FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Die Stunde wenn Dracula kommt

Die Stunde wenn Dracula kommt

OT: La maschera del demonio
HORROR: ITALIEN, 1960
Regie: Mario Bava
Darsteller: Barbara Steele, John Richardson, Andrea Checchi, Ivo Garrani

STORY:

Moldawien im Mittelalter: Die Hexe Asa und ihr Geliebter Javutich (nur in der deutschen Synchronisation zu Dracula verfälscht) werden grausam hingerichtet. Doch bevor der Scharfrichter die dornenbewehrte Satansmaske mit einem Hammer auf Asas Gesicht drischt, verflucht sie ihre Familie und deren Kindeskinder. Einige Jahrhunderte später verletzt sich ein Professor in Asas Gruft an der Hand und sein Blut bringt die Hexe ins Leben zurück…-

KRITIK:

DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT - auch wenn der Titel prinzipiell cool wie Oskar klingt, birgt er doch ein leichtes Ärgernis in sich. Denn hier waren die deutschen Vermarkter wieder einmal der abstrusen Meinung, dass im Titel eines Vampirfilms die Erwähnung des Grafen Dracula unverzichtbar ist. Und diese These galt auch für den Fall, dass Dracula in dem zu betitelnden Film gar nicht vorkommt. Denn da ging es damals zu Zeiten des von Christopher Lee initiierten DRACULA-Fiebers in den deutschen Vertriebsbüros in etwa so zu:

"Boss, wir haben hier einen italienischen Vampirfilm mit dem Titel LA MASCHERA DEL DEMONIO…" - "Sie essen mehr Pasta als ich, also bitte, was heißt das auf deutsch?" - "So frei Schnauze würde ich "Die Dämonenmaske" sagen." - "Geht ja gar nicht. Das ist ein Dracula-Film, sagten Sie?" - "Nun ja, Dracula direkt macht nicht mit. Es geht um eine Hexe und einen vampirähnlichen…" "Vampir! Na bitte! Den Film nennen wir "DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT"!" - "Aber der kommt doch gar nicht." - "Und wenn ich sage, dass der kommt, dann kommt der auch! Sehen Sie mal; wer ist dieses Pockennarbengesicht auf diesem Aushangfoto hier?" - "Nun, das ist der Geliebte der bösen Hexe. Ein vampiristischer Hexenmeister namens Javutich..." - "Javutich …Paperlapp! Ab sofort heißt der Knilch Dracula! Zumindest in unserer deutschen Synchro! Schließlich muss der Film zu meinem gerade erdachten Titel passen! Denn,wenn man in unserer Branche Erfolg haben will, muss man immer die Faustregel der Titelschmiedengilde beherzigen." - "Und wie lautet die, Boss?" Der Boss lächelt weise: "Ganz einfach: Javutich sucks, Dracula sells!"

Ja, so könnte es sich zugetragen haben; aber genug des Vermarktungsirrsinns, der bei OPERAZIONE PAURA, Bavas anderem Meisterwerk, noch abstrusere Blüten getrieben hat. Aus diesem Film, der nicht einmal annährend etwas mit Vampiren, geschweige denn mit DRACULA zu tun hat, hat der deutsche Titelschmied (wohl nach einer durchzechten Nacht vor dem Fernseher, als Edgar Wallaces DIE TOTEN AUGEN VON LONDON im Nachtprogramm lief) DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA gemacht. Völlig ohne Worte…

Aber wir waren bei LA MASCHERA DEL DEMONIO aka BLACK SUNDAY aka DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT…

Wenn man von seiner unkreditierten Mitarbeit an Fredas DER VAMPIR VON NOTRE-DAME absieht, ist DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT der erste Horrorfilm in Eigenregie des gelernten Kameramannes Mario Bava. Während die meisten seiner Kollegen in keinen fünf Leben und nicht in tausend Filmen einen Geniestreich zurande bekommen würden, hat Bava einen solchen gleich mit seinem Debüt herausgehauen. Und um es mit Wilhelm Busch zu sagen, dies war erst der erste Streich…

Das ist aber bekanntlich (Film-)Geschichte. Denn sowohl im Bereich des gotischen Horror- als auch im Vampirgenre ist DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT seit nun mehr fünfzig Jahren ein über jeden Zweifel erhabener Klassiker. Der Film beginnt und es ist, als würde man eine düstere Galerie betreten, die voller bewegter unheimlicher Gemälde hängt. Dies ist eine Nachtwanderung durch ein vergangenes dunkles Jahrhundert; sie beginnt auf der Richtstätte der Inquisition mit einem Fluch und führt uns über Hexenfriedhöfe und unselige Vampirgräber geradewegs ins gotische Schloss.

Dabei liefert Bava nicht nur perfekte Bilder von schauriger Schönheit, sondern zelebriert schon recht deutlich den Hang des italienischen Horrorkinos zu einem Mehr an expliziter Gewalt.

Wenn anfangs Dornenmasken mit dem Henkershammer auf Gesichter gezimmert werden oder Vampire entgegen des herkömmlichen Brauchs nicht durchs Herz, sondern durchs Auge gepfählt werden, scheint letzteres ein frühes Aufflackern der römischen Vorliebe des Schindludertreibens mit menschlichen Augäpfeln zu sein. Man erinnere sich diesbezüglich an die Exzesse des Italo-Splatters der Achtziger Jahre; an die Splinter-in-the-eye-Szene aus Fulcis Zombiehammer WOODOO oder an den NEW YORK RIPPER, der den ANDALUSISCHEN HUND bekanntlich einmal besonders tollwütig bellen ließ. Um aber keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen, sei noch mal betont, dass Bavas LA MASCHERA DEL DEMONIO in erster Linie ein hochatmosphärischer Gruselfilm ist, der dann und wann aber die subtilen Pfade verlässt, um (für sein Alter) recht graphisch zu werden. Was dem ganzen allerdings eine besondere Würze gibt.

Kommen wir nur zur Lichtgestalt in der Besetzung. Zur Königin. Zur Kaiserin. Zur Ikone. Zur unumstrittenen Mylady des gotischen Horrorfilms überhaupt: zu Eure Hoheit Barbara Steele. Dieser Film war ihr erster Auftritt im Horrorgenre. Und wie der Regisseur wurde auch die Steele gleich beim Debüt von Null auf Hundert in den Horrorfilm-Olymp katapultiert. Wie so oft im Lauf ihrer Karriere (u.a. AN ANGEL FOR SATAN, NIGHTMARE CASTLE) durfte sie auch hier ihre unglaubliche Wandlungsfähigkeit in einer Doppelrolle unter Beweis stellen. IN LA MASCHERA DEL DEMONIO ist sie die liebreizende Scream Queen Katia und die satanische Hexe Asa in Personalunion. Und wer sie als Asa gesehen hat, weiß, dass Barbara Steele zur ersten Garnitur der Bösen Mädchen im Horrorfilm zählte, zählt und immer zählen wird.

Ganz ohne Altersflecken ist DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT nicht, aber die werte ich angesichts der vielen, vielen denkwürdigen Szenen und der durchgehend brillanten Schaueratmosphäre wohlwollend als Zeichen der Reife.

Auch wenn Bava mit BLACK SABBATH und OPERAZIONE PAURA den klassischen Horror weiter perfektioniert hat; sein Debüt ist trotzdem ein zeitloses Werk von schauriger Schönheit.

Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 1
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 2
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 3
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 4
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 5
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 6
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 7
Die Stunde wenn Dracula kommt Bild 8
FAZIT:

Bavas erste eigenständige Regiearbeit; Barbara Steeles erster Horrorfilm - Das ist DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT. Das ist ein visuell begeisternder und hochatmosphärischer Klassiker des gotischen Vampirfilms. Auch wenn der Titel gebende Dracula nur in der deutschen Synchronfassung sein Unwesen treibt…

WERTUNG: 10 von 10 Nägeln im Gesicht
TEXT © Christian Ade
OK? MEHR DAVON:
Mehr von Mario Bava auf FILMTIPPS.at
Vier mal heute Nacht
Vier mal heute Nacht
KOMÖDIE: ITALIEN, 1972
7/10
Die Fahrten des Odysseus
Die Fahrten des Odysseus
HISTORIENEPOS: I, 1954
9/10
Gefahr: Diabolik
Gefahr: Diabolik
COMIC-STRIP: ITALIEN, 1968
9/10
Blutige Seide
Blutige Seide
GIALLO: I/F, 1964
9/10
Der Vampir von Notre Dame
Der Vampir von Notre Dame
HORROR: I, 1956
6/10
Der Ritt nach Alamo
Der Ritt nach Alamo
WESTERN: I, 1964
6/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Bava | 21.12.2011 11:47
top Film!

ich liebe s/w horror
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.