FILMTIPPS.at - Die Fundgrube für außergewöhnliche Filme

www.filmtipps.at
GOOD MOVIES FOR BAD PEOPLE
Der Schwanz des Skorpions

Der Schwanz des Skorpions

OT: La coda dello scorpione
GIALLO: ITALIEN, 1971
Regie: Sergio Martino
Darsteller: George Hilton, Anita Strindberg, Alberto de Mendoza, Ida Galli

STORY:

Während Mrs. Baumer die Tokio-Reise vom bedeutend älteren Mr. Baumer zu einem außerehelichen Schäferstündchen nutzt, fliegt das Flugzeug, in welchem Mr. Baumer sitzt, in die Luft - in die Luft fliegen im Sinne von Explodieren. Dank einer großzügig abgeschlossenen Lebensversicherung ist Mrs. Baumer nun eine Million Dollar reicher. Das ruft die Polizei, Erpresser, Liebhaber, Versicherungsdetektive und auch einen schwarz behandschuhten Killer auf den Plan. Und das zieht eine blutige Spur bis ins sonnige Griechenland …

KRITIK:

Auf den ersten Blick scheint dem SCHWANZ DES SKORPIONS ein wenig von der Extravaganz der anderen Martinos abzugehen. Es gibt keine satanische Psychedelik wie in ALL THE COLORS OF THE DARK und auch keine schickigen sadomasochistischen Flashbacks zu kultigen Orlandi-Melodien wie beim KILLER VON WIEN. Inhaltlich dominiert bei Martinos zweitgeborenen Giallo ein in Anführungsstrichen eher biederer Kriminalplot rund um Versicherungsbetrug, Erpressung und einer Million Mäuse.

Was Martino freilich nicht daran gehindert hat, exquisite wie blutige Mordkompositionen einzubauen und seinen Kameramann Foriscot einige außergewöhnliche Perspektiven wählen oder ihn subjektiven Auges rothaarigen Frauen auflauern zu lassen. Dazu hat Bruno Nicolai einen der feinsten und abwechslungsreichsten Scores des Genres geschrieben. Der Soundtrack reicht von flotter griechischer Folklore über wunderschöne Melodien bis hin zu enervierenden Gitarren- und Bassläufen.

Signor Gastaldi, der einmal mehr fürs Drehbuch verantwortlich war, legt in den 91 Minuten so manche falsche Fährte, wenn im Urlaubsidyll Griechenland wegen einer Million Dollar einiges an Filmblut fließt oder abgebrochene Flaschenhälse in Augenhöhlen landen …

Mit George Hilton, Anita Strindberg, Ida Galli und Alberto de Mendoza sind die Hauptrollen äußerst namhaft besetzt und in weiteren Rollen sehen wir außerdem Luigi (DIE BESTIE MIT DEM FEURIGEN ATEM) Pistilli und Franco-SUCCUBUS Janine Reynaud.

Auch wenn DER SCHWANZ DES SKORPIONS im Fandom einen guten Ruf genießt, sehen viele in ihm den schwächsten aus Martinos großem Giallo-Quintett. Nicht zu Unrecht. Denn wie schon angedeutet, erzählt DER SCHWANZ DES SKORPIONS vielleicht eine etwas zu gewöhnliche Story, um damit so beeindrucken zu können wie es der bereits erwähnte ALL THE COLORS OF THE DARK oder DER KILLER VON WIEN getan hat.

Die Defizite sind aber höchstens marginal, weil auch DER SCHWANZ DES SKORPIONS ein versierter Schwarzer Handschuh-Giallo ist.

Der Schwanz des Skorpions Bild 1
Der Schwanz des Skorpions Bild 2
Der Schwanz des Skorpions Bild 3
Der Schwanz des Skorpions Bild 4
FAZIT:

Sergio Martino hat in seiner Karriere fünf große Gialli gedreht und zu denen gehört mit Sicherheit auch sein Zweitgedrehter - DER SCHWANZ DES SKORPIONS … Die anderen Martinos konnten aber noch ein bisschen nachhaltiger beeindrucken und sind dem SCHWANZ DES SKORPIONS eine Springmesserlänge voraus. Dennoch ein richtig guter Schwarzer Handschuh-Giallo mit blutigen Morden und einem superben Soundtrack.

WERTUNG: 7 von 10 lächelnden Anwälten
TEXT © Christian Ade
OK? MEHR DAVON:
Faszination Giallo: Mehr stilvolle Schlitzerfilme aus Bella Italia auf FILMTIPPS.at
All the Colors of the Dark
All the Colors of the Dark
GIALLO: I, 1972
8/10
Death walks at Midnight
Death walks at Midnight
GIALLO: I/F, 1972
8/10
Das Versteck / La Residencia
Das Versteck / La Residencia
GIALLO: I, 1969
9/10
Suspected Death of a Minor
Suspected Death of a Minor
POLIZIESCO/GIALLO: I, 1975
9/10
Bay of Blood
Bay of Blood
GIALLO: I, 1971
9/10
Blutige Seide
Blutige Seide
GIALLO: I,F, 1964
9/10
Noch mehr davon >>
Dein Kommentar >>
Marcel | 28.08.2010 15:26
Aber mindestens 7 von 10 falschen Fährten. Den mag ich wirklich gerne (wie eigentlich jeden Martino-Giallo), nur ne schöne DVD wäre auch mal angesagt. Das Bild der deutschen Ausgabe ist ein Grauen. Verwaschene, ausgebleichte Farben, als ob das VHS-Band schon etwas nachgelassen hätte.
Chris | 28.08.2010 16:54
O ja, die deutsche DVD ist grauenhaft und wurde mal wieder von echten Genreliebhabern gestaltet. Auf dem Cover steht: "Stirb wenn DES Dunkel wird!" und in den Stabangaben steht ein "John Stanley", welcher aber kein Schauspieler ist, sondern Alberto de Mendozas Rollennamen...Da fällt mir nichts mehr ein! Und was die Bewertung angeht, da habe ich echt eine Stunde gegrübelt, ob nun 7 oder 8. Ist wohl eine 7,5. : )
>> antworten


Suche

Suche


Schenk uns deine Liebe auf Facebook.