FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Che - Revolucion

Che - Revolucion

OT: The Argentine
BIOGRAPHIE: USA/E/F, 2008
Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Benicio Del Toro, Julia Ormond, Demián Bichir

STORY:

Die Revolution auf Kuba erzählt aus der Sicht Ernesto Guevaras.

KRITIK:

Hat er es also doch noch auf die Leinwände geschafft, Benicio Del Toro mit seinem Herzensprojekt "Che". Den Darstellerpreis in Cannes konnte er sich damit sichern, aber ob der Film der erhoffte Erfolg wird, ist eine andere Frage. In den USA wurde er bisher jedenfalls sträflich ignoriert. Das mag nicht weiter verwundern, denn der Film ist einerseits ein wenig sperrig, obwohl man seinen Machern keinen Vorwurf machen kann unzugängliches Kopfkino geliefert zu haben, und andererseits gibt es ja bekanntlich in den USA unverständlicherweise heftige Ressentiments gegen das revolutionäre Kuba.

Es wäre ja noch schöner, wenn sich durch Filme revolutionäres Gedankengut in die Köpfe der Bewohner der "freien" Welt einschleicht.

Ob Che ein Held war oder nicht lässt sich nicht so ohne weiteres beantworten. Er hat an seine Sache geglaubt, er hat eine erfolgreiche bewaffnete Revolution mitgemacht, er ließ sich von der Macht nicht korrumpieren und das war vermutlich seine größte Qualität. Aber er war auch ein unerbittlicher Krieger, der für zahlreiche Massaker verantwortlich war. Eine ambivalente Figur, die einen ungeheuren Reiz ausübt und zu einem weltweiten Symbol wurde.

Der Film versucht keineswegs Propaganda zu betreiben, aber man erliegt dem Charme des Commandante, je weiter das Geschehen voranschreitet. Es liegt vermutlich in der Natur der Sache, dass man eine Geschichte immer aus der Perspektive bewertet, aus der man sie sieht. Weiters sind die Massaker und Guerillakämpfe viel zu distanziert dargestellt, um von einer Antikriegsbotschaft zu sprechen. Für manche Ideen lohnt es sich scheinbar zu sterben, denn der Tod wird in diesem Film ignoriert, übergangen und somit akzeptiert.

Da kann Regisseur Steven Soderbergh noch so sehr versuchen seinen Protagonisten unaufgeregt und beiläufig zu inszenieren. Eine Abrechnung sieht jedenfalls anders aus. Aber Soderbergh unterlag sicher einem zweifachen Druck. Eine Abrechnung mit Che hätte ihm vermutlich ebensoviel Ärger eingehandelt, wie dessen Darstellung als strahlender Held. Da trifft es sich gut, dass die Wahrheit womöglich genau in der Mitte lag. So kann sich jeder aus dem Film herauspicken, was er braucht und möchte.

Ob so mutiges Kino aussieht, ist natürlich eine andere Frage. Jedenfalls ist der Film ist im besten Sinne altmodisch, man möchte sogar "normal" sagen, und es tut gut wieder einmal aus dem Saal zu kommen, ohne dass einem Kopf und Herz vor epileptischen Kameraanfällen, intelligenzbeleidigenden Logiklöchern und einfältigen Figuren dröhnt und blutet und man trotzdem überlebensgroße Figuren in einer weltverändernden Geschichte gesehen hat. Großes Kino, wie es leider selten geworden ist. Teil 2 folgt in Kürze...

Che - Revolucion Bild 1
Che - Revolucion Bild 2
Che - Revolucion Bild 3
Che - Revolucion Bild 4
Che - Revolucion Bild 5
FAZIT:

Gelungender Versuch qualitativ hochwertiges und packendes Kino über die Vita einiger überlebensgroßer Figuren der Weltgeschichte zu schaffen. Viva la Revolucion!

WERTUNG: 8 von 10 Unoplenumsansprachen
TEXT © Ralph Zlabinger
OK? MEHR DAVON:
Mehr (oder weniger :-) Biographisches auf FILMTIPPS.at
Caligula
Caligula
HISTORIENDRAMA: I, USA, 1979
8/10
The Notorious Bettie Page
The Notorious Bettie Page
BIOPIC/DRAMA: USA, 2005
8/10
brando.
brando.
DOKUMENTATION: USA, 2007
8/10
Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt
Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt
THRILLER/BIOPIC: F, 2008
9/10
Kinsey - Die Wahrheit über Sex
Kinsey - Die Wahrheit über Sex
DRAMA/BIOGRAPHIE: USA, 2005
8/10
Falco - Verdammt, wir leben noch!
Falco - Verdammt, wir leben noch!
BIOGRAPHIE: A, 2007
7/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Thomas | 30.06.2009 20:46
Danke für den guten Kommentar, keine naive Revolutionsromantik, sondern Filmkritik mit cinematographischer und politischer Bodenhaftung.
>> antworten
Nic | 14.06.2009 15:26
war durchgehend interessant und natürlich komisch, ohne unglaubwürdig zu werden.
del toro als che überstrahlt sogar castro ;)
freu mich auf teil 2.
Nic | 24.07.2009 22:43
war nicht mehr ganz so stark aber ein guter abschluss. sehenswert.
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.