Gass) würgt die Gitarre, dass die Wände wackeln. Der andere (Jack Black) singt, dass die Groupies reihenweise in Ohnmacht fallen. Zusammen sind die Tenacious D, die größte Rockband des Planeten. Zumindest in ihren Träumen. Im wirklichen Leben hocken sie in einem abgefuckten Apartment und können die Miete nicht bezahlen. Das sagenumwobene Plektron des Satans soll den Durchbruch bringen. Doch dieses Zauberding, das seinem Besitzer überirdische musikalische Fähigkeiten verleiht, muss erst aus einer festungsähnlich gesichertem Rock-Museum geklaut werden...

KRITIK:

School of Rock, jene wunderbare, warmherzige Komödie, in der Jack Black den Spirit des Rock 'n Roll gegen die böse Welt zu Hilfe ruft, war nur der Anfang. In Kings of Rock wird - buchstäblich - auf Teufel komm raus gerockt. Den Teufel spielt übrigens niemand geringerer als Dave Grohl (Foo Fighters).

Der Tonfall ist ungleich klamaukhafter als in School of Rock, was auf das Konto des Produzenten Ben Stiller gehen dürfte, der hier einen nicht ganz unlustigen Gastauftritt als Gitarrenverkäufer hinlegt.

Wer etwas pubertären, aber unterhaltsamen "Wasserpfeifenhumor" (© profil), Metaller-In-Jokes und True Metal-Musikeinlagen schätzt, sitzt goldrichtig in diesem schrillen, überdrehten Fantasy-Kiffer-Abenteuer-Action-Komödien-Rockmusical.
Jack Black zeigt wieder mit oscar-verdächtigem Körpereinsatz, was für ein gestandener Rocker vor dem Herrn - pardon - dem Gehörnten er ist. Sehr nette Gastauftritte auch von Meat Loaf und Ronnie James Dio.

Einziger Wehrmutstropfen: Die deutsche Spaß-Synchro Marke "Ey Mann, ich schnall das voll nicht, eyy" tut ein bisschen weh. Zum Glück wird mehr gesungen als gesprochen. Immerhin: Die zahlreichen Tenacious D-Songs wurden korrekt untertitelt.

Kings of Rock - Tenacious D Bild 1
Kings of Rock - Tenacious D Bild 2
Kings of Rock - Tenacious D Bild 3
Kings of Rock - Tenacious D Bild 4
FAZIT:

Auf Jack Black ist Verlass: Great Fun für gestandene Rocker und solche, die's noch werden wollen.

WERTUNG: 8 von 10 Teufelshörnern
OK? MEHR DAVON:
Mehr gut gelaunte Rocker auf FILMTIPPS.at
Rock Star
Rock Star
KOMÖDIE/MUSIK: USA, 2000
8/10
Bubba Ho-tep
Bubba Ho-tep
HORROR: USA, 2002
7/10
Ragman / Trick or Treat
Ragman / Trick or Treat
HORROR: USA, 1986
7/10
Männertrip
Männertrip
KOMÖDIE: USA, 2010
8/10
Weltrevolution - Der Drahdiwaberl-Film
Weltrevolution - Der Drahdiwaberl-Film
DOKU/MUSIK: A, 2007
9/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Julian | 27.09.2010 17:28
Die songs im Film sind einfach genial!!
Da ist di story doch nur zweitrangig...
>> antworten
David | 21.10.2008 16:05
ich finde dieser film ist schon ein guter film für jüngere zuschauer zwar nicht so optimal aber ist trotzdem ein guter film.....
...auf einer skala von 1-10 wärs ne 7
>> antworten
thomas | 29.03.2007 16:11
naja...irgendwie nett, aber nach dieser kritik hatte ich mir mehr erwartet...zu wenig musikalische abwechslung, zu wenig witz, zu wenig höhepunkte - aber wenigstens gab es durchaus welche ;-)
>> antworten
anna | 12.03.2007 18:59
the greatest song in the world is one of the best songs in the world!!!!
>> antworten
Sarah | 16.02.2007 12:14
Is ganz ok der Film, aber hab mir irgendwie mehr erwarte von Jack Black. Irgendwie waren es zu wenig Witze. Die Story is ja ganz lustig aber der Film kommt am Anfang nicht richtig in fahrt. Für einen regnerischen Sonntag Nachmittag ganz nett.
>> antworten
scrull | 12.02.2007 12:15
This is not the Greatest Film in the world, no, this is just a tribute.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.