FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Brno

Brüno

KOMÖDIE: USA, 2009
Regie: Larry Charles
Darsteller: Sacha Baron Cohen, Alice Evans, Gustaf Hammarsten

STORY:

Die schwule Fashion-Ikone Brüno zieht von Klagenfurt ins Celebrity-Mekka Los Angeles, um "the biggest Austrian Superstar since Hitler" zu werden.

KRITIK:

"Oh No! Bruno!" Vielleicht war es die Hardcore-Kapelle NoMeansNo, die 1989 die Welt mit diesem Lied beglückte. Vielleicht war es der österreichische Bundeskanzler und Sonnengott gleichen Vornamens. Wir wissen nicht, was Sacha Baron Cohen zu "Brüno" inspiriert haben mag. Und es tut auch nichts zur Sache.

Gleich vorweg: BRÜNO ist großartig! Vergesst die vielen humorlosen, miesepetrigen Verrisse, von wegen "unlustig" (Falter) und "Adam Sandler-Niveau" (dasmanifest.com). Und überhaupt: Was ist so schlimm an Adam Sandler? Als ob ZOHAN ein schlechter Film gewesen wäre. Aber ich schweife ab...

BRÜNO hat eine der besten Eröffnungssequenzen der letzten Jahre und vielleicht DIE lustigste Abspann-Sequenz der jüngeren Komödiengeschichte. BRÜNO hat ein halbes Dutzend Sequenzen, die den Kinobesuch mehr als rechtfertigen, weil sie der Wahnwitz schlechthin sind. Eine spoilerfreie Auswahl: Paula Abdul und die "Mexican Chairpeople". Das afrikanische Adoptivkind ("I gave him a traditional African name: O.J."). Das Babyfoto-Casting (inklusive Fettabsaugung). Brünos Schwanz-Tanz in Großaufnahme ("This is actually mine!"). Der Besuch beim christlichen "Gay-Converter". Das Swingerclub-Abenteuer. Das Rendezvous mit dem Milli Vanilli-Geist. Und das Finale Furioso in der Wrestling-Arena ("My Asshole is for shitting only"). Aber seht bitte selbst...

Nein, BRÜNO muss sich nicht vor BORAT verstecken. Wieder werden (fake-)dokumentarische Szenen, inszenierte Eklats und gnadenloser Slapstick-Irrsinn aneinander gereiht. Wobei der Irrwitz-Faktor noch ein gutes Stück in die Höhe geschraubt wurde. BRÜNO ist wahnsinnig lustig. BRÜNO ist zum Brüllen komisch. BRÜNO muss man sich nicht mehr schöntrinken. BRÜNO hätte allein für seine Ganzkörperepilierungs-Tortur einen Method-Acting-Oscar verdient.

Vielleicht sollte BRÜNO mit einem Warnhinweis versehen werden: Dieser Film wird Ihnen - ganz altmodisch - einen Spiegel vorhalten, ihre sexuelle Orientierung in Frage stellen und - most important: Ihr Zwerchfell erschüttern. Achtung, Lachkrampfgefahr, aber wirklich!

Man merkt vielleicht: Ich hab mich ziemlich amüsiert. Was heißt: Es gab zwei oder drei Szenen, da wäre ich vor Lachen beinahe vom Kinosessel gefallen. Und das Beste: Die Show war nach dem Kinobesuch noch nicht zu Ende. Beim Warten auf die U-Bahn durfte ich Ohrenzeuge eines spannenden Dialogs werden, ausgetragen zwischen einer blonden, jungkonservativ gewandeten Dame und ihrem Begleiter:

Sie: "Das war nur tief! Ich finde das ü-b-e-r-h-a-u-p-t nicht lustig!"
Er: "Ja, es IST eigentlich auch nicht lustig. Aber er macht sich halt über diese Idioten in Amerika lustig."
Sie: "Und ein paar Idioten finden das auch noch lustig!"

Brüno Bild 1
Brüno Bild 2
Brüno Bild 3
Brüno Bild 4
Brüno Bild 5
FAZIT:

Funkyzeit mit BRÜNO! Film des Jahres? Aber ja...
In diesem Sinne: "They usually come from behind!"

WERTUNG: 9 von 10 Dildo-Attacken von hinten
OK? MEHR DAVON:
Mehr lustige Satiren made in America auf FILMTIPPS.at
Willkommen in Wellville
Willkommen in Wellville
SATIRE: USA, 1994
8/10
Alles Routine
Alles Routine
KOMÖDIE: USA, 1999
9/10
Idiocracy
Idiocracy
KOMÖDIE: USA, 2006
7/10
Bulworth
Bulworth
POLITSATIRE: USA 1998
8/10
Team America
Team America
ACTION, KOMÖDIE: USA, 2004
7/10
War, Inc.
War, Inc.
SATIRE: USA, 2008
6/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Stuntgirl | 07.10.2010 18:10
Göttlich. Sasha Baron Coen ist der kompromissloseste aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
stuntgirl | 07.10.2010 18:14
da war mir was auf die Tastatur gefallen, sollte heißen mutigste Komiker der Welt. Ich empfehle die DVD mit sehr guten Bonusmaterial und auch im Internet sind gute Brünoszenen zu finden. Zum Beispiel als schwuler Österreicher ein Naziskinkonzert besuchen, erfordert Schmerzfreiheit. 9,5 von 10 im Originalton.
>> antworten
Ranger | 13.10.2009 21:36
Entweder man hasst den Film oder man liebt den Film.

Ich liebe ihn. Der Film ist einfach nur rundum genial und die Gags haben bei mir alle gezündet. Hab mir den Film sogar zweimal angesehen. Einmal in OV und einmal Synchron.

Nach Hangover die beste Komödie 2009

9/10 Milli-Vanillis
>> antworten
Filmkritikerin | 20.07.2009 23:59
Der Film ist absolut schrecklich - unterstes Niveau... Einzelne Passagen sollten generell verboten werden - von Komik ist spätestens ab dem "Salutieren" oder ähnlichen Ausschreitungen keine Spur...

Der Film ist absolute Geldverschwendung!!!
Harald | 21.07.2009 00:08
bist du zufällig ident mit der dame, die ich im letzten absatz erwähnt habe?
Nic | 21.07.2009 00:12
was is das für ein umgang ;-)
Tom | 04.08.2009 17:03
Du hast dich aber nicht in deiner österreichischen Ehre verletzt gefühlt oder? Der Film ist grandios.
>> antworten
Nic | 13.07.2009 07:59
kurzer trashiger spaß - 7/10
Ralph | 13.07.2009 14:25
Ohne ihn gesehen zu haben weiß ich, dass du schamlos übertreibst, lieber Harald, aber ich glaube den Miesepetern natürlich genausowenig;-)
Harald | 13.07.2009 14:36
wenn mir der humor liegt (und das ist bei herrn cohen fraglos der fall), bin ich zugegebenermaßen leicht zu unterhalten. dass man das auch ganz anders sehen kann, hab ich versucht, im letzten absatz darzulegen :)
Nic | 13.07.2009 15:26
gemessen am pegel des gelächters bei zohan in einem gefüllten 200-leute saal müsste selbiger ja 10/10 gekommen ;)
Andreas | 13.07.2009 16:14
ralph: wir ham halt nen anderen humor.

aber oft ist das bei mir selbst totale tagesverfassung. z.b. bei beavis and butthead (the movie) hab ich mich einmal total zerkugelt und einmal konnte ich mir den vor lauter schmerzhaftem schwachsinn kaum mehr ansehen.

und: es gibt keinen schlechten film. es gibt nur zuwenig bier. (deswegen gibt es in meinem freundeskreis die "liter skala". borat war z.b. ein 1 liter film. mit brüno dürfte es ähnlich stehen)
Ralph | 14.07.2009 01:05
Hey, was will man mir hier unterstellen? Dass ich Beavis und Butthead oder Borat nicht mochte? Ich hab ich zerkugelt. Aber bei Brüno hab ich irgendwie kein gutes Gefühl. Werd mir das aber eh diese Woche noch ansehen....:-)
Andreas | 14.07.2009 11:23
sorry, habe dein kommentar wohl falsch interpretiert, wollte nichts unterstellen.

zudem ist bei das gegenteil der fall: ich glaube, dass brüno lustiger ist und mich mehr ansprechen wird als borat. mal sehen.
Nic | 14.07.2009 17:24
ansehen nicht vergessen ;)
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.