FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Mean Creek

Mean Creek

DRAMA: USA, 2004
Regie: Jacob Aaron Estes
Darsteller: Rory Culkin, Josh Peck, Carly Schroeder, Trevor Morgan, Scott Mechlowicz, Ryan Kelley

STORY:

Weil er seinen jüngeren Bruder drangsalierte, wollen Rocky und seine Kumpels dem unbeliebten Einzelgänger George eine Lektion erteilen. Sie locken ihn auf eine Bootstour. Bevor sie ihn jedoch eine Abreibung verpassen können, bekommen die jüngeren Gruppenmitglieder Mitleid mit George. Die Aktion wird also abgeblasen. D och nicht alle sind damit einverstanden und Georges Anwesenheit sorgt zunehmend für Unmut. Die Stimmung ist bis zum Zereissen gespannt und beim "Wahrheit- oder Pflicht" spielen kommt es zu einem folgenschwerem Unglück…

KRITIK:

"If you could snap your fingers right now and he would drop dead in his tracks, would you do it?, wird Sam (Rory Culkin) zu Beginn des Films gefragt. Sam schweigt. Ist ja auch keine einfache Frage. Auch wenn Sam keine Antwort gibt, weiß der Zuseher dass Sam vermutlich schon mal mit dem Gedanken gespielt hat.

Doch Sam will seinem Peiniger eigentlich nicht wirklich Leid zufügen, er will ja gar nicht, dass er stirbt. Er will nur in Frieden gelassen werden. Dass George einfach Ruhe gibt, einfach verschwindet oder sonst was macht. Dass die Quälereien aufhören. Doch die Welt ist nicht so einfach. Man kann nicht mit dem Finger schnipsen und alles ist gut.

Exemplarisch für die komplizierte Welt wird in MEAN CREEK eine Gruppe von Jugendlichen eingeführt, an deren Beispiel gezeigt werden soll, dass die Dinge weder einfach noch schwarz und weiß sind, dass eine simple Einteilung in Gut oder Böse nicht funktioniert. Viele der Figuren haben einen problematischen Hintergrund, stammen aus komplizierten Familienverhältnissen. Und natürlich sind auch die unterschiedlichsten Charaktertypen in der Gruppe vorhanden, die, wie es sich für ein feinfühliges Jugenddrama gehört, auch eine ordentliche Einführung erhalten.

Schon früh lassen sich Spannungen erkennen und auch die Hierarchie innerhalb der Gruppe ist schnell abgesteckt. Trotz alledem ist es spannend den Figuren und dem Film zu folgen und zu beobachten wie sich die Geschichte und die Gruppe weiterentwickelt.

Eingebettet ist das ganze in schöne Bilder, die ebenso wie die ruhige Flussfahrt im Gegensatz zur düsteren Geschichte stehen. MEAN CREEK ist kein netter Jugendfilm für Zwischendurch, schließlich geht um so komplexe Themen wie den Verlust der Unschuld, um Toleranz, um den Unterschied zwischen Richtig und Falsch und darum sich innerhalb einer Gruppe zu behaupten.

Erzählt wird das ganze in einer Geschichte, die ohne einen drohenden Zeigefinger auskommt und auch romantische Verklärungen sucht man vergebens.

Dreh- und Angelpunkt des Films ist sicherlich George, der nicht nur bei der Gruppe sondern auch beim Zuseher einen zwiespältigen Eindruck hinterlässt, schließlich pendelt er ständig zwischen brutalen Schläger, der Leute nur zum Spaß schikaniert und einsamen Jungen auf der Suche nach Freunden und Verständnis hin und her. Er ist mal nett, kann zuvorkommend sein und legt sogar von Zeit zu Zeit das Verhalten unbedingt dazugehören zu wollen zu Tage, schikaniert oder ärgert im nächsten Moment aber schon wieder jemanden.

Sicher, die Geschichte ist nicht mehr ganz taufrisch, aber dank der guten Umsetzung und der durchwegs überzeugenden Schauspielern allemal sehenswert.

Mean Creek Bild 1
Mean Creek Bild 2
Mean Creek Bild 3
Mean Creek Bild 4
Mean Creek Bild 5
FAZIT:

Einfühlsames Jugenddrama das ohne die große Moralkeule zu schwingen und ohne romantische Verklärung von Gruppendynamik, vom Verlust der Unschuld und dem Zeitpunkt Verantwortung zu übernehmen, erzählt.

WERTUNG: 7 von 10 Schweizer Taschenmessern
TEXT © Gerti
OK? MEHR DAVON:
Mehr Coming of Age-Dramen auf FILMTIPPS.at
Ghost World
Ghost World
KOMÖDIE: USA, 2000
8/10
C.R.A.Z.Y. - Verrücktes Leben
C.R.A.Z.Y. - Verrücktes Leben
DRAMA: CAN, 2005
7/10
State of Mind
State of Mind
DRAMA: USA, 2003
7/10
Keller - Teenage Wasteland
Keller - Teenage Wasteland
THRILLER/DRAMA: A/I, 2005
7/10
Leolo
Leolo
DRAMA: F/CAN, 1992
8/10
Glück in kleinen Dosen / The Chumscrubber
Glück in kleinen Dosen / The Chumscrubber
DRAMA/KOMÖDIE: USA/D, 2005
8/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Nico | 27.12.2008 12:16
ohja... sehr aufwühlend und mitreißend. hat starke Momente... - gelungen fand ich die stimmung, bei der man gleich zu Beginn stark ahnt, dass was furchtbares passieren wird.

7 / 10

>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.